Forum

Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #120: März 09, 2017, 07:14:01
1 (Bezahler) + 5 = 6

OK, danke. Das dürfte die meisten Familien in D abdecken.

Zu dem Vergleich Musik-/Filmindustrie:
Ich habe die andere Seite der Kundenbeziehung betrachtet, also denjenigen, der das zur Verfügung stellt. Da ist es so, dass die MI mittlerweile lockerer geworden ist und den Kunden nicht mehr so stark gängelt. Die Filmindustrie ist immer noch der Meinung, dass der Schutz noch härter werden muss.
Und daher bin ich der Meinung, dass die Film-/Fernsehindustrie Bauchschmerzen damit hat, einen Tarif für einen Haushalt einzuführen, da dieses technisch nicht kontrolliert werden kann.

Zu der Seite des Verbrauchers:
Du hast recht, dass bei Musik in der neuesten Zeit viele Leute zum Streaming und nicht mehr zum Kaufen übergehen. Der Wandel der MI bzgl. DRM hat aber auch schon vorher stattgefunden.
Zu den Filmen: Ja, teilweise ist es schwieriger geworden, aber das illegale Verbreiten von Filmen findet immer noch statt. Und: Wenn es doch schwieriger, umständlicher und gefährlicher ist (und durch die neuen legalen Streamingdienste nun auch einige dahin gehen), warum dreht die Filmindustrie die Daumenschrauben beim DRM immer weiter an? Dann hätten die eigentlich doch weniger Bedarf dafür als die MI. Meiner Meinung nach liegt es daran, dass die Filmindustrie jetzt noch an dem Punkt ist, wo die MI vor vielen Jahren war. Der Lernprozess liegt noch vor denen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #121: März 09, 2017, 14:07:14
Ja,

Die MI ist nicht lockerer, sondern war kurz vor dem Exitus.

Die Filmindustrie hat noch was zu verlieren.
Warum will sie mehr DRM? Ich nehme an, weil die Datenleitungen immer breiter werden.

Mir ist's eigentlich egal. Stelle immer mehr fest, dass ich mit den allermeisten Sachen, die produziert werden, nichts anfangen kann.
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #124: März 24, 2017, 19:31:58
Privatsender per Freenet TV auch als Monatsabo:
https://www.teltarif.de/dvb-t2-hd-antenne/news/67970.html
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #125: März 25, 2017, 15:33:09
« Letzte Änderung: März 30, 2017, 00:07:17 von radneuerfinder »
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #128: März 28, 2017, 10:27:24
Heute Nacht ist es soweit, Millionen FernsehEmpfänger werden zu ElektronikSchrott:
https://m.heise.de/newsticker/meldung/Umstellung-auf-DVB-T2-HD-Am-Mittwoch-bleibt-der-Fernseher-schwarz-3666007.html
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #129: März 29, 2017, 10:30:22
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #130: März 29, 2017, 10:33:32
Spätestens Morgen werden die Schweinemärkte überfüllt sein. Wenn die Leutchen nicht mehr D-Land sucht den Superstar sehen können, wird's eng vor den Kassen im Mediamarkt  ;D
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #131: März 30, 2017, 18:09:44
Manch ältere Hardware, ab Baujahr 2014, läßt sich per Update DVB-T2 tauglich machen:
https://www.teltarif.de/dvb-t2-hd-fernsehen-antenne/news/68029.html
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #133: März 31, 2017, 15:09:27
Wird es Vergünstigungen für Zweit- und Drittgeräte geben?
Rechtzeitig zum Ende der Gratisphase plant freenet TV, einen Mehrgeräte-Tarif einzuführen. Bei diesem Tarif soll der Kunde auf das monatliche Entgelt für freenet TV für alle Zweit- und Drittgeräte einen Rabatt von
[lächerlichen] rund 20% erhalten, sofern er sich für die Bezahlmethode Bankeinzug entscheidet. Der freenet TV USB TV-Stick wird von dieser Regelung ausgenommen sein.:
https://www.freenet.tv/hilfe
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #134: März 31, 2017, 15:48:43
Bei diesem Tarif soll der Kunde auf das monatliche Entgelt für freenet TV für alle Zweit- und Drittgeräte einen Rabatt von [/i][lächerlichen] rund 20% erhalten

OK, also weiter uninteressant.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller