Forum

Neueste Beiträge

13
iPhone, iPod, iPad, Apple TV, Watch / Re: iPhone 12
Letzter Beitrag von radneuerfinder: Gestern um 21:10:11
Das iPhone 12 (Pro) kann nicht überall, wo es 5G gibt, 5G verwenden. Dies ist höchstvermutlich eine nicht per Update behebbare Einschränkung der Hardware:
https://www.mobiflip.de/apple-iphone-12-5g-probleme-deutschland/
17
Komplette Antwort von DT

Aha, d.h. meine Vermutung lag schon ziemlich richtig. Sie benutzen zwar nicht Systemfunktionen zur Darstellung von RTF, sondern fremde Komponenten, aber das Ergebnis ist das gleiche. Die verwendeten Funktionen tun nicht ganz das, was gewünscht wäre, und sie können es nicht ändern.
Also definitiv ein DT-Problem.
Mit der Aussage "kein Format für mobile Endgeräte" meinen sie wohl, dass es von Apple auf iOS keine native Unterstützung gibt, sie sich also selbst drum kümmern müssten. Ist in der Formulierung natürlich Quatsch, denn sie sagen damit implizit, dass alle Formate, für die es von iOS aus keine native Unterstützung gibt, keine Formate für mobile Endgeräte sind. Etwas komischer Schluss, denn damit würde Apple definieren, was ein Format für ein mobiles Endgerät ist...
Richtiger wäre wohl: "Es ist auf mobilen Endgeräten von Apple kein gutes Format, da es von iOS nicht direkt unterstützt wird". Wie die Situation bei Android aussieht, weiß ich nicht.

Zitat
Wenn ich die Breite des Screenshots auf iMac auf 1.000 Pixel skaliere, müsste der Screenshot auf iPad angezeigt werden der eine displaygröße von 2048 x 1360 Pixel hat?

Ich vermute mal, dass es daran liegt, dass 1 Pixel in einem Dokument nicht unbedingt 1 Pixel auf dem Bildschirm ist. Ansonsten könnte man auf hochauflösenden Bildschirmen (Stichwort Retina-Display) kaum etwas erkennen, weil es zu klein ist.
Mach den Screenshot doch mal deutlich kleiner (also so 500 oder 250 Pixel breit). Klar, ist das nicht sinnvoll und ergibt sicher Pixelmatsch. Aber nur mal zum Testen, ob und wie sich das auswirkt.
18

Beginn meiner Meinung(!):
Entweder ist das arg aus dem Zusammenhang gerissen, oder er meint damit etwas anderes oder es ist eine Ausrede. :)
RTF ist RTF und fertig.

Das ist ein DT-Problem.
Ende Meinung


Komplette Antwort von DT


Rich Text ist kein Format für mobile Endgeräte, und Apple hat keine native Unterstützung dafür bereitgestellt. Das bedeutet, dass wir Frameworks von Drittanbietern einsetzen müssen, um mit ihnen in DEVONthink To Go zu arbeiten. Es gibt Mängel in den Frameworks, einschließlich dieses Frameworks. Wir sind auf der Suche nach besseren Frameworks, die unser bisheriges ersetzen sollen, so dass dies hoffentlich in Zukunft behoben wird.


Nochmal meine Verständnisfrage

Wenn ich die Breite des Screenshots auf iMac auf 1.000 Pixel skaliere, müsste der Screenshot auf iPad angezeigt werden der eine displaygröße von 2048 x 1360 Pixel hat?

 Jochen
19
Entwickler von DT schreibt u.a. dass ... Rich Text ist kein Format für mobile Endgeräte...ist,

Beginn meiner Meinung(!):
Entweder ist das arg aus dem Zusammenhang gerissen, oder er meint damit etwas anderes oder es ist eine Ausrede. :)
RTF ist RTF und fertig.

Das ist ein DT-Problem.
Ende Meinung

Beginn meiner Vermutung.
Was ich mir vorstellen könnte (aber völlig ohne Wissen einfach mal nur eine Vermutung ins blaue hinein):
DT benutzt zur Darstellung eines RTF Routinen von iOS, hat somit keinen Einfluss auf die Darstellung und iOS schneidet alles außerhalb des sichtbaren Bereiches ab.
Ende Vermutung

Da wird nur der DT-Support helfen können bzw. jemand, der ebenfalls DT hat, durch Probieren eine Lösung finden.
20
Hallo
Habe unter macOS Screenshots erstellt und in DevonThink in ein RTF eingefügt.
Auf iMac und MBP habe ich DT und die PNGs werden im RTF vollständig angezeigt.
Auf iPad mit DTTG welches mit DT synchronisiert ist, werden die PNGs rechts abgeschritten.
Entwickler von DT schreibt u.a. dass ... Rich Text ist kein Format für mobile Endgeräte...ist, und empfiehlt, dass man das originäre PNG auf iMac runterskalieren soll.
Nun meine Frage.
Auf iMac hatte das PNG eine Breite von ca. 2.000 Pixel.
Das iPad Air 3. Generation hat ein Display von 9,7" 2.048 x 1.360 Pixel.
Ich habe das PNG auf eine Breite von 1.000 Pixel skaliert.
Trotzdem wird es immer noch nicht vollständig angezeigt.
Wo liegt das Problem und mein Denkfehler?
Screenshot zeigt RTF mit eingebettet PNGs auf iPad, Breite jeweils 1.000 Pixel.

Jochen