Forum

Re:iPad
Antwort #45: Januar 30, 2010, 20:47:41
Angeblich verschmäht Apple Flash auch wegen seines Resourcenhungers.  Einige gehen aber auch davon aus, dass es Apple ein Dorn im Auge wäre, wenn (vor allem in Amerika) User sich mittels Flash auf Seiten wie Hulu legal kostenlos Inhalte wie TV-Serien anschauen können, anstatt dafür bei iTunes zu zahlen.


Beides könnte richtig sein. Meine persönliche Einschätzung ist die, dass es eben keinen monokausalen Grund gibt warum Apple Flash nicht gern sieht. Es scheint eine Mixtur aus verschiedenen Gründen zu sein.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:iPad
Antwort #46: Januar 30, 2010, 21:02:46
Das beobachte ich bei mir nicht. Das kann aber daran liegen, dass ich nicht so viel Flash verwende.
Flash ist doch ein tool mit dem Videos im Browser angezeigt werden ?
Es gibt ja alle möglichen Videos !!!!!
Oder läuft dass auch alleine ?
Laufen damit evtl. auch Spiele ?

Du scheinst es ja schon zu wissen. :) Ja, mit Flash kann man auch Spiele programmieren, Web-Interfaces (also beispielsweise Menüs oder ganze Seiten), Animationen schaffen und Videos einbinden,  usw.

Was wird denn da von wem Neues entwickelt ?

Nun, für Videoeinbindung braucht man jedenfalls kein Flash mehr (brauchte man nie wirklich), Flash-Webseiten macht kaum noch Jemand, aus verschiedenen Gründen (Suchmaschinen mögen's nicht, Blinde können die Seite kaum nutzen, sie führen oft zu Problemen beim User, nicht jeder darf Flash ausführen (Firmen-PCs)).
Hauptkonkurrent ist wohl Microsofts Silverlight.
Die einfacheren Dinge werden fortan wohl vermehrt mit HTML 5 gemacht, das aber sicher nicht der Flash-Killer ist, den manch Einer sehen wollte.

Aber am auffälligsten ist doch, dass Apple Flash missachtet und es den Produkte gar nicht schadet.


Ansonsten gehe ich mit den anderen Äußerungen hier einig, dass sind sicher auch gute Gründe, die man  nachvollziehen kann.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:iPad
Antwort #47: Januar 31, 2010, 08:35:09
Da widerspreche ich vehement, was HTML5 angeht. HTML5 ist noch gar nicht "offiziell" - trotzdem ist es in Chrome, Firefox und Safari weitgehend implementiert, leider mal wieder NICHT mit den identischen tags, sodass man für alle drei wieder andere tags braucht (kann man schön bei runden Ecken sehen, oder dem Attribut shadow). HTML5 wird sich trotzdem sehr schnell durchsetzen, vor allem im Videobereich (siehe youtube und vimeo). Flash ist vor allem für die Werbeindustrie wichtig für Banner et al. Und für Spiele. Für Spiele dürfte die Nutzerbasis am Schwinden sein und Banner sind - seien wir ehrlich - so 20. Jahrhundert. Selbst ich als Werbefuzzi finde Banner so rasend spannend, dass ich clicktoflash auf allen Maschinen installiert habe.
Warum ist flash so ungeliebt in unserer Gemeinde? Weil Adobe es einfach nicht rafft einen plugin auf die Beine zu stellen, der Macbooks NICHT zum blasen bringt. So einfach ist das. Der Ressourcen-Hunger dieses Plugin ist off-the-scale. Und mir ist es ziemlich wurscht, ob es an Adobe oder Apple liegt. Ganz nebenbei: Adobe hat in den letzten 10 Jahren eine Menge verbockt, was Apple angeht, und kann sich glücklich schätzen, dass die Klientel Adobe BAUCHT. Wäre dem nicht der Fall, wäre die Klientel schon längst abgewandert. Aber: Erinnern wir uns an Quark. Die dachten auch, sie können sich ALLES leisten, und dann kam Indesign (eines der besser programmierten Dinge bei Adobe).
Wer mit Flash entwickelt und ehrlich zu sich ist muss zugeben, dass Adobe das grottenschlechte Interface seit Übernahme keinen Furz besser gemacht hat und die Integration in die Suite immer noch beschissen ist. Es langt halt nicht billige indische Programmierer zu beschäftigen und sich dumm und dussling zu verdienen. Hin und wieder braucht man eben Leute die wissen was sie tun und Koryphäen auf dem Gebiet der UI, Usability und Vereinheitlichung sind. Die scheinen mir schon lange weg zu sein …
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re:iPad
Antwort #48: Januar 31, 2010, 09:36:57
Nachfolgend Beispiele für Flash und HTML5, oder ?

Flash = http://www.youtube.com/watch?v=mp0yd6no7B4&feature=popular
HTML5 = http://www.dailymotion.com/openvideodemo

Wie unterscheiden sich denn die Videos für den Nutzer ?
Vorteile vs Nachteile ?

Oder habe ich es so verstanden dass die Vorteile / Nachteile im wesentlichen eher programmtechnischer Natur sind?

Kann man vorhandene flv = flash Videos in html5 umkonvertieren ?

Wenn ich in mein Devonthink Pro schaue, habe ich da folgende Videoformate.

mp4
wmv
flv

Wenn ich mal schaue was DTP so kann:

Multimedia Files

DEVONthink Pro Office displays or plays QuickTime movies, sounds, Flash movies and Shockwave animations. To add movies, sounds, or MP3s to DEVONthink Pro Office, import them like any other file to your database. Multimedia files can also be dragged into a rich text document to integrate them with text and images.

Extensions: 3g2, 3gp, 3gp2, 3gpp, aac, adts, aif, AIF, aifc, AIFC, AIFF, aiff, amc, amr, atr, AU, au, avi, bwf, caf, cdda, cel, dif, dv, dvd, flc, fli, gsm, kar, m15, m1a, m1s, m1v, m2a, m2v, m3u, m4a, m4b, m4p, m4v, m75, mid, midi, mov, MOV, mp2, mp3, MP3, mp4, mpa, mpeg, mpg, mpm, mpv, mqv, MQV, pls, qht, qhtm, qt, qtpf, qtz, rtsp, sd2, sdp, sdv, skin, smf, smi, smil, sml, SND, snd, swa, swf, ulw, ULW, vfw, wav, WAV


Gut dass es nur zwei "Stromarten" gibt

AC und DC    ;D

Jochen
« Letzte Änderung: Januar 31, 2010, 09:41:20 von Jochen »
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re:iPad
Antwort #49: Januar 31, 2010, 09:54:39
HTML5 hat nix mit Flash oder Video erst mal zu tun. HTML5-fähige Browser haben die eingebaute Möglichkeit über den Videotag H264 Movies direkt anzusehen. Firefox geht hier einen EIGENEN HTML-5-Weg, weil sie sich die Lizenz eines h264-Clienten sparen wollen, setzen sie auf einen ANDEREN freien Codec, den KEIN ANDERER unterstützt. Das ist zum Scheitern verurteilt (hoffentlich).
Flash Videos sind PER SE nicht besser als h264-Videos, weil Flash diese Videos incorporiert, sprich als File in den PLAYER mit integriert. Der PLAYER ist aber nur ausführbar, wenn das Flash-plugin installiert ist. Ansonsten würde ein ganz normaler decoder reichen wie Quicktime, Perian etc. oder andere, die h264 decoden können …

Flash ist hier also ÜBERGESTÜLPT und kostet, WEIL ES ÜBERGESTÜLPT ist weitere Ressourcen.
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re:iPad
Antwort #50: Januar 31, 2010, 10:48:22
HTML5 hat nix mit Flash oder Video erst mal zu tun.
Verstanden:

HTML5-fähige Browser haben die eingebaute Möglichkeit über den Videotag H264 Movies direkt anzusehen.
Was genau meint Videotag ? = Art ? H264 oder ?
Ich nahm an, dass Safari HTML5 schon kann.
Wieso geht dann HTML5 nicht?

Firefox geht hier einen EIGENEN HTML-5-Weg, weil sie sich die Lizenz eines h264-Clienten sparen wollen, setzen sie auf einen ANDEREN freien Codec, den KEIN ANDERER unterstützt. Das ist zum Scheitern verurteilt (hoffentlich).
Obiger link läuft unter FF.
Lizenz = Zahlung an Lizenzgeber.
Details HTML5 > H264 hier

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

mbs

Re:iPad
Antwort #51: Januar 31, 2010, 11:03:46
Zitat
Kann man vorhandene flv = flash Videos in html5 umkonvertieren ?

Die Frage ergibt so keinen Sinn.

Flash ist eine Entwicklungsumgebung, mit der man unter anderem so etwas wie eigenständige "Programme" innerhalb einer Webseite laufen lassen kann (in rechteckigen Bereichen der Seite, in etwa so, wie wir es in unserer Java-Diskussion schon besprochen hatten). Flash ist, anders als Java, allerdings keine richtige Programmiersprache, sondern beschreibt nur eine Art "Animationsablauf", der dann später abgespielt wird.

Mithilfe von Flash ist es auch möglich, Videos wiederzugeben. Diese Videofunktion erwartet Daten im FLV-Format.

Diesbezüglich wird es in Zukunft aber so sein, dass die Möglichkeit, Videos abspielen zu können, bereits in der Technik HTML, mit der die Webseiten definiert werden, fest eingebaut sein wird. Man braucht dann keine zusätzlichen Plug-Ins (wie Flash oder QuickTime Player) mehr, um solche Videos innerhalb der Seite abzuspielen, sondern der Browser kann das "einfach so", weil es genau wie die Ausgabe von Bildern dann verpflichtend zur Industrienorm HTML Version 5 gehören wird.

In der Praxis ergibt sich dabei das von Terrania angesprochene Problem, dass die meisten Anbieter von Videos im Internet im Moment die Datenkompression H.264 (siehe unsere Diskussion über Codecs) verwenden. Für die Nutzung dieses Verfahrens müssen die Software-Anbieter Lizenzgebühren zahlen. Da bei hohen Stückzahlen die Kosten hierfür in die Millionen gehen, werden sich die Anbieter kostenloser Browser (wie Mozilla Firefox) das nicht leisten können. Daraus könnte sich also aus rechtlichen und finanziellen Gründen ein ernstes Praxisproblem ergeben, nicht aus technischen Gründen.

Im Allgemeinen wird das Zurückdrängen von Flash von Informatik-Fachleuten sehr begrüßt, denn Flash hat die folgenden Nachteile, die bereits angesprochen wurden:

  • proprietäre Technik von Adobe
  • nicht kompatibel mit Suchmaschinen
  • nicht barrierefrei.

Zitat
Ich nahm an, dass Safari HTML5 schon kann.

Es gibt noch kein HTML5.
Re:iPad
Antwort #52: Januar 31, 2010, 11:21:03
Es gibt noch kein HTML5.

Ich dachte wegen

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re:iPad
Antwort #53: Januar 31, 2010, 14:45:30
Hier von John Gruber einige Einsichten über den HTML5 Videotag: http://daringfireball.net/2009/12/html5_video_unusable
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re:iPad
Antwort #54: Januar 31, 2010, 14:54:50
Gibt es irgendwo schon Aussagen zu G3 und Anbieter, Verträge etc... ¿

Florian

  • Es lebe der König!
Re:iPad
Antwort #55: Januar 31, 2010, 15:27:21
Nein, es steht noch nicht mal fest, wann das 3G nach Europa kommt.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:iPad
Antwort #56: Januar 31, 2010, 15:50:12
Nein, es steht noch nicht mal fest, wann das 3G nach Europa kommt.

Gravis sagt aber Liefertermine des 3Gs für April zu. ;)

Florian

  • Es lebe der König!
Re:iPad
Antwort #57: Januar 31, 2010, 17:33:15
Und wo steht das? Ich finde nur die Apple-PR-Mitteilung, wo von „den USA und ausgesuchten Ländern" die Rede ist.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:iPad
Antwort #58: Januar 31, 2010, 17:46:46
Ein Bekannter hast das Ding bei Gravis bestellt.
Er war ganz stolz die #3 der Besteller in Deutschland zu sein.
Gravis hat ihm dann diesen Liefertermin bestätigt.

Ist halt von Gravis gelogen.

Die Leute fragen bei den verschiedenen Läden an, wann sie das Teil denn haben könnten und der, der den schnellsten Liefertermin verspricht, macht das Geschäft. ;)

Ist ja auch nicht schlimm, weil ja keiner der Konkurrenten, die vielleicht eine wahre Aussage zum Liefertermin gegeben haben, vorher liefern kann.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:iPad
Antwort #59: Januar 31, 2010, 17:58:10
Also, ich traue mich wetten, Apple selbst liefert drei bis vier Wochen vor den anderen Händlern. Wie immer halt. :(
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides