Forum

Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #75: Mai 09, 2007, 11:15:46
Dagegen sind die Auswüchse in Deutschland ja noch(!) eher harmlos.

Ich habe gerade für meinen Jüngsten (10 Monate) einen Kinderreisepass beantragen müssen. Für Reisen in EU-Länder, für die der Personalausweis reicht, reichte in der Vergangenheit auch ein Kinderausweis bis 10 Jahre ohne Foto. Den gibt es aber nicht mehr. Daher braucht man jetzt schon für wenige Tage alte Babies einen Kinderreisepass mit Biometrie-tauglichen Foto und Angabe der Größe/Augenfarbe. Wer mal die Entwicklung von Kindern in den ersten Jahren beobachtet hat, wird sicher bemerkt haben, dass sich das Aussehen und die Größe gerade am Anfang rasant ändert, auch die Augenfarbe unterliegt oft noch einer Änderung.

Am lustigsten ist es von solch einem Kleinkind ein Biometrie-taugliches Foto zu erstellen (nur das Kind auf dem Bild, neutraler einfarbig grauer Hintergrund, keine Schatten, Kopf gerade halten, kein Lächeln oder Mund offen, in die Kamera blicken...)
Ich habe es trotzdem mit Hilfe von Photoshop hingekriegt. Kind in den Hochstuhl gesetzt, graue Pappe hinter das Kind geklemmt und fotografiert was das Zeug hält und dann einen einigermassen neutralen Gesichtsausdruck mit Blick nach vorne ausgewählt. Dann noch in Photoshop auf die richtige Größe skaliert (Gesicht muss zwischen 32 und 36 mm sein), Kopf gedreht, das die Augen horizontal sind, Tonwertkorrektur und fertig.
Das passte dann doch nicht hundertprozentig, weil die Augen meines Kindes zu niedrig sind. :) Die legen eine Schablone über das Foto und dann müssen Augen, Nase und Mund an der richtigen Stelle sein. Kleinkinder haben aber noch völlig andere Proportionen (siehe Kindchen-Schema) und fallen da aus dem Raster. In dem Fall wird das aber ausnahmsweise geduldet. Ich frage mich, was mit Erwachsenen ist, deren Gesicht nicht diesen Standard-Proportionen entspricht, ob durch Unfall oder einfach natürlich gewachsen. Dürfen die dann nicht mehr reisen?
Als ich meinte, das Gesicht würde in 2-3 Monaten sowieso völlig anders sein, bekam ich zu hören, dann müsste ich ein neues Foto bringen, weil es sonst Probleme geben könnte, wenn an der Grenze das Kind nicht erkannt wird. Ja, ne, is' klar. Und wer er inzwischen gewachsen ist, dann gibt es auch Schwierigkeiten? Was für ein Unsinn. Der Größere hat noch einen Kinderausweis ohne Foto, da gibt es keine Probleme...

Aber ich kann den Schäuble da vielleicht ein bisschen verstehen. So kleine Kinder können schon ganz schlimme Terroristen sein. Die arbeiten mit allen Tricks, auch mit Folter und Schlafentzug. Da kann man nicht vorsichtig genug sein.  ::)
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #76: Mai 09, 2007, 11:21:07
Und dann bekommt der Jüngste einen Reisepass, mit einem Foto, was der Papa mit Photoshop bearbeitet hat?
Nee, ne?

Die machen so ein Geschisse um unsere Überwachung und dann können wir computerbearbeitete Bildchen mit zum Amt bringen?
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #77: Mai 09, 2007, 11:40:47
Für Reisen in EU-Länder...

Nanu? Ich dachte, da gäbe es sowas wie den Schengen-Vertrag?

Zitat
Ich frage mich, was mit Erwachsenen ist, deren Gesicht nicht diesen Standard-Proportionen entspricht, ob durch Unfall oder einfach natürlich gewachsen. Dürfen die dann nicht mehr reisen?
Die lösen dann wohl an jedem Flughafen Terror-Alarm aus.  ::)
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #78: Mai 09, 2007, 12:59:06
Und dann bekommt der Jüngste einen Reisepass, mit einem Foto, was der Papa mit Photoshop bearbeitet hat?

Na meinst Du, ich hätte denen das erzählt? Außerdem hatte ich ihn noch nicht mal dabei, ich hätte ein Foto von wer weiß wem mitbringen können.

Nanu? Ich dachte, da gäbe es sowas wie den Schengen-Vertrag?

