Forum

Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #150: August 30, 2007, 13:14:13
Das ist wirklich genial. ;D
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #151: August 30, 2007, 16:51:40
England das Herrn Schäuble ja gerne als Beispiel für mustergültigen Terrorkampf dient, unter anderem wegen der weltgrößten Gendatenbank, ist gerade wegen besagter Datenbank etwas unter Druck geraten. Da nicht nur der Umfang sondern wohl auch die Fehler astronomische Ausmaße erreichen.

Aus Spiegel Online von 29.08.07:

"Hier eine Auswahl der größten Merkwürdigkeiten:

- 20 Prozent der Spermaproben sind Frauen zugeordnet.

- Jeder zehnte Fingerabdruck-Datensatz enthält drei oder mehr Daumen.

- Der Dalai Lama ist wegen wiederholten Ladendiebstahls registriert.

- Mehrere tausend DNA-Proben gehören gar nicht zu Menschen, sondern zu diversen Tierarten, darunter  320 Schimpansen, 190 Alligatoren und - aus zoologischer Sicht besonders interessant - zwölf Säbelzahntiger."

Autsch. :-X
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #152: August 30, 2007, 18:24:43
Dann scheint es wohl auch unter den Datensammlern ein paar Witzbolde zu geben. Liegt vielleicht am britischen Sinn für Humor.  :D
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

elafonisi

  • Verbergnix
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #153: August 31, 2007, 07:24:13
Laut Berliner Zeitung soll das neue BKA Gesetz wesentlich weiter gefasst werden als bisher bekannt wurde. So soll es möglich sein, auch ohne richterliche Genehmigung eine Online-Durchsuchung durchzuführen, wenn Gefahr im Verzuge ist.
Ebenso soll es möglich sein, nicht nur Terrorverdächtige sonder auch deren Unterstützer sowie Begleitpersonen auszuspionieren.
Auch unverdächtige Personen bleiben nicht verschont, wenn sie den selben Computer wie der Verdächtige benutzen oder der überwachte Computer sich in einem Netzwerk befindet (welcher Computer ist nicht in einem Netzwerk?).
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #154: September 04, 2007, 12:16:09
Wir wollen doch nur Zugriff auf die Computer unserer Feinde haben und nicht umgekehrt.

Da passt ja diese Meldung gut zu.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #155: September 04, 2007, 12:34:08
Das nennt sich wohl Demokratisierung der Spionage. Das nämlich die chinesische IT-Infrastruktur, maßgeblich von US-Firmen aufgebaut, nicht unter engmaschiger Überwachung der USA steht kann ich mir nicht vorstellen. Und zwar auch viele interne Netzwerke.
Das gilt auch für Deutschland, natürlich, und die Spionage über Hacking betrifft auch viele Unternehmen. Umso fahrlässiger wenn man bei der Sicherheitsarchitektur spart oder blödsinnige Anti-Hacker-Gesetze erlässt, die allen Ehrlichen schaden nur nicht den Angreifern im Ausland.

_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #156: September 07, 2007, 12:49:18
58 Prozent der Deutschen sind für Online-Durchsuchungen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/95622

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #157: September 07, 2007, 13:26:44
Klar, weil, wie man erkennt, ja die normalen Mittel nicht ausreichen - weil... äh... hat man nicht erst einen Fall dermaßen detailliert aufgeklärt durch fast schon totale Überwachung?
Aber oje! Im letzten Monat, also als der geplante Anschlag näher rückte, fingen die bösen Buben das Verschlüsseln an. Da darf man nicht zuschauen, auch wenn die Gefahr nicht mehr darin bestand, daß sie Bomben zünden, sondern das sie untertauchen würden sobald sie gemerkt hätten das man in ihren Bombenrohstoff längst verwässert hatte.

Übrigens kam man durch Email-Überwachung des großen Bruders auf die Spur der Täter. Wie genau das alles ablief wird man aber nie erfahren, denn dann würde sich ja die Frage stellen warum die deutschen Behörden überhaupt mehr Befugnisse brauchen wenn doch die besten Hinweise eh von außen kommen.
Und zweitens, wie und mit welchem Recht die NSA oder wer auch immer die Korrespondenz von deutschen und pakistanischen Bürgern überwacht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #158: September 07, 2007, 13:33:18
Und zweitens, wie und mit welchem Recht die NSA oder wer auch immer die Korrespondenz von deutschen und pakistanischen Bürgern überwacht.

Da hast Du was falsch verstanden. Es wurde nur die Korrespondenz von Terroristen überwacht und dagegen kann man doch wohl nichts haben, oder? Oder hast etwa etwas zu verbergen?
 ;D
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

elafonisi

  • Verbergnix
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #159: September 07, 2007, 19:35:18
Habe Heute von einem Online - Buchversand folgenden TV -Tip erhalten:

übermorgen, also Sonntag läuft um 16.30 Uhr auf 3sat die Auftaktsendung
der Doku-Reihe "Cybercrime: Angriff aus dem Netz".

Wir haben Sie als interessierten PC-Nutzer kennengelernt: Die Dokumentation
auf 3sat könnte also etwas für Sie sein.

Ist gut gemacht, aufschlussreich, richtig spannend: So benutzen Terroristen
und Betrüger das weltweite Netz für ihre Machenschaften.

» Berlin:
  Verdächtige Trojaner auf den Regierungsservern von Kanzlerin Merkel - die
  digitale Spur führt nach China.

» Estland:
  Vor Kurzem tobte dort der erste politische Cyberkrieg.

» Finnland:
  Antivirenjäger lassen Einblicke zu.

» Deutschland:
  Internetfahnder über Bombenbauanleitungen und Terrormaterial.
  Und: Der "Bundestrojaner" - Planung und Diskussion um Online-Durchsuchungen.
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #160: September 08, 2007, 09:36:54
Machen wir uns nichts vor; bei einem akuten Terrorverdacht werden Trojaner mit oder ohne Rechtsgrundlage angewandt…

Würde der Trojaner allerdings legal werden, wird er über kurz oder lang auch wegen anderen Delikten genutzt; anfangen würde es mit der Ermittlung gegen gesellschaftlich geächtete Verbrechen (verbotene Pornografie etc.), später bei anderen schwereren Verbrechen und irgendwann gegen die Steuersünder.

Der Bundestrojaner muss nur noch hoffähig gemacht werden… (siehe Punkt 1 und 2)

Zitat: (frei wiedergegeben)
"Am Anfang überwachten sie die Terroristen - egal, ich war ja kein Terrorist.
Später überwachten sie die Sexualverbrecher - egal, ich bin ja keiner.
Dann die Mörder - ich hab nie jemanden umgebracht…
Heute sind die Steuersünder dran – scheiße!"

Es gibt ein Gesetz, das die unverletzlichkeit der Wohnung garantiert. Warum eigentlich? Etwa, weil die Wohnung der privateste Raum ist?
Konzequenterweise könnte man entweder die Unverletzlichkeit der Wohnung aufgeben, oder aber die Unverletzlichkeit des Rechners in das Gesetz mit aufnehmen…
Bei dringendem Tatverdacht gibt es immerhin noch die Richterliche Anordnung...
_______
"Die Mutter der Dummen ist immer schwanger!" (Afghanisches Sprichwort)
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #161: September 09, 2007, 01:56:13
Die ARD lässt die Katze aus dem Sack! 8)
Der Bundestrojaner kopiert mal eben meine Festplatte über das Internet. Und das Beste - Ich merke das nicht einmal! Ist das nicht toll?
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #162: September 09, 2007, 08:32:21
So ein Quatsch, sorry.
Als ob die Übertragung meiner ganzen Festplatte nicht auffällig wäre. Das würde erstens richtig lange dauern (Tage) und wie wollen die gleichzeitig den Router manipulieren, der übertragene Datenmengen protokolliert? Alles unausgegorener Unsinn, der nur die unwissenden Bürger beruhigen soll.

Auch beim aktuellen Fall. Der BKA fordert eine Online-Durchsuchung so schnell wie möglich, weil sie noch x Leute im Visier haben. Warum nicht einfach richterlichen Beschluss einholen, deren aktuelle Kommunikation überwachen und bei genügend Verdachtsmomenten Hausdurchsuchung? Es gibt doch schon viele Möglichkeiten. Auch die Mail-Accounts des Providers, bei dem die Kommunikation im "Entwürfe"-Ordner war, ist doch bereits rechtlich zugänglich. Da hätte eine Online-/Offline-Durchsuchung der Rechner gar nichts gebracht, weil die Daten dort gar nicht lagen. Auch benötigt es zur Kommunikation keinen "Entwürfe"-Ordner. Einfach den überall angebotenen kostenlosen Speicherplatz (ob FTP, WebDAV...) nutzen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

elafonisi

  • Verbergnix
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #163: September 09, 2007, 08:46:15
Die ARD lässt die Katze aus dem Sack! 8)
Ein Artikel von Peter Lustig  ;D
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #164: September 09, 2007, 09:46:00
Die ARD lässt die Katze aus dem Sack! 8)
Ein Artikel von Peter Lustig  ;D
ROFL - Das ist der Herr Schlapphut. Der kopiert jetzt eure Festplatte. Warum macht er das? Weil er denkt, ihr habt so dumme Anleitungen auf dem Rechner. Macht aber nix, ihr merkt es ja gar nicht...