Forum

Neueste Beiträge

42
Mac-Software / Re: Mail funktioniert nicht mehr!
Letzter Beitrag von MacFlieger: November 12, 2019, 11:53:02
- über das iPhone mit den selben Einstellung via WLAN im selben Netzwerk funktioniert 's problemlos

Du nutzt POP über iPhone? Ungewöhnlich.

Zitat
- POP funktioniert eher als SMTP; IMAP habe ich -glaube ich - noch nicht gepingt

Poste doch mal bitte, welche Einstellungen Du für GMX dort einträgst (Benutzername und Kennwort natürlich gelöscht)?

Zitat
- kann es sein, dass das OS Probleme mit der Verbindung über die Ports 995 und 587/465 hat?

Wäre sehr ungewöhnlich. Normalerweise nur, wenn Du einen Filter dafür (Firewall, LittleSnitch etc.) aktiv hast.

Zitat
Kann ich einen Ping über diese Ports forcieren?

Mit ping nicht, aber z.B so:

nc -vz google.com 80
Zitat
- da der iMAC per LAN an der Fritzbox hängt: könnte die Ursache an der LAN-Verbindung (Kabel, Dose, etc.) liegen? Also der Art, dass nur bestimmte Ports betroffen sind?

Nein, dann müsste die komplette Verbindung gestört sein.

Zitat
Ich denke, ich werde die von dir vorgeschlagene 2. Option versuchen, wegen des sonst anfälligen manuellen Migrationsaufwandes. (wie bekomme ich denn sonst manuell die iMovie Datenbank importiert?)

Warte nochmal und lass uns erstmal schauen, ob es nicht an GMX liegt...
Import der iMovie Datenbank einfach durch Kopieren an die richtige Stelle.

Edit: Vielleicht auch in IPv4/v6 Problem...
43
Mac-Software / Re: Mail funktioniert nicht mehr!
Letzter Beitrag von mathias: November 12, 2019, 11:02:43
Vielen Dank erstmal für eure Antworten!
Ich habe es mit einem neuen Nutzeraccount (Testnutzer) versucht (da gab es den kryptische Nutzernamen auf dem Foto) hat nicht funktioniert.
Ich habe es auch mit einem neuen Email Account/Provider (hatte noch ein alternativ account) mit dem Programm Spark versucht. Nichts
Mich irritiert:
- es sind zeitgleich alle 4 gmx-Email-Accounts betroffen
- über das iPhone mit den selben Einstellung via WLAN im selben Netzwerk funktioniert 's problemlos
- gestern hatte "Verbindung testen" kurz eine Verbindung aufbauen können (Status grün), dann hat 's kurzzeitig funktioniert
- POP funktioniert eher als SMTP; IMAP habe ich -glaube ich - noch nicht gepingt

Was ich mich Frage:

- kann es sein, dass das OS Probleme mit der Verbindung über die Ports 995 und 587/465 hat? Kann ich einen Ping über diese Ports forcieren?
- da der iMAC per LAN an der Fritzbox hängt: könnte die Ursache an der LAN-Verbindung (Kabel, Dose, etc.) liegen? Also der Art, dass nur bestimmte Ports betroffen sind? Dass die Verbindung nicht stabil genug ist? Gibt es da eine Testmöglichkeit? Die Ports sind ja keine physische Verbindung, das heißt, es müsste der ganze Netzwerkverkehr gestört sein?
- dann müsste es aber über WLAN funktionieren (wie beim iPhone). Tut es aber nicht, werde ich aber nochmal testen.

Ich denke, ich werde die von dir vorgeschlagene 2. Option versuchen, wegen des sonst anfälligen manuellen Migrationsaufwandes. (wie bekomme ich denn sonst manuell die iMovie Datenbank importiert?)
Wen das nicht hilft, bliebe nur ein clean install, dessen Erfolg dann auch fragwürdig ist. Ich müsste die Netzwerkverbindung mit einem anderen Rechner testen, dann hätte ich eine valide Aussage, dass es NICHT oder eben DOCH am Netzwerk liegt. Wie gut, dass ich meinen alten G5 noch habe....
Das werde ich heute mal versuchen, habe ja sinst nix zu tun  >:( >:( >:(
44
Mac-Software / Re: Mail funktioniert nicht mehr!
Letzter Beitrag von MacFlieger: November 12, 2019, 07:50:48
Ich glaube, die Begrifflichkeit gehen durcheinander.
Unter Clean Install verstehe ich die Installation eines neuen Systems auf ein leeres Medium ohne(!) Daten/Einstellungen automatisch zu migrieren. Das ist die sauberste Lösung, allerdings auch die zeitaufwändigste, weil man alle Daten manuell kopieren muss, die Fremdprogramme neu installieren muss und viele/alle Einstellungen neu erstellen muss.

Die anderen beiden Möglichkeiten wären:
1. Neuinstallation von OS X einfach über das bestehende System drüber. Die Benutzerdaten und -einstellungen bleiben erhalten.
2. Neuinstallation von OS X auf ein leeres Medium und dann Migration der Einstellungen und Benutzerdaten.
Beides ist wesentlich weniger Aufwand. Sollte allerdings das Problem in den Einstellungen des Benutzers liegen, hilft das nicht.

Wenn ich ein Backup via TM mache, kann ich dann Dateien usw. von da migrieren? Was ist mit iPhoto, imovie, Spotify usw? Wie krieg ich denn die Bilder/Movies in die Apps?

Das wäre obige Methode 2. Alle Daten und Einstellungen werden wieder genauso eingerichtet, wie sie vorher waren. Man braucht dann keine weiteren schritte machen. Ist genauso wie bei einer Migration auf einen neuen Rechner. Wenn die durch ist, hat man genau den Zustand, wie man ihn vorher hatte.

Zitat
Wäre es dann nicht sinnvoll, bei einem clean install, die FP in zwei Partitionen zu teilen, eine für MacOs und die andere für die Daten? Dann könnte man die Partition des OS bei Bedarf immer wieder löschen. So wie bei Windows von vor 15 Jahren.

Nein, ist nicht sinnvoll, weil es nichts bringt. Man kann problemlos ein neues System über ein bestehendes System drüber installieren, ohne dass die Benutzerdaten und -einstellungen verloren gehen (obige Methode 1). Eine vorherige manuelle Trennung (wie bei Windows) ist dazu nicht notwendig.

Zitat
Ich sag's ehrlich: ich habe Bammel vor einem CleanInstall, weil ich nicht weiß
1. ob damit das Problem behoben wird

Korrekt, da bin ich mir auch nicht sicher, besonders bezüglich Deines Mailproblemes habe ich arge Zweifel.

Zitat
2. ob ich danach alle Dateien wieder habe

Der Teufel ist ein Eichhörnchen. Garantieren kann Dir das wohl keiner, aber nach menschlichem Ermessen hätte ich da keine Bedenken, wenn Du ein aktuelles vollständiges Backup hast.

Zitat
3. ob ich nicht mehr Probleme habe als vorher???

Das glaube ich weniger. Es kann sein, dass ein paar Programme neu aktiviert werden wollen oder Ähnliches, aber ansonsten würde ich keine zusätzlichen Probleme erwarten.

Die Frage ist halt wirklich: Wo erwartest Du den Fehler?
- Wenn er nur im Betriebssystem steckt, dann könnte bereits die obige Methode 1 helfen, bei dem Deine Benutzerdaten überhaupt nicht angefasst werden.
- Wenn er in den Benutzereinstellungen steckt, dann hilft nur ein echter CleanInstall mit manuellem Kopieren. Sehr viel Arbeit, sehr viel Zeit.

