Forum

Re: Alles zum iPhone
Antwort #75: Januar 15, 2007, 17:35:02
Warum schreibt ihr so oft darüber, dass ihr es nicht braucht  ;D ;D ;D ;D

Sososososos  ;D ;D ;D ;D

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

daveinitiv

Re: Alles zum iPhone
Antwort #76: Januar 15, 2007, 17:49:29
Den "Ease of use" sehe ich ganz klar in der Touchscreenfunktion. Wenn das dementsprechend umgesetzt wird, diese "smarten" Bedienoberflächen haben schon ihren Vorteil, ich habe immer in der Sparte die Funktionen, die ich brauche … nebenbei, erinnert nur mich der Ansatz des Konzeptes (nur einen Button, alles sonst über Smartfunktionen) ans BMW iDrive?

Mit der nicht möglichen Verbindung des Rechners zum Internet, das ist natürlich ein starker Minuspunkt.

Ich hoffe nur, dass Apple noch ganz stark seine Hausaufgaben macht.

@Jochen: Weil wir so unser Aufmerksamkeitsbedürfnis kompensieren, indem wir über Dinge diskutieren, auch wenn das Gerät o.ä. nicht in unserem positiven Interessenfeld liegen. Aber man kann sich auch über vermeintlich negative Dinge unterhalten.  :)
Andere wiederum machen halt für jeden Zipfel einen Thread auf und kompensieren so ihr Bedürfnis.  ;)
Re: Alles zum iPhone
Antwort #77: Januar 15, 2007, 18:01:12
Warum schreibt ihr so oft darüber, dass ihr es nicht braucht  ;D ;D ;D ;D

Sososososos  ;D ;D ;D ;D

Jochen

das kommt mir auch komisch vor  ;)
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Alles zum iPhone
Antwort #78: Januar 15, 2007, 18:05:46
Nun, ich bin auch etwas "degeistert", aber ein Urteil möchte ich noch nicht fällen.
Die Modem-Funktion ist ja wohl so naheliegend, wenn die nicht noch kommt, weiß ich nicht mehr, was Steve so raucht. Das ist auch eine so elementare Funktion, daß man nicht einfach auf Nachfolgemodelle verweisen kann.

Dave:
Das iDrive war am Anfang ja nicht so toll und wird teilweise bis heute nicht gemocht. Hoffen wir mal die Parallelen halten sich in Grenzen. :)

Ganz generell halte ich das Tippen per Touchscreen für nicht schneller als mit Mini-Tasten auf modernen Handies. Wann drückt man denn wirklich viermal die "7" um ein "S" zu bekommen, wie Jobs meint? Das geht doch meistens automatisch per Wörterbuch. Da auch kein Feedback für die Finger erzeugt wird, muss man Geschriebenes und Tasten im Auge behalten. Insgesamt womöglich etwas krampfig.
Aber mal schauen / fühlen.

Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, daß in 11 Monaten dasselbe Handy zum gleichen Preis verkauft werden soll. Da wird der Markt nicht mitspielen, schätze ich.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Alles zum iPhone
Antwort #79: Januar 15, 2007, 18:11:10
Nun, ich bin auch etwas "degeistert", aber ein Urteil möchte ich noch nicht fällen.
...Die Modem-Funktion ist ja wohl so naheliegend...

Wofür braucht man dies ?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

daveinitiv

Re: Alles zum iPhone
Antwort #80: Januar 15, 2007, 18:13:59
Dave:
Das iDrive war am Anfang ja nicht so toll und wird teilweise bis heute nicht gemocht. Hoffen wir mal die Parallelen halten sich in Grenzen. :)

Das iDrive ist die beste Steuerung für Funktionen im Auto (am Anfang nicht wirklich ausgereift -- geschenkt). Das sage ich. Und ich habe fast alle, zumindest werkseitig verbauten, Navigationsgeräte durch. Da ist keins so intuitiv wie das iDrive. Und selbst Mercedes hat in der neuen S-Klasse mittlerweile das iDrive kopiert. Auch nur das Steuerungsrad und eine Menütaste. Es ist von der Simplizität in meinen Augen bis jetzt noch nicht überboten worden.
Wenn man natürlich auf ein System mit zig Knöpfen eingespielt ist, und die Denkblockade im Kopf beibehält, dann bekommt man seine Probleme.
Aber wer schon mal ein Ford-Navisystem oder in den kleinen Benzen (A/B/C-Klasse) bedienen durfte, der weiß ganz sicher, was ich meine.

daveinitiv

Re: Alles zum iPhone
Antwort #81: Januar 15, 2007, 18:15:50
Wofür braucht man dies ?

c) und hin und wieder um unterwegs mein MBP online zu bringen.
Re: Alles zum iPhone
Antwort #82: Januar 15, 2007, 18:23:50
Wann drückt man denn wirklich viermal die "7" um ein "S" zu bekommen

Wenn man das fon als Taschencompi gebrauchen will: bei der Eingabe von Namen (Adressbuch, Kalender), Orts- und Straßennamen (Google Maps, Kalender), E-Mail oder Internetadressen, etc. finde ich T9 als das Gegenteil von hilfreich.

Eine gute Tastatur und ein genügend großes Display sind für mich die grundlegenden Vorrausseztungen für die meisten Funktionen, die über Telefon und SMS hinausgehen. Wozu sonst ein Smartfon?
Re: Alles zum iPhone
Antwort #83: Januar 15, 2007, 18:25:40
Wofür braucht man dies ?

c) und hin und wieder um unterwegs mein MBP online zu bringen.

Ist mir trotzdem nicht ganz klar  ???

Man kann doch mit Kabel ans Modem gehen.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Alles zum iPhone
Antwort #84: Januar 15, 2007, 18:29:24
radneuerfinder: Naja, okay, ich gebe es zu. :) Aber die Szenarien auf der Keynote hätte ich schneller hinbekommen und das will was heißen bei mir.

Jochen:
Du denkst ums falsche Eck. Was wir meinen ist: Das Handy mit dem Klapprechner koppeln und als Modem gebrauchen und so übers Mobilnetz surfen, wenn sonst keine andere Verbindung möglich ist.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Alles zum iPhone
Antwort #85: Januar 16, 2007, 00:38:56
Wann drückt man denn wirklich viermal die "7" um ein "S" zu bekommen, wie Jobs meint?

Na gut, da muss ich zugeben, dass das schon öfters mal vorkommt. SMS werden hier in der Schweiz, besonders unter/mit jüngeren Leuten, meist im Dialekt geschrieben. Und dafür gibts kein Wörterbuch.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

daveinitiv

Re: Alles zum iPhone
Antwort #86: Januar 16, 2007, 01:04:11
SMS werden hier in der Schweiz, besonders unter/mit jüngeren Leuten, meist im Dialekt geschrieben. Und dafür gibts kein Wörterbuch.

Schließt du dich da mit ein oder schaust du mit der Altersweitsicht drauf? :P
Re: Alles zum iPhone
Antwort #87: Januar 16, 2007, 01:12:15
Ich bin da gerade an der Grenze.  ;) Älteren schreib ich meist auf Hochdeutsch (mit der Wörterbuchfunktion). Den jüngeren Schnaufern schreibe ich in Dialekt.

(And something completely different: Holla, gerade eben schon wieder ein Erbeben hier. Langsam aber sicher wirds mühsam...)
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Alles zum iPhone
Antwort #88: Januar 16, 2007, 10:46:14
Hier ein Beispiel was die Konkurrenz heute bereits zu bieten hat:
http://www.chip.de/news/c1_news_23822984.html

Um es dem iPhone weiter anzunähern, könnte man noch einen Memory Stick Micro, mit derzeit max. 2 GB für 70 €, nachrüsten.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Alles zum iPhone
Antwort #89: Januar 16, 2007, 11:39:39
Hm. Navicore gibt es schon lange (habe es seit fast zwei Jahren und bin zufrieden) für allerlei Handies. Das einzig spezielle ist hier ja anscheinend, daß man nicht einzeln kaufen muss. Auch der GPS-Empfänger ist nicht etwa integriert, sondern muss per Bluetooth angekoppelt werden (wie immer schon). Es ist also wirklich nur ein Produkt-Bundle. Aber schön für Navicore, wenn sie mal mehr Promotion bekommen. Ist nämlich noch die beste Handy-Lösung, finde ich. Der Gesamtpreis geht wohl in Ordnung. 
Das Handy selber scheint ganz interessant zu sein.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides