Forum

Neueste Beiträge

22
Talk / Re: elektronische Gesundheitsakte
Letzter Beitrag von maya: August 09, 2020, 06:52:57
Deutsche Politik mutiert immer weiter zum Horror.

Abzusehen war es, erwarten wollte ich es nicht. Es gibt einen Grund, worin sich die Rechtlosigkeit begründet.
25
Talk / Re: elektronische Gesundheitsakte
Letzter Beitrag von Florian: August 08, 2020, 18:51:51
Das sich diverse Ministerien nicht genug um die Rechtmäßigkeit ihrer Gesetzesvorlagen kümmern, wissen wir ja. Aber das dann nochmal aktiv ins Illegale verschoben wird, ist schon ein dicker Hund.

In einem echten Rechtsstaat würde gegen die Verantwortlichen ermittelt!

Jetzt muss ein Eilverfahren her, sonst dauert es Jahre und die Daten sind schon überall...

26
Tja, ich denke man hat die einseitigen Bedingungen gerne geschluckt, solange beide Seiten verdienten und China nicht aufmuckte.
Kaum hat ein chinesisches Unternehmen international Erfolg, soll es verboten werden. Oder von einem US-Unternehmen gekauft werden, gegen den Willen des Eigentümers. Das dies dann auch noch ohne Bietverfahren geschieht, sondern TikTok einfach Microsoft zugeschustert wird, lässt tief blicken in das Geschäftsgebaren von Donald Trump. Prombt verlangt er auch „key money“ fürs Finanzamt, eigentlich eine Bezeichnung für illegale Zahlungen im Immobilienmarkt z.B. wenn ein Mieter den Vermieter schmiert, damit er die Wohnung kriegt. Immobilien-Mogule wissen da natürlich bescheid.
Das Microsoft beglückt gleich arschkriecherische Briefe schreibt, wundert einem da kaum noch.

Die Sorge um Daten-Abfluss ist derart erkennbar vorgeschoben, dass es schon wehtut. Was machen eigentlich NSA/CIA usw. all die Jahre?

Wie auch immer, so wie bisher geht es mit China nicht weiter. Da stimme ich Trump voll zu. Andere aussperren oder zum Knowhow-Transfer zwingen und dann die Welt mit chinesischen Produkten beglücken, wie lange soll man das noch dulden? Bis die KP allen anderen sagen kann, wo es lang geht? Solche Tendenzen sieht man ja schon heute.

Die Art und Weise, der Zeitpunkt und die Rhetorik lassen allerdings große Zweifel zu, ob das die Motivation hinter dem Manöver ist.

Die Preisfrage eines Apple-Forum ist, was das für Apple bedeutet.
Ich meine, sie sollten sich besser sofort möglichst weit von Trump absetzen, ganz anders als Cook das bisher handhabte.
Denn China wird antworten, und das Twitter, Facebook, Google eh schon lange verboten wurden, bleibt ja fast nur das an sich chinaschleimende Apple übrig.
Wird man sich fügen, wenn iCloud in China verboten wird oder staatlichen Apps zur „Einhaltung der Gesetze“ vorinstalliert werden müssen?

Interessante Zeiten...