Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #75: April 12, 2010, 19:28:53
Im VW T4 erwartungsgemäß null GPS-Probleme. Im Maybach ein paar Aussetzer. In der E-Klasse ber wiederum keine. Mein iPhone ist besser als die anderen. ;D

Die Ansage „Jetzt abbiegen“ kommt in der Tat bei schneller Fahrt manchmal etwas zu spät oder gerade noch rechtzeitig. Aber man wird ausreichend vorher vorgewarnt, die Meterangaben sind halbwegs korrekt.

iwo: Woher hast Du die Info das die Navteq-Karte von Q1/2009 ist? Oder meinst Du bei Deiner Version?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #76: April 12, 2010, 20:10:56
Laut Internetforen kann man Herkunft und Datum im Quelltext der Karten nachschauen. Und die das getan haben, behaupten da würde seit erscheinen der App 1. Quartal 2009 stehen.

Das heißt jetzt, für mich als nicht T-Mobile-Kunde, ich kann nur noch die Navigon Europa kaufen?

Lies Antwort #66 nochmal genau und kombiniere. Sobald man einen der Navigon in App Einkäufe tätigt kann man das Programm unbegrenzt über die 2 Jahre hinaus nutzen.

Zitat
Ist das anderes Kartenmaterial?

Nein

Zitat
Wo genau ist denn techn. der Unterschied?

Es ist im Grunde das gleiche Programm. Einige Funktionen wurden weggelassen, z.B. die iPod Steuerung aus Navigon heraus. Man kann die Funktionen aber nachkaufen. Bei der EuropaVersion sind mehr Funktionen gleich mit dabei. Aber auch dort gibt es welche zum nachkaufen, z.B. die Stauumfahrung (über die ich nicht so viel Gutes gelesen habe). Technisch sind bei der Select Version die in App Käufe schon mit dabei (ca. 1,1 GB, die Karten für DACH machen ca. 0,5 GB aus). Bei der Europa Version werden die Zusatzfunktionen erst geladen - vermute ich anhand der Programmgröße.
« Letzte Änderung: April 12, 2010, 20:16:21 von radneuerfinder »
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #77: April 23, 2010, 08:57:05
Gestern und heute war ich etwas länger mit der Navigon Software und parallel dazu, mit einem TomTom unterwegs.

Das Navigon glänzt mit einer deutlich hübscheren Grafik, das Ding macht einfach viel mehr aus dem Kartemmaterial.
Bestehen beim TomTom lang gezogene Kurven aus vielen aneinander gepackten, kurzen Geraden, stellt das Navigon schöne Radien dar.

Die Sprachausgabe am iPhone ist besser als ich dachte. Eine klar und deutlich zu verstehende Frauenstimme, die selbst bei max. Lautstärke kaum verzerrt.
Die Worte passen auch besser aneinander als beim TomTom, die Sprachausgabe klingt am Navigon flüssiger.
Das iPhone Display ist kaum schlechter als das des TomToms, erstaunlich!

Obwohl das TomTom ständig mit frischen Kartenupdates beliefert wird, ist die Navigonkarte die eindeutig aktuellere.
Neue Kreisverkehre im Osten kennt das Navigon ausnahmslos, das TomTom patzt hier öfter.

Die beiden Geräte navigieren auch leicht unterschiedlich, nix weltbewegendes, nur ein bisschen. Ich kann nicht sagen, ob nun das eine besser als das andere ist.

Das Navigon nervt mit hartnäckigen Aufforderungen zum Wenden.
Verlässt man die geplante Route beim TomTom, nimmt das Teil einfach einen anderen Weg. Das Navigon will stur umkehren, auch wenn man vom aktuellen Standort schneller und kürzer am Ziel wäre, das nervt!

Das iPhone wird beim Routen sehr warm, es wird aber alles ruckelfrei und flüssig dargestellt.

GPS-Ausfälle am iPhone hatte ich nun keine mehr.
Allerdings hat das Navigon am iPhone praktisch nie GPS-Empfang, wenn die Navigation starten soll.
Es kommt immer die Meldung, „es kann jetzt die Simulation gestartet werden und Navigon wird mit dem Routen automatisch beginnen, wenn es erst einmal GPS-Empfang hat“, das tut es dann aber nicht.
Es hilft nur die Navigation zu beenden und das Prog neu zu starten, dann geht's los.

Richtig blöd ist mein Wissen um die vorinstallierten Pakete auf dem Navigon.
Ich weiß halt, dass alles mit einem Klick gekauft und wenige Sekunden später zur Verfügung stehen kann.
War die Ampel an einer Wanderbaustelle gestern noch grün, musste ich an der gleichen Stelle heute anhalten und hatte genug Zeit das 3D-Paket für 19Ocken99 freizuschalten. Doof! Aber schön!
Das Premium-Paket für 9,99€ hatte ich schon vorher gekauft, weil es das Navigieren nach Adressbuchkontakten möglich macht.

Hat das iPhone gestern, während des Navigierens, ohne installiertes 3D-Paket noch geladen und es geschafft die Batterie voll zu bekommen, gelang das heute mit dem 3D-Paket nicht mehr. Es ist wohl genau so viel (oder vielleicht sogar etwas weniger) Saft in das Akku des iPhones geflossen, wie das Navigon wieder verbraucht hat.

Insgesamt gefällt mir das App.
Und fein reingefallen auf das Geschäftsmodell der Telekom bin ich auch.

Die bessere Grafik am Navigon lässt das TomTom jedenfalls sehr blass aussehen und ich mag es jetzt gar nicht mehr.
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #78: April 23, 2010, 09:24:43
Also ich habe ein kleines tomtom, das ich nun nicht mehr verwenden werde, nachdem ich das navigon kostenlos runtergeladen habe. Gut, das tomtom hat den besseren GPS-Empfang. defintiv. Ich habe das selbe Problem mit meinem GS, dass das navigon "Simulation" anzeigt und sich weigert meinen derzeitigen Standort zu zeigen. Aber ansonsten ist (fast) alles beim navigon besser. Und bei mir funktioniert das über den Anschluss an der Autoanlage rattenscharf. Musik über iPod läuft und die Stimme kommt super über die Boxen. Was will man mehr - vielleicht einen externen GPS-Chip, der besser funktioniert … das wars aber auch schon. Das Kartenmaterial ist klasse, 3D brauch ich (noch) nicht und auch das iPhone-Display ist geiler als jedes zu kaufende Display. Sehr empfehlenswertfür Leute wie mich, die es "gelegentlich" nutzen.
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #79: April 26, 2010, 19:40:42
Ndrive Germany, Austria, Switzerland z. Zt nur 2,99 €:
http://itunes.apple.com/de/app/ndrive-germany-austria-switzerland/id332055945?mt=8

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #80: April 26, 2010, 21:21:57
Womit dann wohl amtlich wäre, dass Navigon Select den den deutschen Markt kaputt gemacht hat. Als Konsument kann man's momentan genießen, nur wie lange?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #81: April 26, 2010, 21:48:25
Nu ja, jetzt sind die Server wohl zu... 4h download hatte ich schon lange nicht mehr...
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #82: April 27, 2010, 09:56:40
Und wie gut ist dieses NDrive?

Wäre etwas für meine Frau, die nun ein Schweizer iPhone über Vodafone bekommen hat.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #83: April 28, 2010, 09:59:38
Hat keiner Erfahrungen?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #84: April 28, 2010, 12:57:38
Die GUI ist pothäßlich. Bedienung ist okay (gut). Ansagen sind gut und kommen rechtzeitig, Stimme aber etwas blechern. Zur Kartengüte und Problemsituationen kann ich wenig sagen, da müsste man schon noch viel mehr testen.
Ich sage mal für die 2,79 macht man kaum was falsch, greift man zu.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #85: April 30, 2010, 11:22:30
Ich habe Gestern wieder mal Skobler benutzt, weil mein 10jahre altes Autonavi die Straßen noch nicht intus hatte. Es hat mich, wie schon öfter zu vor, einwandfrei zum Ziel gebracht.

Ein einziges mal hatte es ganz kurz für ca. 10 Sek. die Position verloren. Ich bin echt zufrieden damit.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #86: April 30, 2010, 15:42:08
Und wie gut ist dieses NDrive?

Wäre etwas für meine Frau, die nun ein Schweizer iPhone über Vodafone bekommen hat.

Mich bringt es sicher ans Ziel. Für 2,99 habe ich nichts falsch gemacht. Ansagen kommen zum richtigen Zeitpunkt. Mir reicht das als Navi vollkommen aus.
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #87: Mai 01, 2010, 01:13:50
Augmented Driving:
http://itunes.apple.com/de/app/augmented-driving/id366841514?mt=8

bekommt ganz interessante Nutzerkommentare

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #88: Mai 01, 2010, 12:04:43
Die App ist genial und zeigt die Richtung auf. Wenn die Autos (mehr als heute) HUDs auf der Windschutzscheibe haben, wird das so ähnlich aussehen.
Momentan natürlich eher als Wow-Effekt für Mitfaherer geeignet.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #89: Mai 20, 2010, 21:06:09
Für den USAufenhalt - Skobbler für 0 $ basierend auf Open StreetMaps:
http://itunes.apple.com/us/app/skobbler-navigation/id370144231?mt=8#