Forum

Neueste Beiträge

1
Talk / Re: Datenkrake Google
Letzter Beitrag von Florian: Heute um 15:04:28
Ich kann mir vorstellen, dass hinter solchen Nummer auch Gedankenlosigkeit und nicht nur Boshaftigkeit steckt.

Die Grenze ist sicher schwer zu ziehen, ich finde Gedankenlosigkeit hat immer auch eine moralische Komponente.
Auf jeden Fall steht es bei Google in einer langen Reihe von „Fehlern“, aber auch absichtlichen und eingeräumten Übertretungen, und einer Firma mit dem Motto „Don't be evil“ gar nicht gut.
3
Talk / Re: Datenkrake Google
Letzter Beitrag von fränk: Heute um 06:59:48
Ich kann mir vorstellen, dass hinter solchen Nummer auch Gedankenlosigkeit und nicht nur Boshaftigkeit steckt.
Die Daten werden gesammelt, weil es geht und weil sie sowieso (gefühlt) jeder freiwillig preisgibt und weil es dann auch noch niemanden stört, wenn`s rauskommt.
Böse ist`s dann letztlich aber doch.


Es ist ein Anrennen gegen Windmühlen, unsere Daten werden abgeschöpft und genutzt, wie es passt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es erlaubt ist oder erst noch erlaubt werden wird. Die Faszination über unsere kleinen digitalen Wunderkisten, schaltet zu viele Hirne aus, bzw. können die Junkies gar nicht anders, selbst wenn sie die Probleme erkennen.
4
Bin mir zwar nicht 100% sicher, aber so etwa liegt wohl an Javascript - und das kann man ja deaktivieren.
Nur funktionieren dann viele Seiten nicht mehr.

Von Chromium gibt es eine google-bereinigte Version mit offensichtlich flexiblem Javascript:
https://www.srware.net/software_srware_iron.php
(Furchtbare Webseite…)

Andere basteln mit NoScript für Firefox herum. Finde ich schon extrem aufwendig.

Ebenso meine alte Liebe Privoxy. Mit diesem lokalen Proxy kann man an sich alles machen/wegfiltern/zulassen. Aber da man ja nicht nur immer die gleichen fünf Seiten ansurft, ufert das auch schnell aus. Streaming oder ähnliches geht mit solchen Dingen sowieso nicht, wenn man nicht wieder Löcher bohrt.

Ich sag's ja schon länger: Das Internet macht keinen Spaß mehr. Bräuchte ich es nicht tagtäglich, wäre ich schon offline. Ja, ich gehe noch weiter: Die ganze Technik nervt oft mehr als sie nützt und das ständige Schützen seiner Daten ist es ein Aufwand, den man eigentlich niemanden zumuten kann.
5
Ich finde es ja schon sehr dreist, dass irgendeine, mir unbekannte Webseite meine Einstellungen überschreiben darf. Z. B. meinen Befehl "Link in neuem Tab öffnen" kann jede Webseite einfach ungefragt umändern in "öffnen". Wer baut solche Browser? Antwort: Alle bauen solche Browser, auch Apple oder Firefox. :-X

Dass Texteingaben, vor einer Autorisierung per Return Taste, technisch überhaupt ins WWW abfließen können, finde ich oberdreist!

Wo ist der von CCC und EF zertifizierte Datenschutzbrowser? Den müsste es eigentlich mindestens als Fork des Open Source Browsers Firefox geben. Wo ist er??
6
Durch eine neue „Technik“ können manche Webseiten alle Eingaben lesen… auch die, die man nicht abgeschickt hat. Und die gesammelten Daten werden dann auch noch geteilt zu Werbe- oder sonstigen Zwecken; oft auch noch unverschlüsselt.

Beispiel wäre - wenn so etwas bei uns installiert wäre, was niemals geschehen wird! - ein Beitrag, den man eintippt, aber am Ende dann lieber doch nicht abschickt (peinlich, fehlerhaft, irrelevant?).
Oft sind es auch irrtümliche Accountdaten inkl. Passwörter, die der User gerade noch bemerkt. Beispiel jemand setzt hier im Forum sein Amazon-Passwort ein, merkt es aber, löscht es - schon zu spät.

Manche Seiten erlauben sogar generös, die gesammelten Daten mit den Personendaten zu verknüpfen. -
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Session-Replay-Viele-beliebte-Webseiten-zeichnen-jegliche-Texteingabe-auf-3896475.html
https://freedom-to-tinker.com/2017/11/15/no-boundaries-exfiltration-of-personal-data-by-session-replay-scripts/
Die bekannten Schuldigen sind mitunter auch uns hierzulande recht bekannt, z.B. Adobe, Wordpress.com oder Microsoft.


Ein Grund mehr, stets aktualisierte Filterung durchzuführen. Es ist und bleibt Notwehr! Lasst Euch das nicht ausreden von den Seitenbetreibern. Solange inakzeptable Skripts laufen, stehen sie selbst auf der bösen Seite.

Easy List hat schon aktualisiert, womit zahlreiche Werbefilter versorgt sind.
7
Talk / Re: Datenkrake Google
Letzter Beitrag von Florian: Gestern um 18:03:11
Ortungsdienste abgeschaltet, SIM-Karte raus… sicher vor Ortung? Nicht mit Android! Es sammelt weiterhin die Namen der WLAN-Netzwerke und überträgt sie an Google, sobald wieder eine Verbindung besteht.
https://qz.com/1131515/google-collects-android-users-locations-even-when-location-services-are-disabled/

Jetzt heißt es wieder, die Daten seien gar nicht genutzt worden. Warum wurden sie dann gesammelt? Einfach nur noch lächerlich in ihrer Boshaftigkeit, diese Firma.
8
iPhone, iPod, iPad, Apple TV, Watch / Re: HomePod vorgestellt
Letzter Beitrag von Florian: November 21, 2017, 23:04:20
Der HomePod kommt ja später als angekündigt, verpasst das wichtige Weihnachtsgeschäft und auch sonst scheint die Entwicklung unter keinem guten Stern gestanden zu haben. Und außerdem scheint die Konkurrenz, die sich um den Datenschutz nicht schert, weiter.
https://9to5mac.com/2017/11/21/apple-homepod-cancelled-revived/
9
Apple / Re: Apple plant neues Headquarter in Cupertino
Letzter Beitrag von Florian: November 21, 2017, 22:56:08
Es gibt noch ein Tochterraumschiff - oder eigentlich drei zusammenhänge Ufos - in Sunnyvale:
https://9to5mac.com/2017/11/21/construction-of-apples-stunning-second-spaceship-campus-in-sunnyvale-nears-completion-gallery/

Natürlich nicht ganz so spektakulär, aber auch interessant und bald fertig.
10
Mac-Hardware / Re: MagSafe Wackelkontakt
Letzter Beitrag von maya: November 21, 2017, 12:34:58
... => Am nächsten Tag konnte ich mir - trotz MacBook mit biblischem Alter - ein neues Netzteil, haltbarerer Bauart, gratis abholen.

Tatsächlich? Ein Traum! Gratis ist erfreulich  :)

Mal gucken, ob das hier in Köln auch so abläuft  :P