Forum

Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #30: Oktober 29, 2009, 09:23:41
Das TomTom Car Kit für das iPhone hat eine ganz neue Art der Befestigung.

Das Car Kit hat wohl selber keinen Saugfuss o.Ä., die liefern dafür eine klebrige Windschutzscheibe mit. ;D

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #31: November 10, 2009, 19:17:24
Skobbler macht mich fertig… oft meldet es „Ein Fehler ist aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut". Das soll man dann auch noch quittieren.
Soll ich ranfahren oder verbotenerweise während der Fahrt das Programm neu starten und neu programmieren?
Der GPS-Empfang ist es nicht!

Nun könnte ich doch mal TomTom oder Navigon kaufen, weil probieren geht ja nicht ohne Kauf. Aber ich glaube, ich kaufe doch lieber ein neues billiges Standalone, dass ist am Ende einfach eine runde Sache. Schade, alles in einem Gerät wäre schon toll.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #32: November 17, 2009, 10:29:19
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #33: November 19, 2009, 09:26:22
Endlich, mit dem Update auf TomTom 1.2 funktioniert die Software auch auf dem iPod Touch und der ersten iPhone Generation:
http://www.macnews.de/news/120254.html

Natürlich braucht man noch einen GPS Empfänger, z. B. die TomTom Halterung. Ein teurer Spaß:

149 €  iPod touch
     99 €  TomTom GPS Halterung
     99 €  TomTom NaviSoft
-----------------------------
   347 €

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #34: November 19, 2009, 13:19:21
Und dann hat man immer noch ein eigentlich zu kleines Display. Ich jedenfalls bin vom Wunsch, alles im iPhone/iPod zu haben, abgerückt. Einen Navi brauche ich nur, wenn ich mich nicht auskenne - logisch. Und dann will ich nicht auch noch rumfummeln oder zweimal schauen müssen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #35: November 19, 2009, 15:44:59
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #36: November 19, 2009, 16:03:27
Bei Deiner Rechnung würde ich den Touch aber rausrechnen. Den hätte man dann ja schon, wenn man sich diese Navilösung überlegt. Und nur wegen der Funktion wird sich niemand einen Touch kaufen.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #37: November 19, 2009, 20:47:14
nur wegen der Funktion wird sich niemand einen Touch kaufen

Doch ich. 8) Aber Du hast schon recht, der AufPreis müsste stimmen, sprich gegenüber nem vergleichbaren standalone Navi müsste der Aufpreis billiger sein.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #38: November 19, 2009, 23:05:58
Ich kann eigentlich nur warnen. :) Das Display ist im Auto wirklich recht klein. Gern tippt man daneben. Nun soll man freilich während der Fahrt eh nicht an dem Ding rumfummeln. Aber wie sieht die Wirklichkeit aus, frage ich die Autofahrer.
Da bewährt sich dann eher ein größeres Display, welches nicht ganz so empfindlich reagiert.
Alternative ist natürlich ein simplifizierte Darstellung mit großen Buttons, damit wäre immerhin ein Teil des Problems gelöst, aber eben nicht komplett.

Nun will ich keineswegs den Navi-Phonisten entgegen wirken, und Jeder hat ja andere Ansprüche/Vorlieben.
 Aber wie bei günstigen Navi-Apps sehe ich das Argument „für gelegentliche Nutzung reicht es“ nicht ein. Genau bei diesen Gelegenheiten braucht man doch ein System, dass einfach, stressfrei und zuverlässig (zu bedienen) ist. Für den täglichen Weg zur Arbeit oder den zigfach gefahrenen Weg zur Freundin, Kneipe, Mutter, Drogenberatungsstelle wohl weniger. 

Navi-Systeme werden ja mittlerweile billig vertickt… da sollte man wirklich mal das iPhone mit einer Billigapp Probe fahren, ob das überhaupt Sinn macht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #39: November 20, 2009, 09:24:52
Die Nachteile des iPhone/iPod touch als Navi sehe ich ähnlich wie Du.

Aber:
Aber wie bei günstigen Navi-Apps sehe ich das Argument „für gelegentliche Nutzung reicht es“ nicht ein.

Ich nutze ja Roadee für 1,59€. Das reicht für wirklich für gelegentliche Nutzung. Und bei dem Preis ist kann natürlich kein richtiges anderes Gerät mithalten.
Brauche ich mehr, dann würde ich auch eher ein günstiges Standalone-Navi als TomTom oder Navigon fürs iPhone empfehlen. Dafür ist TomTom/Navigon im Verhältnis zu einem einzelnen Gerät zu teuer bei den entsprechenden Nachteilen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #40: November 20, 2009, 11:23:33
Aber die gelegentliche Nutzung ist doch genau die, wo man selbst nicht weiter weiß. Ob das fünfzigmal im Jahr oder nur zweimal geschieht, ist in der konkreten Situation doch nebensächlich.
Tatsächlich ist bei so seltener Nutzung doch noch mehr entscheidend, dass das Navi gut und intuitiv bedienbar ist, denn wer so selten in unbekannte Gefilde fährt, ist wahrscheinlich eh schon gestresst.

Darum verstehe ich Dein Argument nicht - ohne jetzt Roadee noch mal abwatschen zu wollen, sondern ganz generell. 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #41: November 20, 2009, 11:30:40
Flieger meint halt, Roadee reicht aus, wenn die Karte vor einem mitläuft und man eh weiß wo man ist und wo man hin will und man dahin kommt. ;D
Für diese nette Unterhaltung ist er gerne bereit 1,59€ auszugeben. ;D
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #42: November 20, 2009, 11:47:11
Tatsächlich ist bei so seltener Nutzung doch noch mehr entscheidend, dass das Navi gut und intuitiv bedienbar ist, denn wer so selten in unbekannte Gefilde fährt, ist wahrscheinlich eh schon gestresst.

Also gut und intuitiv bedienbar finde ich Roadee und auch die anderen Programme schon. Die Nachteile liegen ja an anderer Stelle. Die würden mich nerven, wenn ich es ständig benutzen würde. So aber ist das echt kein Problem. Hat bisher wirklich gut und ausreichend funktioniert. Während der Fahrt musste ich nie dran rumfummeln. Ziel einstellen und losfahren, fertig.

Ne, fränk, auch an Ziele, die ich nicht gekannt habe. Klar habe ich auch mal mit bekannten Zielen getestet, aber das meinte ich nicht.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #43: November 20, 2009, 12:32:37
Roadee ist da jedenfalls schon besser als Skobbler, welches bei mir immer wieder ohne erkennbaren Grund das Funktionieren einstellt - und dann muss man quasi ranfahren - was nicht immer möglich ist - oder eben während der Fahrt es versuchen (VERBOTEN!).
 Dafür ist das Kartenmatieral natürlich nicht ganz so gut - aber das wird Skobbler ja bald nachholen, weil sie auch auf OpenStreetmap umsteigen.

Ergo:
Skobbler - für mich erledigt
Roadee - wenn man sich nicht so leicht stressen lässt, weil die Adresse nicht gefunden wird, ist es okay
Navigon & TomTom: Mir zu teuer

Allesamt im Vergleich zu einem Billig-Navi: Notbehelf.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #44: November 20, 2009, 13:10:48
Roadee ist da jedenfalls schon besser als Skobbler, welches bei mir immer wieder ohne erkennbaren Grund das Funktionieren einstellt

So etwas ist für mich nicht nur  "nur gelegentlich ok", sondern völlig inakzeptabel.

Zitat
Allesamt im Vergleich zu einem Billig-Navi: Notbehelf.

Ja. Notbehelf.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller