Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #31: Dezember 11, 2013, 12:36:14
Schon krass, was Apple immer so verbietet… man ist eben auf Gedeih und Verderb an sie gebunden. Cydia ist für die meisten User und damit auch Entwickler keine Alternative.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #32: März 09, 2014, 11:55:46
Nee, iCloud ist nichts für mich....  ;D
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #34: Mai 02, 2014, 11:04:57
Newsletter die nicht ankommen sind für mich ein echtes Feature!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #35: Mai 02, 2014, 11:48:46
Ja, ähnliche Probleme habe ich bei einem deutschen Mailanbieter und Hotmail von MS.
Mails, die ich per Rundmail an Vereinmitgleider sende (also definitiv kein SPAM und auch reine Textmails), werden schon von deren Maileingangsserver abgelehnt. Die gleiche Mail nur an diese eine Person geht durch. D.h. der Empfänger hat keine Möglichkeit das zu ändern und es liegt auch nicht an dessen Mail-/Spameinstellungen. Er erfährt auch nicht, dass überhaupt eine Mail abgelehnt wurde.

So etwas geht mir echt auf den Geist und ich bin froh, dass ich seit eh und je keinen dieser Massenmailer (dazu gehören auch GMX, Yahoo, Web etc.) benutzen muss.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #36: Mai 02, 2014, 12:19:45
Email is broken… das ist schon länger ein geflügeltes Wort. Gerade im Bezug auf Rundmails/Newsletter. Und manche Newsletter sind ja gewollt oder sogar kostenpflichtig… 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #38: Oktober 20, 2014, 21:49:29
Das war klar, woher sollen die Suchvorschläge kommen? Wenn Ihr Vervollständigung in der Adresszeile oder Suchzeile des Browsers an habt, wird auch jeder Buchstabe gesendet - meist an Google.

Würde Apple natürlich ehren, wenn ihre Server sofort alles löschen würde. Aber daran würde ja auch keiner glauben. Tja!
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #39: Oktober 20, 2014, 23:15:57
Ja, an Google für die Suchvorschläge, aber an Apple? Wofür? Apple bekommt auch mit, wenn ich den Dialog "Über diesen Mac" aufrufe, oder eine beliebige Email Adresse in Mail.app einrichte, wie ich hier lese:
https://github.com/fix-macosx/yosemite-phone-home

Das wird mir allmählich zu undurchsichtig. Hallo Apple, ich möchte ausdrücklich kein iCloud Terminal!

« Letzte Änderung: Oktober 20, 2014, 23:27:46 von radneuerfinder »
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #40: Oktober 21, 2014, 07:24:33
Da ich Yosemite noch nicht installiert habe, ist mir da noch nicht aufgefallen. Aber etwas entsprechendes ist mir wenige Minuten nach Installation von iOS 8 aufgefallen:

Ich rufe oft Apps unter iOS 8 auf, in dem ich in Spotlight die Anfangsbuchstaben eintippe. Nach der Installation von iOS 8 fiel mir auf, dass unter dem Suchfeld vor Tippen eines Buchstaben eingeblendet wurde, dass nun auch Ergebnisse aus Websuchen von Spotlight dort auftauchen würden. Da wurde mir sofort klar, dass mindestens die Suchbegriffe an irgendwelche Stellen geschickt werden. Zudem war die Suchfunktion logischerweise langsamer als vorher rein lokal.

Daraufhin habe ich die Einstellungen der Spotlightsuche aufgerufen und dort stand auch explizit, welche Daten wann übertragen werden. Und es stand dort auch, welche Optionen man dagegen deaktivieren muss (“Spotlight-Vorschläge” und “Bing Websuchen”). Beides deaktiviert und schon ist die Spotlightsuche wieder so schnell wie vorher.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #41: Oktober 21, 2014, 12:38:31
Ja, an Google für die Suchvorschläge, aber an Apple? Wofür?

Nun, ich meinte Apple statt Google, nicht beide.


Zitat
Apple bekommt auch mit, wenn ich den Dialog "Über diesen Mac" aufrufe, oder eine beliebige Email Adresse in Mail.app einrichte, wie ich hier lese:
https://github.com/fix-macosx/yosemite-phone-home

Wahnsinn. Danke für den Hinweis! Mir reicht's jetzt wirklich.

Es ist jetzt also endgültig wie unter Windows, wo man erstmal Einstellungen ändern muss und diverse Patches von anderen Quellen einspielen muss, damit das Nach-hause-Telefonieren eingeschränkt wird.

Gleichzeitig äußerst man sich lang und breit, wie ernst Apple doch die Privatsphäre der Nutzer nimmt. Offensichtlich hat dort noch niemand realisiert, dass Nichtsammeln von Daten dazu der beste Weg ist. Nein, man schafft neue Datenfunkereien.  :-X
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #42: Oktober 21, 2014, 12:58:46
Gleichzeitig äußerst man sich lang und breit, wie ernst Apple doch die Privatsphäre der Nutzer nimmt. Offensichtlich hat dort noch niemand realisiert, dass Nichtsammeln von Daten dazu der beste Weg ist. Nein, man schafft neue Datenfunkereien.  :-X

Volle Zustimmung. Leider ist diese Erkenntnis immer mehr auf dem Rückzug, egal ob Apple, andere Computerfirmen, Politiker oder woanders…  >:( >:(
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #43: Oktober 21, 2014, 18:37:02
Schade, langsam wird's Zeit für Linux ...
Diese Entwicklung hätte man mal einem Apple-User in den 80ern voraussagen sollen. Der wäre lachend zusammengebrochen ;-)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #44: Oktober 21, 2014, 19:26:39
Wollte ich vorhin auch schon schreiben…

Eigentlich will ich mir schon lange mal einen Hackintosh basteln, aber jetzt frage ich mich echt, ob sich das überhaupt noch lohnt!
Schon eine Weile fummele ich ein bisschen mit Open-Source-Programmen herum, geht auch… vor allem fehlen würden mir gewisse Annehmlichkeiten. Und dann gibt es noch die stete Befürchtung, von Linux doch schnell überfordert zu sein bzw. zu viel Zeit darauf verwenden zu müssen.

So allmählich, weiß ich gar nicht mehr, was ich noch kaufen soll. Das macht das Leben nur insofern praktischer, wenn man nichts Neues braucht - anders als ich. :(
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides