Forum

Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #62: April 20, 2017, 11:06:08
Ich kann da dem Fazit voll zustimmen. Das ganze ist ein guter Kompromiss. Zum einen, dass die Anonymisierung auf dem Gerät des Benutzers stattfindet für die Leute, die das nutzen wollen. Und viel wichtiger und für mich entscheidend, dass man das einfach vollständig abschalten kann bzw. noch besser Opt-In ist.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #64: Juli 30, 2017, 17:39:41
Dramatische Headlines werden wohl schön langsam Markenzeichen der NZZ. :)

Es gibt halt nur zwei Möglichkeiten: Mitmachen oder raus.
Würde Apple sich aus China zurückziehen, fände ich persönlich das zwar recht sympathisch. Nur geholfen ist damit weder den chinesischen Bürgerrechtlern noch Apple.

Das man in China als ausländische Firma Mitspracherecht hätte, ist eine Illusion. Ob man deswegen, wie Cisco, aktiv Mitbauen muss am Zensursystem ist eine andere Frage. U.U. kam auch Apples Schritt jetzt zu früh, also vorauseilender Gehorsam, aber macht das den großen Unterschied?

China ist dabei, seine Vorstellung der Welt nicht nur in China aktiv zu gestalten. Da werden noch ganz andere Debatten aufkommen. Und China selbst kommt unter totale Überwachung - auch bei uns wird das ja zumindest in Teilen gefordert im Dienste des Präventiv-Staates.
Oft habe ich mich schon gefragt, ob die DDR je untergegangen wäre, hätte die Stasi die heutige Technik gehabt. Die „Volksrepublik“ versucht die Antwort zu geben.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #65: Juli 31, 2017, 11:41:09
Ich meine Überwchungsdichte und Tiefe war in der DDR mehr als ausreichend:
https://www.welt.de/geschichte/article132502154/Die-Stasi-hatte-viel-mehr-Informanten-als-bekannt.html
Die Führung diees Apparats hat aber zum größeren Teil trotzdem nicht genau erfasst/wahrhaben wollen was los war. Außerdem war der der Wille zur Unterdrückung am Ende kraftlos und ausgehöhlt, wie fast alles andere im DDR Stat auch. Neben der physischen Mauer, gab es keine elektronische "Firewall". Westfernsehen war in der DDR nahezu überall verfügbar und seit 1973 erlaubt, ja soger staatlich gefördert.


http://t3n.de/news/apple-china-zensur-842951/
« Letzte Änderung: Juli 31, 2017, 11:46:19 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #66: Juli 31, 2017, 19:20:59
Ich meine Überwchungsdichte und Tiefe war in der DDR mehr als ausreichend:

Ja, aber von einem digitalen Zeitalter, in dem selbst Schließanlagen und Kühlschränke mehr und mehr netzwerkfähig sind und einem Volk, das sich ständig öffentlich mitteilen meint zu müssen, konnte sie nur träumen.
Stimmt, die DDR ging nicht wegen Grenzen der Überwachung zu Ende.

Aber gut, historische Vergleiche sind immer schief. So herum ist es besser: Käme heute eine Diktator zustande, könnte die jemals von unten gestürzt werden?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #67: August 01, 2017, 23:00:46
The App Store was envisioned as a means for Apple to maintain strict control over the software running on iOS devices. But in a totalitarian state like China (or perhaps Russia, next), it becomes a source of control for the totalitarian regime:
https://daringfireball.net/2017/07/apple_china_vpn_apps
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #70: November 25, 2017, 13:46:01
nein das finde ich nicht
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #73: Februar 08, 2018, 21:07:09
Naja, eigentlich müsste der vor jeder Cloud warnen, egal ob iCloud oder Googlecloud oder ..., egal ob in China oder USA oder UK oder...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple = Google 2.0?
Antwort #74: Februar 09, 2018, 15:32:45
Da bin ich zwar Deiner Meinung, aber es gibt schon noch Unterschiede, die auch Otto Normalbürger betreffen und Journalisten umso mehr. Zudem wechselt für chinesische Kunden nunmal die Wolke und das kann gar nicht genug bekannt werden.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides