Forum

Re:BlueRay & Apple
Antwort #60: März 23, 2010, 20:44:09
Erst gabs das Gerücht über einen Mac Mini mit HDMI Ausgang.
Jetzt das hier:
http://www.appleinsider.com/articles/10/03/23/apple_positioned_to_introduce_connected_hdtv_within_2_4_years.html
Und Apple verhandelt doch sowieso gerade mit TV Stationen über Serien und TV-Filme fürs iPad/iTunes.

Geht hier was vor?
Re:BlueRay & Apple
Antwort #61: März 23, 2010, 21:48:35
Geht hier was vor?

Ich weiß nicht, jetzt einen Fernseher zu bauen ist so als würde man ein Auto bauen wollen. (Es gibt Kapazitäten um weltweit ca. 90 Millionen Autos pro Jahr zu bauen, trotzdem werden aber zur Zeit nur ca. 45 Millionen verkauft)

Also warum bereits in einen übersättigten Markt einsteigen?

Es erscheint mir irgendwie untypisch für Apple.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:BlueRay & Apple
Antwort #62: März 23, 2010, 22:44:15
Glaube auch nicht recht daran. Zwar kann man Apple-TV plus iTunes-Store addieren und sich fragen, ob da nicht mehr rauskommen muss. Aber warum sollte Apple in ein Geschäft einsteigen, wo die Margen, nach allem was ich weiß (wenig), weit entfernt sind von Apples Ansprüchen?
Das Gerücht ist auch reichlich merkwürdig. 2000$ für einen Fernseher in 2-4 Jahren? Ist das dann ein 50-Zöller? Und auch die monatliche Pauschale ist recht hoch angegeben, selbst wenn man die US-Preise kennt.

Wie auch immer, wenn's 2012-14 in den USA kommt, dann nicht vor 2013-16 in Europa.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:BlueRay & Apple
Antwort #63: März 23, 2010, 22:53:13
Bei Apple weiß man ja nie  8)

Flo - siehe Telefon. Der Mobiltelefonmarkt war doch im Prinzip ein ähnliches Umfeld, welches komplett besetzt war. Ich könnte mir da schon was schickes vorstellen. TV im iMac-Design - wäre was für mich!
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Es lebe der König!
Re:BlueRay & Apple
Antwort #64: März 23, 2010, 23:09:31
Dann häng' doch ein EyeTV dran. ;)

Das iPhone deckte aber schon eine Marktlücke, oder?
TV ist massiv auf dem Rückzug, alles wandert ins Internet. Anzeigegeräte braucht man., aber wo ist da das Geschäft? Eher glaube ich an Kooperationen mit TV-Produzenten.

Tja. Muss ich wohl mal das Eichhörnchen aus der Verbannung holen und befragen. ;)
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:BlueRay & Apple
Antwort #65: März 24, 2010, 12:59:25
Ich finde der springende Punkt ob ein Produkt für den Endverbraucher Erfolg ist, liegt darin ob ein Mehrwert für den Kunden schnell erkennbar ist.

Der Mehrwert des berührungsempfindlichen iPhones gegenüber den damals erhältlichen Smartphones mit winzigen Tasten und miesen Browsern war offensichtlich.

Ich kann keinen großen Mehrwert erkennen dazwischen ob etwas auf meinem Rechner gespeichert ist und dann evtl. auf ein TV-Gerät gestreamt wird, oder ob mein TV ein halber Rechner ist. Vielleicht gehöre ich aber auch einfach nicht zur Zielgruppe. ;)
Re:BlueRay & Apple
Antwort #66: März 24, 2010, 13:43:34
Vielleicht gehöre ich aber auch einfach nicht zur Zielgruppe. ;)

Das wird's sein.

Ich denke es gibt keine echte Zielgruppe für ein „Apple TV“.


Die muss dann erst noch erschaffen werden. Dann aber geht das Teil ab wie ein Zäpfchen.
Re:BlueRay & Apple
Antwort #67: März 24, 2010, 13:47:37
Steve Jobs sagte einmal: Manchmal muss man dem Markt seine Bedürfnisse beibringen...
Re:BlueRay & Apple
Antwort #68: März 24, 2010, 14:50:44
Mir scheint, Steve Jobs könnte gegenwärtig mit Steinplatten auf die Bühne treten und Hammer und Meissel gingen als die grosse Innovation des Jahrtausends ab wie Zäpfchen. Ob dieses "goldene" Zeitalter noch weitere 2 bis 4 Jahre anhält werden wir sehen.

Aber vielleicht braucht es in 2 bis 4 Jahren auch gar keine so grosse Publikumsbegeisterung mehr. Bis dann hat man die Macht als Content-Channel womöglich schon so weit ausgebaut und gefestigt, dass man auch im Bereich TV die Endgeräte aufzwingen kann.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

mathias

  • Heute schon promoviert?
Re:BlueRay & Apple
Antwort #69: März 24, 2010, 15:52:32
Also ich sehe da schon einen Markt für ein "embedded System", quasi ein iPad in 42 Zoll. Natürlich können heutztage die Fernseher und die PS3 Internet. Ich benutze es aber nicht auf der PS3, weils grottig zu Bedienen ist. Ich bräuchte einen Fernseher oder so was, der folgende Geräte vereint:

- DVB-S (-C, -T) HD Empfänger
- VideoStreaming über Gbit-Netzwerk
- Festplatenrecorder
- iTunes Client
- Dolby 5.1 Verstärker
- minimum 42 Zoll HD Bildschirm
- BlueRay, DVD, CD Laufwerk
- akzeptables Internet Interface (Verzichtbar)
- ohne Maus u. Tastatur bedienbar

Das wär doch was. Im Prinzip ein aufgeblasenes iPad. Warum nicht? Mit einer einfachen Remotelösung für auf den Wohnzimmertisch, sozusagen ein Remote-Trackpad. Das wärs doch....
_______
"ihr sechs spielt jetzt 5-gegen-2!"
Re:BlueRay & Apple
Antwort #70: März 24, 2010, 16:37:59
@ mathias

Genau danach suche ich auch!  8)
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re:BlueRay & Apple
Antwort #71: April 26, 2010, 20:10:22
Von BluRay Playern lesbare, maximal 20 minütige HD Videos selber auf DVD Rohlinge brennen dürfte bald mit kostenloser Software möglich sein - ein Open Source Codec dazu kommt von VLC.org:
http://www.golem.de/1004/74721.html
« Letzte Änderung: April 27, 2010, 21:25:35 von radneuerfinder »
Re:BlueRay & Apple
Antwort #72: Juli 01, 2010, 17:39:14
Re:BlueRay & Apple
Antwort #74: August 17, 2010, 00:52:11
Mit dem entsprechenden Laufwerk können BluRays auf Macs kopiert (und mit VLC angeschaut werden) werden: Mac BlurayRipper Pro