Forum

Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #60: April 05, 2007, 15:24:55
Der bekannte Terrorist FDP-Politiker Burkhard Hirsch meint:

"Die Zeit freundlicher Kritik und ständiger Mahnung, bei der Terrorismusbekämpfung Augenmaß zu wahren, geht zu Ende. Nun ist Widerstand geboten. Unter der neuen „Sicherheitsarchitektur“, die der Innenminister Schäuble plant, verbirgt sich die Verwandlung der Bundesrepublik in einen Überwachungsstaat."  weiter
« Letzte Änderung: April 05, 2007, 15:39:54 von radneuerfinder »

elafonisi

  • Verbergnix
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #61: April 05, 2007, 19:33:17
Findet ihr nicht auch, dass wir d-r-i-n-g-e-n-d ein Heimatschutzministerium brauchen? Nur in einer zentralen Behörde (nein, nicht Stasi) lassen sich alle auflaufenden Informationen bündeln und zu einem konkreten Bild der Gefährdungslage zusammenstellen. An der Spitze einer solchen Behörde dürfte natürlich nur ein integerer Verfechter der bürgerlichen Freiheiten stehen. Mir fällt dazu spontan der Name Wolfgang S. ein. 

Mensch Wolfgang, warum bist du darauf noch nicht gekommen?

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #62: April 14, 2007, 19:22:35
Vielleicht sollte man dafür einen neuen Thread aufmachen, aber das Schema ist ja immer das Gleiche...

Nun sollen also die digital erfassten (nicht nur die neuen, biometrisch analysierten) Passbilder generell zu Fahndung und wohl  auch Gefahrenabwehr freigegeben werden und zwar soll die Anfrage an die Meldeämter ohne Nachweis der Berechtigung oder Notwendigkeit erfolgen dürfen.

Zudem sollen nach Schäubles Plänen auch die ab November bei Paßbeantragung abzugebenden Fingerabdrücke bei den Meldeämtern gespeichert werden anstatt nur zur Identifikation jew. vor Ort (z.B. Flughafen) zu dienen. Und wo sie einmal gespeichert sind, werden sie auch Begehrlichkeiten wecken, siehe oben.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #63: April 20, 2007, 13:27:10
(Vier) technische Optionen für die Online-Durchsuchung:
http://www.heise.de/security/artikel/print/86415
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #64: April 25, 2007, 14:42:34
Heimliche Online Durchsuchungen sind seit 2005 Praxis, sagt die Bundesregierung:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/88824/

Eine Verletzung des Fernmeldegeheimnisses und des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung sehe die Regierung nicht.
...
ein Eingriff in den Schutzbereich der Unverletzlichkeit der Wohnung liege gar nicht vor


Ja, nee is klar! (Will sagen: solche Aussagen klingen wie von DDR Staatsorganen :P)


Nachtrag 28.4.:
Einige Details aus dem Innenausschuß:
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID6672494_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html
« Letzte Änderung: April 28, 2007, 09:32:28 von radneuerfinder »
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #65: April 25, 2007, 15:14:52
Es ist wirklich unfassbar!
Was mich allerdings wundert, dass bei Umfragen in der Bevölkerung solche Praktiken immer noch von einigen befürwortet wird. Wie dumm kann man denn sein?
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

elafonisi

  • Verbergnix
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #66: April 25, 2007, 20:39:12
Läuft wahrscheinlich über die Schiene: Bei mir können die ruhig suchen, ich hab ja nix zu verbergen.