Hattest Du eigentlich schon mal probiert, ob bei einem neu angelegten Benutzeraccount und neuem Eintragen der Zugangsdaten zu GMX die gleichen Probleme kommen?
Kannst Du mal posten, welche Einstellungen Du für GMX dort einträgst (Benutzername und Kennwort natürlich gelöscht)?
Hast Du den IMAP-Server von GMX mal angepingt?
45
Mac-Software / Re: Mail funktioniert nicht mehr!
Letzter Beitrag von radneuerfinder: November 11, 2019, 19:50:44
Ich würde nach einem Clean Install Mail einrichten und testen
Falls es dann funktioniert würde ich alle Mail Einstellungsdateien auf einen USB Stick kopieren
Dann Migration von TM
Falls nach der Migration Mail  icht funktioniert, die Mail Einstellungen durch die USB Dateien ersetzen
47
Talk / Re: CO2 Debatte aller Orten
Letzter Beitrag von Florian: November 11, 2019, 19:42:02
Das stimmt und liegt an den niedrigeren Erträgen, also mehr Flächenbedarf.
Allerdings ginge in Deutschland leicht und locker 100%, also klimatechnisch gesehen. Alle wollen ja weniger Essen verschwenden, hier ist noch viel Potential. Vor allem gehen etwa 50% in den Export. Und weniger Fleisch wird ja auch immer empfohlen.
Also, wenn es nur ums Klima ginge...

Trotzdem darf sich auch die ökologische Landwirtschaft nicht ausruhen, sondern auch an Verbesserungen arbeiten.
48
Mac-Software / Re: Mail funktioniert nicht mehr!
Letzter Beitrag von mathias: November 11, 2019, 19:12:23
Wenn ich ein Backup via TM mache, kann ich dann Dateien usw. von da migrieren? Was ist mit iPhoto, imovie, Spotify usw? Wie krieg ich denn die Bilder/Movies in die Apps?
Wäre es dann nicht sinnvoll, bei einem clean install, die FP in zwei Partitionen zu teilen, eine für MacOs und die andere für die Daten? Dann könnte man die Partition des OS bei Bedarf immer wieder löschen. So wie bei Windows von vor 15 Jahren.
Ich sag's ehrlich: ich habe Bammel vor einem CleanInstall, weil ich nicht weiß
1. ob damit das Problem behoben wird
2. ob ich danach alle Dateien wieder habe
3. ob ich nicht mehr Probleme habe als vorher???
49
Apple / Re: Frust abladen - Gesamtsituation unzufireden
Letzter Beitrag von fränk: November 11, 2019, 18:04:13
Ich habe auch den Eindruck, Apple nähert sich dem Windows an, was ich von vor über 15 Jahren kenne.
Ich lasse mich aber immer wieder davon überzeugen (und glaube es eigentlich auch), dass es schon noch einen große Unterschied zwischen den beiden OS gibt.

Aber die Unzufriedenheit wächst.
Ständige Updates, die schon Jahren kaum mehr leisten, als zu funktionieren und ich frage mich jedesmal, ob es nicht ohne auch gegangen wäre.
Telefone, die so viel kosten, wie ein Gebrauchtwagen mit zwei Jahren TÜV und ständige Passwortabfragen von scheinbar allen Geräten und Programmen.
Mein 82-jähriger Vater kam heute zu mir, weil sein iPhone ein (nie vergebenes) Passwort für die Verbindung zu seinen Hörgeräten haben will... das mag vielleicht nicht zwingend an Apple liegen, aber gefühlt ist es genau das, was in der Vergangenheit irgendwie besser funktionierte.

Apple macht einfach noch zu viel Geld mit nicht erbrachten Leistungen, als dass ich auf eine kurzfristige Verbesserung hoffe.

Drecksladen!
50
Apple / Re: Frust abladen - Gesamtsituation unzufrieden
Letzter Beitrag von mathias: November 11, 2019, 14:30:52
Geht hier ja parallel mit dem Produktqualitätsthread. Apple entfernt sich immer schneller immer weiter von mir. Die Produktpalette passt nicht, die Preise passen nicht, und die Nutzerfreundlichkeit passt auch nicht mehr. Oder mit anderen Worten: Apple hat nach meinem subjektiven Empfinden qualitativ zu Windows aufgeschlossen, aber dafür ist die notwendige Apple-Hardware auch ca. doppelt so teuer. Komisch, aber vor der ganzen iPhone/iOS und iCloud Strategie waren die Apple Produkte irgendwie besser. z.B. wirbt Apple im neuen MacOs mit neuen Emojis, die nun intergriert werden. Kann das sein? Für wen bitte ist das denn ausschlaggebend bzw. ein Verkaufsargument?? kopfschüttel....