Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #226: August 03, 2018, 16:09:00
Gut, dass ich nur 2.0-Ton und 1080p habe. :)

Ehrlich gesagt ist mein Mitleid nicht so ausgeprägt. 4K, HDR, 5.1 usw. - allein bei den Standards für diese Neuigkeiten gibt es immer jahrelange Unsicherheiten. Das betrifft auch viel teurere Geräte als ein Apple TV.
Das man dann nie alles bekommt, was die Serien eigentlich bieten, dürfte also gewohnt sein. Ja, dass müsste nicht sein, aber es ist so und war es auch schon immer.
Jetzt wird es natürlich bunter und man weiß nicht mal mehr, wer im Einzelfall schuld hat.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #227: August 29, 2018, 16:50:51
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #228: September 05, 2018, 19:53:47
Kein DVB-T2 in der Schweiz. Vielmehr wird Fernsehen über Antennenempfang im Laufe des Jahres 2019 ersatzlos abgeschaltet. Nur mehr knapp 2 % der Bevölkerung nutzt zur Zeit noch die, recht flächendeckend, in 4 Sprachregionen, via DVB-T(1) digital in SD ausgestrahten 5 Programme:
https://www.golem.de/news/dvb-t-die-schweiz-stellt-ihr-antennenfernsehen-komplett-ein-1809-136411.html
https://www.teltarif.de/fernsehen-terrestrik-schweiz-dvb-t-mobilfunk/news/73890.html
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #229: September 07, 2018, 23:13:07
Einige Splitter aus dem Digitalisierungsbericht der Medienanstalten 2017:

Rund 50 % der Haushalte in Deutschland könnten das volle Angebot aus gut 20 privaten und 10 bis 15 öffentlich-rechtlichen Programmen über DVB-T2 empfangen. 11,7 % der Haushalte in den versorgten Regionen nutzen DVB-T2, 9,2 % auf ihrem "wichtigsten Endgerät".

Auf alle TV-Haushalte bezogen verteilen sich die einzelnen Empfangsarten 2017 (2011) so:

- DVB-T (2 + 1): 7,4 %  (-4,4 %)
- Kabel: 45,9 %  (-4,3 %)
- Satellit: 45,7 %  (-1 %)
- TV via Internet (IPTV): 6,9 % (+3,9 %)

« Letzte Änderung: September 08, 2018, 08:38:45 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #231: September 08, 2018, 13:06:48
Deren SD genannter Bildmüll passt bestens zu den Inhalten. Wobei RTL natürlich von Sport1 und anderen Spartensendern noch unterboten wird. Besonders prickelnd natürlich Fußball im optischen Matsch.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #232: September 08, 2018, 13:30:26
Wie haben sich eigentlich die Quoten für die WM-Quali-Spiele von Yogis Truppe entwickelt, seit der Rotz bei RTL läuft.
Ich habe jedenfalls keine Minute geschaut.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #233: September 08, 2018, 16:34:40
Für RTL ist's ein Erfolg. So 8-10 Mio. in der Spitze, was ich so gefunden habe.
ARD/ZDF erreichen Zuschauer unter 49 fast nur noch über Fußball. 14-49 wird ja immer getrennt ausgewiesen. Insofern ist ihr Schaden noch größer als der Gewinn für RTL (das übrigens unter den Privatsendern das älteste Publikum hat).

Es wird immer mehr gestreamt und ich das teilweise in 4K. Diese Entwicklung zeigt auch, dass die Deutschen sehr wohl für gute Inhalte zu zahlen bereit sind. Es waren also nicht nur die Deutschen schuld an den Premiere/Sky-Problemen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #234: September 25, 2018, 09:32:48
Das Abschaltdatum für DVB-T2 wird nächstes Jahr international festgelegt werden:
https://www.golem.de/news/digitale-dividende-iii-auch-bundesnetzagentur-hofft-auf-fernsehfrequenzen-fuer-5g-1809-136753.html

Der Frequenzbereich ist bei Mobilfunkanbietern heiß begehrt:
https://www.apfelinsel.de/forum/index.php/topic,4001.msg109020.html#msg109020

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #235: September 25, 2018, 13:31:12
Ist das Antennenfernsehen dann gestorben oder gibt es Alternativfrequenzen? Das wird in dem Artikel nicht deutlich.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #236: September 25, 2018, 23:54:55
Ob Antennefernsehen dann gestorben wird, ist noch nicht raus. Ich glaube aber, dass es lediglich um das Abschaltdatum geht. Alternative Frequenzen wird schwierig. Alle Wellenlängen sind schon in Benutzung. Da die vorhandenen DVB-T2 Empfänger nur die jetzigen Frequenzen empfangen können, wäre dann ein DVB-T3, oder mindestens DVB-T2.1 fällig.

Möglich wäre ein weiter verkleinerter Frequenzbereich. Z.B. mit weniger Programmen, und/oder einer effizienteren Bildkomprimierung. Ich glaube aber, man setzt darauf, dass mobiles Internet irgendwann zwischen 2030 und 2050 auch TV und Radio für mobile Empfänger komplett mitübernimmt. Hier könnten Verfahren etabliert werden, die Streams nicht für jedes Gerät einzeln zustellen, sondern die einen Inhalt nur einmal für viele aussendet. Wie z.b. Cell Broadcast. Für Multimedia hat man da auch schon was entwickelt. Nennt sich evolved Multimedia Broadcast Multicast Service (eMBMS), bzw. FeMBMS:
https://www.teltarif.de/rundfunk-streaming-radio-fernsehen-5g/news/74122.html
« Letzte Änderung: Mai 06, 2019, 08:17:23 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #237: September 30, 2018, 22:52:13
Danke für die Erläuterungen.

Bin seit mittlerweile vier Tagen offline dank Telekom-Arbeiten (?). Bin hier übers datenvolumenbegrenzte Handynetz. :( Also, bei solchen Aussichten bin ich irgendwie nicht recht gewillt, immer noch mehr ohne Alternative demselben Netz zu überantworten.…
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DVB-T2-Receiver gesucht
Antwort #239: Oktober 04, 2018, 21:23:52
bin ich irgendwie nicht recht gewillt, immer noch mehr ohne Alternative demselben Netz zu überantworten.…

Die Integration wächst zweifellos. Allerdings wäre "Further evolved Multimedia Broadcast Multicast Service", bzw. "5G Broadcast", bzw. "5G-XCast" wohl eine Art Netz im Netz: "Sie können mobile Daten abschalten und der Rundfunkempfang funktioniert trotzdem":
https://www.teltarif.de/rundfunk-5g-demonstration/news/74038.html