Sollte das BVG eines Tages dieses Treiben stoppen, gibt es dann Schilly-Schäuble-Unterlagen Behörde? Werden die Verantwortlichen belangt? :P

Locusta

  • Denken macht frei
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #67: April 25, 2007, 22:16:06
Es ist wirklich unfassbar!
Was mich allerdings wundert, dass bei Umfragen in der Bevölkerung solche Praktiken immer noch von einigen befürwortet wird. Wie dumm kann man denn sein?
Mich wundert das garnicht, wobei ich eher gedach hätte, dass die Amerikaner dies durchführen. Irgendwie erinnert mich das an ein Zitat von einem CIA-Mitarbeiter: (Gedächnisszitat) "Was ihr heute im Spionagefilmen sehen könnt war aktuell vor 20 Jahren. Das, womit wir heute arbeiten kann sich kein Schriftsteller ausdenken."

Genau das Spiegelt doch das wieder, was heute Sache ist.

Diese Flash-Seite zeigt recht gut, in wie weit sowas technisch möglich sei.
_______
[X] nail here for a new monitor

Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar.
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #68: April 25, 2007, 22:31:53
Sehr guter Link, Locusta! Thx
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #69: April 25, 2007, 22:53:30
Ja, der ist wirklich gut. Super Material für Denkverweigerer und auch für die Informierten vielleicht in dieser Gesamtschau alarmierender als die vielen Einzelmeldungen.

Zu unseren Politikern: Es dürfte wohl mittlerweile jedem einleuchten, daß wir von dieser Seite keine Hilfe bei der Verteidigung unserer Grundrechte erwarten können. Daher muss man sich wohl oder übel so gut wie möglich selbst darum kümmern.
Gleichzeitig am modernen Leben teilzunehmen, vielleicht noch als Karrieremensch, wird da aber ganz schön schwierig.

Das Bundesverfassungsgericht sammelt nur die Gesetze von vorgestern ein, die zu dem jeweiligen Zeitpunkt  immer schon längst von neuen Gesetzen überholt sind. Andauernd kommen neue Überwachungsinstrumente in Gebrauch, die gesetzlichen Grenzen werden aufgeweicht, auch durch eine magere Ausstattung der Justiz welche eine Prüfung der Verhältnismäßigkeit doch oft gar nicht mehr zuläßt.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #70: April 26, 2007, 06:49:39
Da fiel mir doch gleich auf, wie sinnvoll es sein kann, den Rechner des Arbeitnehmers zu überwachen.
So muss er sich nicht in Ausreden und Lügen verstricken, wenn ich ihn frage, ob er während der Arbeitszeit private Flüge bucht. ;)

Ein schön gemachtes Stück, leider befürchte ich, es wird die "Ich hab' doch nix zu verbergen-Deppen" nicht umstimmen.
Die müssen erst am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet unschuldig in die Mühle "Überwachungs-Staat" zu kommen.

Locusta

  • Denken macht frei
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #71: April 26, 2007, 08:30:50
Ein schön gemachtes Stück, leider befürchte ich, es wird die "Ich hab' doch nix zu verbergen-Deppen" nicht umstimmen.
Die müssen erst am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet unschuldig in die Mühle "Überwachungs-Staat" zu kommen.
Genau das versucht der Staat ja gerade zu umgehen, also dass solche Leute ihren Glauben in die Unschuldigkeit verlieren. Häufig kommt noch absolutes technisches Unverständnis - also noch nicht mal annähernd ein bisschen Wissen - dazu und die Unbereitschaft sich um so etwas zu kümmern. Da ist es bedeutend einfacher zu sagen: "Ich habe eh nix zu verbergen".
_______
[X] nail here for a new monitor

Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar.
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #72: Mai 04, 2007, 08:36:26
Interview mit (ich vermute diesem) Peter Welchering:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/computer/620126/
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #73: Mai 09, 2007, 10:41:06
Kleine Anregung für Bundesinnenminister Schäuble:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/89479/
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #74: Mai 09, 2007, 10:52:29
Ja, das würde ihm bestimmt gefallen!

Im vorletzten Stern war ein Interview mit Schäuble. Unglaublich, welche Vorstellungen dieser Mann hat. Der glaubt wirklich an das, was er sagt. Da wird es einem Angst und Bange...
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)