Forum

Re:iPad
Antwort #30: Januar 28, 2010, 17:33:36
Im Work Ordner auf dem iPad, dieser Ordner ist auf einem Mac sichtbar per USB, per WLAN weiß ich nicht, von MobileMe gehe ich aus.

Ah, sehr gut danke.
Re:iPad
Antwort #31: Januar 28, 2010, 19:05:12
Was ich viel mehr interessieren würde als das ständige "Ich-brauchs-nicht-also-ist-es-scheisse-geheule" in den Foren würde mich etwas anderes interessieren: gibt es eine Möglichkeit, per WLan oder Dockadapter auf USB einen Drucker anzuschließen, um die mit iWork erstellten Doks auszugeben??
Re:iPad
Antwort #32: Januar 28, 2010, 19:29:19
Es gibt ja im App Store einige DruckProgramme, die bestimmte Netzwerkdrucker nutzen. Da kommt aber das nächste Problem - jede App sieht nur ihre eigenen Dateien und ein paar von apple freigegebene Bereiche, sofern von der App unterstützt. bisher sind das z.B. Adressen und Photos. Also vielleicht per Copy & Paste? Willkommen bei der "most advanced technology in a magical and revolutionary device".

Für iWork erwarte ich aber eher über kurz, als über lang, einen Drucken Knopf für Netzwerkdrucker. Siehe auch:
http://www.pcworld.com/article/188021/will_the_ipad_connect_to_anything.html
« Letzte Änderung: Januar 28, 2010, 19:59:45 von radneuerfinder »
Re:iPad
Antwort #33: Januar 29, 2010, 15:54:41
Re:iPad
Antwort #34: Januar 30, 2010, 14:13:51
Apple baut wieder Prozessoren aus eigenen Hause ein.

"wieder"?

Ich lese heute zum ersten mal ein paar Infos über den iPad. Ich war bis gestern Abend im Ausland und da gab es nur Bild-Zeitung (drei Zeilen mit einem Bild aus dem man als einzige Info den Namen extrahieren konnte) und genau 100s in Galileo, in dem nur berichtet wurde, dass es Tablet-PCs schon länger gibt und Apple einige Konkurrenz zu befürchten hat.
Was das iPad eigentlich ist, was es kann, was es nicht kann, wie teuer es ist etc. konnte ich erst jetzt lesen. Ich werde mir erst einmal die Keynote ansehen und dann ein Urteil überlegen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re:iPad
Antwort #35: Januar 30, 2010, 15:14:48
Apple baut wieder Prozessoren aus eigenen Hause ein.

"wieder"?

Weil der PPC auch nicht bei Apple selbst gefertigt wurde? Stimmt natürlich. Ich meinte was anderes.

Also, fast beneide ich Dich um die Info-Armut. Hier ist in allen Medien darüber berichtet worden, bis zum Abwinken. Viele Zeitungen haben eine Extraseite.
Trotzdem steht wirklich Wissenswertes eher bei uns hier im Forum, auch wenn sich manchmal Fehler einschleichen. :D
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:iPad
Antwort #36: Januar 30, 2010, 16:02:06
Ich habe heute morgen auch die Infoseite in der WAZ (halbe Seite) gelesen. OK, etwas mehr Infos als in der Bild stand da schon, aber echte Infos fehlten da trotzdem. Vor allem die Sachen, die mich interessierten. Alles sehr oberflächlich und hypehaftig.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re:iPad
Antwort #37: Januar 30, 2010, 16:34:40
Das iPad wirkt auf mich wie ein mutiertes Dashboard. Ich glaube, so sollte ein Gerät sein, mit dem ich irgendwo sitzen kann, tippen, surfen, mailen etc... ohne kaputte Augen (iPhone oder anderes Smartphone) zu bekommen.

Was ich jetzt noch richtig klasse fände, wenn man mit einer Bluetooth-Freisprechanlage telefonieren könnte.

Ich finde das Gerät cool.

Aber erst muss die Software halten, was Steve verspricht.
Re:iPad
Antwort #38: Januar 30, 2010, 16:36:11
Re:iPad
Antwort #39: Januar 30, 2010, 18:20:28
Ich will eins haben. Das Gerät ist ideal fürs SOFA etc. - kein notebook notwendig. Ich bin supergespannt, was da in 60 Tagen bereits für Apps dafür zu haben sind. Das iPad ist das erste gadget, das auch für meine Eltern geeignet wäre …
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re:iPad
Antwort #40: Januar 30, 2010, 18:24:14
Kann da jemand näheres zum Thema Flash / Adobe sagen und wieso da Diskussionen über die fehlende Unterstützung auf dem iPad laufen und wieso da andere Lösungen vorgeschlagen werden.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:iPad
Antwort #41: Januar 30, 2010, 18:49:17
Apple lässt sich da nicht direkt in die Karten schauen.
Aber als auf WWDC Snow Leopard präsentiert wurde, bewarb Apple, dass Internet-Plugins einzeln crashen und nicht mehr (wenn es gut läuft) Safari mit abstürzen lassen. Und er sagte, dass bis dahin „Plugins“ die häufigste Ursache für Crashs unter Mac OS X waren.

Es ist ziemlich klar, dass damit v.a. Flash gemeint war, und es crasht ja auch häufig, wie man leicht beobachten kann.

Nun gibt es für Adobe und Flash genauso viele Kämpfer um die Wahrheit wie auf Seiten Apples. Die sagen dann, an den Crashs sei nur Apple schuld und wie unbrauchbar ein Gerät ohne Flash sei. 25 Millionen iPhone-Nutzer stört das dagegen weniger.
(Ich weiß, dass nicht jedes verkaufte iPhone einen neuen Nutzer bedeutet, aber ausrechnen kann ich's auch nicht und dann müsste man ja auch die nicht-bekannte Zahl der iPod-Touch-Nutzer dazunehmen).

Die Debatte wird zunehmend nervös.
Bei Adobe geht m.E. die Angst um, dass sie für Flash (einst Macromedia) sehr, zu viel, Geld hingelegt haben, für eine Technologie, welche ihre besten Zeiten hinter sich hat.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:iPad
Antwort #42: Januar 30, 2010, 19:02:44
Es ist ziemlich klar, dass damit v.a. Flash gemeint war, und es crasht ja auch häufig, wie man leicht beobachten kann.
Das beobachte ich bei mir nicht. Das kann aber daran liegen, dass ich nicht so viel Flash verwende.
Flash ist doch ein tool mit dem Videos im Browser angezeigt werden ?
Es gibt ja alle möglichen Videos !!!!!
Oder läuft dass auch alleine ?
Laufen damit evtl. auch Spiele ?

Die Debatte wird zunehmend nervös.
Bei Adobe geht m.E. die Angst um, dass sie für Flash (einst Macromedia) sehr, zu viel, Geld hingelegt haben, für eine Technologie, welche ihre besten Zeiten hinter sich hat.
Was wird denn da von wem Neues entwickelt ?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re:iPad
Antwort #43: Januar 30, 2010, 19:36:46
Das größte Problem, das Apple mit Flash als Plugin haben dürfte, ist die Möglichkeit beliebigen code nachzuladen. Auf jeden Fall wird das als Argument herangezogen. Ähnliches gilt für Java. Es gibt im App Store inzwischen einige apps (überwiegnd Spiele) die in Flash gemacht wurden und dann als eigenständige Anwendung für das iPhone kompiliert wurden. Da kann man den Entwicklern dann relativ genau auf die Finger schauen, was die app macht, oder auch nicht. Wird eine Möglichkeit geschaffen beliebigen Code aus dem Web nachzuladen, der dann von einer Runtime engine interprätiert wird, fällt ebendiese Kontrollmöglichkeit weg. Ich finde es als Argument relativ an den Haaren herbeigezogen. Da wären "Sandbox" Lösungen ohne Zugriff auf Dateisystem und ähnliches durchaus möglich. Aplle will es nicht, dann ist es eben so.

Zum iPad. Ich finde das Gerät sehr interessant. Leider leider kein volles OsX. Das raubt natürlich einiges an Freiheit. Schade. Ich höre aber jetzt schon das Telefon klingeln mit ersten Anfragen zur Anpassung unserer Software im Medizinbereich. Zum Glück dauert es nicht mehr lange, bis meine Firma auch für diese Geräte kompilieren kann.

Grüße,

Malte
Re:iPad
Antwort #44: Januar 30, 2010, 20:46:54