Ja, es gibt keine Grenzkontrollen, aber man ist verpflichtet seinen Ausweis mitzuführen und evtl. z:b. bei der Polizei vorzuzeigen. Innerhalb der EU reicht da der Personalausweis. Den gibt es aber erst ab 16. Früher gab es für unter 16jährige halt den Kinderausweis, nun nur Kinderreisepässe. Vielleicht hat der Schäuble da negative Erfahrungen mit kleinen Kindern gemacht. Ulf kann schon ganz gut mit Reifenventilen umgehen...

Zitat
Zitat
Ich frage mich, was mit Erwachsenen ist, deren Gesicht nicht diesen Standard-Proportionen entspricht, ob durch Unfall oder einfach natürlich gewachsen. Dürfen die dann nicht mehr reisen?
Die lösen dann wohl an jedem Flughafen Terror-Alarm aus. ::)

Ja, und dann ab nach Guantanamo, da braucht man dann auch keine Anklage erheben und keinen Verteidiger stellen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #79: Mai 09, 2007, 13:00:16
Und dann bekommt der Jüngste einen Reisepass, mit einem Foto, was der Papa mit Photoshop bearbeitet hat?

Na meinst Du, ich hätte denen das erzählt? Außerdem hatte ich ihn noch nicht mal dabei, ich hätte ein Foto von wer weiß wem mitbringen können.

Das macht es aber nicht besser!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #80: Mai 09, 2007, 13:02:35
Natürlich nicht. Es unterstreicht nur den Unsinn solch einer Sache.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #81: Mai 09, 2007, 13:24:08
Einen Ausweis braucht man auch im Schengen-Raum. Man wird in bloß in der Regel nicht vorzeigen müssen. Wäre auch äußerst unpraktisch im Ausland ohne Papiere dazustehen...

Der Kinderausweis heißt ja jetzt Kinderreisepass. Aber kann man nicht die Kinder in den Reispasse der Eltern eintragen? Das wäre doch bis zu einem gewissen Alter, in dem sie eh noch nicht alleine reisen, sinnvoll, oder? Es sei denn sie reisen auch mal mit den Großeltern, schätze ich.

Das Bohei das um Pässe heutzutage gemacht wird ist echt unerträglich. Gerade dieses Photo natürlich.

Und was ist, wenn man bei Kindern ständig neue Photos eintragen lassen muss? Kostet ja wohl jedesmal, oder?


Zu den Fingerabdrücken:
Haben wir auch bald, wenn man einen Pass bentragt wird bald gleich der Fingerabdruck abgenommen. Wegen Forderungen der USA, angeblich. Schon jetzt gibt es Forderungen das doch bitteschön die Ermittlungsbehörden diese Datensätze anschauen können  sollen und zwar direkt ohne jedes Mal einen Richter bemühen zu müssen.

Mittlerweile sind übigens über eine halbe Million DNA-Datensätze gespeichert. Neulich lese ich in der Zeitung, leider habe ich sie nicht mehr, daß jetzt schon gefordert wird doch bestimmte kodierende Abschnitte freizugeben. Es sei doch nicht vermitteln, daß man die DNA habe aber nicht feststellen dürfe welche Haarfarbe der Täter habe.
Immer wurde versprochen das kodierende Abschnitte nie analysiert werden würden.
Das bekannte Muster.

Ab Juli (!) bekommt übrigens jeder seine bundesweite Steuernummer, die mit Name, Anschrift, Geburtstag und -Ort und sogar dem Sterbedatum verbunden wird, denn sie wird erst 20 Jahre nach dem Tod gelöscht.
Schon jetzt wird diskutiert, warum denn nur die Steuerbehörden darauf Zugriff haben sollen.

Wir soll man da noch Vertrauen haben? Ich denke jetzt ist die Zeit gekommen, aktiv zu werden, weiß nur noch nicht wie. (Legal, natürlich, liebe Innenminister-Gemeinschaft.)


Zu Guantanamo, weil's gerade erwähnt wird:

Dort wird jetzt auch ein Lager für die ausreisewilligen Kubaner gebaut, die nach Castros Tod in Scharen erwartet werden. http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID6716942_,00.html


Zum Thema Standardpraktiken der USA nach Festnahme von Terrorverdächtigen gibt es einen neuen Dokumentarfilm, der auf dem Tribeca Film-Festival den ersten Preis gewonnen hat. Eine ZDF/Arte-Produktion. "Taxi to the dark side" stellt ausgehend von der Ermordung eines afghanischen Taxifahrers in amerikanischer Gefangenschaft - er wurde mit Handschellen an der Decke fixiert, so dass er sich nicht setzen konnte und die Soldaten traten solange auf seine Beine ein bis er tot war - eine Menge Fragen und zwar genau die richtigen, wenn ich der Kritik glauben darf.
Im Oktober auf Arte: http://www.presseportal.de/pm/7840/981962/zdf
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #82: Mai 09, 2007, 13:30:52
Der Kinderausweis heißt ja jetzt Kinderreisepass.

Nein. Früher gab es den Kinderausweis und den Kinderreisepass. Kinderausweis reichte und reicht immer noch (bis zum Ablaufen der zuletzt ausgestellten Exemplare) für alle Länder, für die auch der Personalausweis reicht. Kinderreisepass war nur notwendig für Länder, bei denen man einen Reisepass brauchte.
Kinderausweis entspricht Personalausweis
Kinderreisepass entspricht Reisepass.

Zitat
Aber kann man nicht die Kinder in den Reispasse der Eltern eintragen? Das wäre doch bis zu einem gewissen Alter, in dem sie eh noch nicht alleine reisen, sinnvoll, oder?

Ja, das geht auch. Nur wir haben keine Reisepässe, da wir die bisher nie brauchten.

Zitat
Und was ist, wenn man bei Kindern ständig neue Photos eintragen lassen muss? Kostet ja wohl jedesmal, oder?

Natürlich, was glaubst Du denn. Und eigentlich müsste ich schon nächste Woche wieder hin, weil die Größe nicht mehr stimmt...

Zitat
Haben wir auch bald, wenn man einen Pass bentragt wird bald gleich der Fingerabdruck abgenommen. Wegen Forderungen der USA, angeblich.

Ja, bereits heute brauchen neugeborene Babys bei Einreise in die USA einen maschinenlesbaren Reisepass wie Erwachsene, Kinderreisepässe reichen da auch schon nicht mehr.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #83: Mai 09, 2007, 13:35:19
Und dann bekommt der Jüngste einen Reisepass, mit einem Foto, was der Papa mit Photoshop bearbeitet hat?

Na meinst Du, ich hätte denen das erzählt? Außerdem hatte ich ihn noch nicht mal dabei, ich hätte ein Foto von wer weiß wem mitbringen können.

Muahaha, das ist ja unglaublich. Wichtig ist nur noch, dass es ins Schema passt? Ob es wirklich den Passinhaber darstellt, wird nicht mehr überprüft? Das ist ja wirklich unglaublich, wie idiotisch man heute Sicherheit herstellen will.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #84: Mai 09, 2007, 13:38:59
Naja, ein Erwachsener muss den natürlich selber beantragen, aber bei Kindern unter 10 Jahren wird auch auf die Unterschrift verzichtet. Nur die Eltern müssen beide(!) per Personalausweis die Beantragung für das Kind bezeugen.

Jaja, ich weiss, dass das alles Quatsch ist. Brauchst Du mir nicht sagen, aber wenn sich der Schäuble dann sicherer fühlt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #85: Mai 09, 2007, 13:45:36
Nein.

War falsch ausgedrückt von mir.

Das ist ja echt ulkig mit der Beantragung. Aber andererseits... so richtig genau anschauen tut einen auch als Erwachsener oft niemand... der Amtschimmel ist halt stärker als Schäubles Paranoia.

Zitat
Ja, bereits heute brauchen neugeborene Babys bei Einreise in die USA einen maschinenlesbaren Reisepass wie Erwachsene, Kinderreisepässe reichen da auch schon nicht mehr.

Das wusste ich noch gar nicht. Das sie bei Erwachsenen spinnen natürlich schon, aber dann noch mal einen extra Pass... mannomann.

Habe mich neulich mit einem Akademiker unterhalten, der ursprünglich aus dem Libanon kommt. Er bekommt oft Einladungen aus den USA, will aber nicht mehr hinfahren wegen den wie er es sieht entwürdigenden Maßnahmen bei Einreise und teilweise wohl auch im Land selbst. Wer hat da den Verlust? So kann man ein Land auch zugrunde richten.

Wir machen leider genau das Gleiche in der Light-Version (oder vielleicht doch nicht light?).
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #86: Mai 09, 2007, 13:55:17
Ist nicht nur Schäuble. Ist bei uns offenbar auch schon ziemlich gleich:

Zitat
Kindereinträge sind aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Kinder müssen ab Geburt einen eigenen Ausweis durch ihre gesetzlichen Vertreter beantragen lassen.
Bestehende Kindereinträge in Pässen des Modells 1985 sind noch bis zum Ablauf des Passes gültig, jedoch nicht länger als bis zum 15. Geburtstag des Kindes.

Für Kinder wird ab Geburt ein Foto verlangt. Auch wenn das Gesicht eines Babys noch nicht so aussagekräftig ist wie dasjenige eines Erwachsenen und sich auch rasch ändert, hat es dennoch bereits einige gut sichtbare Merkmale wie die Position der Ohren, die Augenform, usw. die einen Beitrag zur Identifikation leisten können. Die Identifikation von Kindern ist wichtig, z. B. um Kindesentführungen und Kinderhandel besser bekämpfen zu können. Weitere Angaben zur Qualität des Fotos finden Sie in der Fotomustertafel.

Minderjährige und Bevormundete müssen für die Beantragung eines Ausweises in Begleitung ihrer gesetzlichen Vertretung erscheinen. Kann die Zustimmung beider Elternteile nicht ohne weiteres vermutet werden, müssen beide Elternteile dem Ausweisgesuch zustimmen und das Antragsformular unterschreiben.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Patrick

  • 4 - 8 - 15 - 16 - 23 - 42
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #87: Mai 09, 2007, 14:28:49
Habe mich neulich mit einem Akademiker unterhalten, der ursprünglich aus dem Libanon kommt. Er bekommt oft Einladungen aus den USA, will aber nicht mehr hinfahren wegen den wie er es sieht entwürdigenden Maßnahmen bei Einreise und teilweise wohl auch im Land selbst. Wer hat da den Verlust? So kann man ein Land auch zugrunde richten.
Die Auswüchse des Patriot Act und der Homeland Security werden auch in den neueren Staffeln von "24" thematisiert. Da werden aufgrund der aktuellen Bedrohungslage schon mal Internierungslager für Arabischstämmige eingerichtet und wenn unbescholtene Bürger im Vorfeld auf ihre Rechte pochen, dann landen die ohne Umwege dort und werden "intensiv" verhört.

Wohnt ein Araber in der Nachbarschaft, wird er sofort für alles, was geschieht, verantwortlich gemacht und kann sich nur knapp der Lynchjustiz der liebenswerten Nachbarn entziehen.

Dummerweise erscheint mir ein solches Szenario in den Staaten absolut glaubhaft, auch wenn es momentan noch reine Fiktion ist. Sollte es aber mal jemandem gelingen, zB eine schmutzige Bombe auf amerikanischem Boden zu zünden, kann man sicher sein, daß der gesamte nahe Osten mit einem Bombenteppich überzogen wird, ohne nach dem wirklichen Verursacher zu suchen und die amerikanische Bevölkerung wird eine Hetzjagd auf alle veranstalten, die nur im entferntesten an einen Araber erinnern. Je höher die Zahl der Toten, desto schlimmer...

_______
Dr. Jones: Well I can assure you, Detective Britten, that this is not a dream. What?
Michael: That's exactly what the other shrink said. (Awake 1x01)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #88: Mai 09, 2007, 15:02:13
Eine schmutzige Bombe ist ja wahrscheinlich von der Zahl der Toten her nicht so verheerend wie der 11.9.
Aber psychologisch ist die Bedrohung natürlich enorm.
Denkt man zumindest. Andererseits redet kaum noch jemand über die Anthrax-Anschläge im Gefolge des 11.9. oder gar an die Sarin-Anschläge dieser Sekte in Japan.
Kommt also wohl immer darauf an, wie sehr die jew. Regierung die unterschiedlichen Ereignisse ausschlachtet.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

daveinitiv

Re: Ich sehe was Du nicht siehst / Behörden-Trojaner
Antwort #89: Mai 09, 2007, 16:04:42
Ich streu mal etwas Pseudophilosophisches ein: Ist die Problematik um die Ängste vor Anschlägen, der Wunsch nach Sicherheit nicht dadurch geboren, dass ein jeder sich für nicht ersetzbar hält, dass jeder Mensch derart am Leben hängt.
Würde diese Art der Bedrohung in den Köpfen der Menschen rapide abnehmen, wenn man es einfach "fatalistisch" nehmen würde? Sprich: Wenn meine Zeit gekommen ist, dann ist es so. Ob durch Krankheit und Dahinsiechen oder plötzlichem Tod, der halt auch durch einen terroristischen Akt kommen kann.

Das soll nur mal eine Gedankenspritze sein, in wie weit wir von unserem Leben denken, dass es sinnvoll und erfüllend ist. Denn bin ich an dem Punkt, an dem ich sagen, "alles ist jut" und ich mich erfüllt fühle, warum sollte ich da Angst vor dem Tod haben?