Forum

Re:Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #45: Oktober 23, 2010, 00:16:01
Neulich im Technik Kaufhaus sah ich bei einem Samsung TV eine rote Aufnahmetaste auf der Fernbedienung eines Fernsehers. Wenn man an die USB Buchse des TV eine Festplatte hängt, kann man Aufnehmen. Auch Zeitgesteuert per EPG. Leider sind die Dateien auf der Festplatte DRM verseucht.

Wenn das Beispiel aber Schule macht und man in das Gerät auch eine BluRay stecken kann, dann brauche ich eigentlich kein MediaCenter extra Grerät mehr.
Re:Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #46: Oktober 23, 2010, 09:30:42
Tja, wenn dieses Beispiel Schule macht und dabei nicht mit DRM-verseuchten Dateien gearbeitet würde und nicht die unsinnigen Limitierungen von HD+ (oder wie das Dingen über Satellit jetzt wieder heisst) umgesetzt würden, dann könnte alles so einfach und schön für den ehrlichen Kunden sein.

Ich habe nur arge Zweifel daran, dass so etwas brauchbar kommen wird. Leider.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

mathias

  • Heute schon promoviert?
Re:Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #47: Oktober 23, 2010, 10:24:08
Leider sind die Dateien auf der Festplatte DRM verseucht.
Woran erkennt man das denn und welche Konsequenz hat das genau?
Zitat
Wenn das Beispiel aber Schule macht und man in das Gerät auch eine BluRay stecken kann, dann brauche ich eigentlich kein MediaCenter extra Grerät mehr.
Ich habe mir letzte Woche einen neuen DVB-T Receiver gekauft, nix teures, zur Überbrückung, bis ich mal die Sat-Anlage installiert habe. Und dieses 30 € Dingens kann das auch, Aufnehmen auf externe USB-Platte mit EPG-Steuerung. Habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, das scheint demnach nichts besonderes mehr zu sein.
BlueRay/DVD-Laufwerk: könnte mir vorstellen, dass es nicht so einfach ist, in die mittlerweile sehr flachen und kleinen Gehäuse noch ein BlueRay- oder DVD-Laufwerk einzubauen, was eigentlich sinnvoll wäre. Ich habe jetzt auf die schnelle jedenfalls kein aktuelles Gerät gefunden, das ein Laufwerk integriert hätte.... Vielleicht kommt das mit der 3D Technik- dann dauerts allerdings noch was...
_______
"ihr sechs spielt jetzt 5-gegen-2!"
Re:Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #48: Oktober 24, 2010, 16:04:34
Leider sind die Dateien auf der Festplatte DRM verseucht.
Woran erkennt man das denn und welche Konsequenz hat das genau?

Ich habe meine Weisheit aus dieser Rezension bei Amazon. Dort wird behauptet bereits auf einem Ersatzgerät mit anderer SerienNummer würden die Aufnahmen nicht mehr abgespielt.

Zitat
BlueRay/DVD-Laufwerk: könnte mir vorstellen, dass es nicht so einfach ist, in die mittlerweile sehr flachen und kleinen Gehäuse noch ein BlueRay- oder DVD-Laufwerk einzubauen, was eigentlich sinnvoll wäre.

Externe BluRay Laufwerke gibt es mit einer Gehäusedicke von 1,8 cm. Mir wäre das dünn genug.
Re:Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #49: Februar 25, 2011, 14:20:23
AirPlay Gerät (a la AppleTV) mit Browser, Festplattenschacht und mehr für 120 €:
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/HD-Zuspieler-mit-AirPlay-1197781.html
« Letzte Änderung: Februar 25, 2011, 14:31:23 von radneuerfinder »
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #50: April 30, 2011, 18:48:13
Nachdem 2012 auch die dritten Programme mit der Hd Ausstrahlung beginnen mö hte i h allmählich h ernsthaft das HD TV sehen. Da Apple ja nicht liefern will, suche ich:

- 46" Glotze (bevorzugt mit dünnem Rahmen)
- HD Festplattenrekorder (darf gerne auch eine 1TB 2,5" USB Festplatte sein, die man an den TV klemmt) - aber ohne DRM!
- BluRay Player, der einigermassen schnell startet und möglichst viele Formate frisst.
- alle Geräte sollen mit einer Fernbedienung bedient werden.
(und wenn ich mir noch was wünschen dürfte, sollten sich die Aufnahmen ab 2012 über einen EPG a la TV Browser vom iPad/Phone aus programmieren lassen.)
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #51: April 30, 2011, 19:26:10
- 46" Glotze (bevorzugt mit dünnem Rahmen)
Ich würde ein billiges Gerät kaufen.
Da es kaum Geräte mit wirklich unterirdischer Bild- & Tonqualität geben dürfte, würde ich beim nächsten mal ein spottebilliges Teil nehmen und nach zwei oder drei Jahren auf ein Gerät für die nächsten 10 Jahre umstellen. Also >60", gutes Display...


- HD Festplattenrekorder (darf gerne auch eine 1TB 2,5" USB Festplatte sein, die man an den TV klemmt) - aber ohne DRM!
Ich kenne nur TechniSat und bin mit dem „DidiCorder HD S2 Plus“ sehr zufrieden.
Es gibt aber auch TechniSat-Geräte ohne eingebaute HD, die per USB eine externe „bedienen“ können.


- BluRay Player, der einigermassen schnell startet und möglichst viele Formate frisst.
Keine Ahnung. Einen Enstiegssony habe ich auf den Dachboden verbannt. Zu laut, zu langsam.
Wenn ich (sehr selten) BluRays sehe, dann von der PS3.


(und wenn ich mir noch was wünschen dürfte, sollten sich die Aufnahmen ab 2012 über einen EPG a la TV Browser vom iPad/Phone aus programmieren lassen.)
Geht bis dahin bestimmt.
So was brauchst Du? ???


Florian

  • Es lebe der König!
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #52: April 30, 2011, 19:46:09
Keine Ahnung. Einen Enstiegssony habe ich auf den Dachboden verbannt. Zu laut, zu langsam.
Wenn ich (sehr selten) BluRays sehe, dann von der PS3.

Ein Fehler! TV kann man doch vergessen… naja, meistens.

Heute Abend startet auf Arte die Serie Xanadu über eine Pornoproduzenten-Familie. Soll gut sein… naja.

Ansonsten kann ich fränk beipflichten. Die Dinger hat man nicht mehr für die Ewigkeit, also würde ich nicht deluxe einkaufen. Einzig der 21:9er von Phillips verlockt mich immer noch. Wobei der ja scheinbar nicht mehr wirklich lieferbar ist, also ich schätze er war erfolglos.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #53: Mai 01, 2011, 09:05:25
@radneuerfinder:
Deine Anforderungen sind zwar nachvollziehbar und wünschenswert, aber wahrscheinlich extrem schwer bis gar nicht zu erfüllen, da die Medien- und Geräte-Industrie das nicht möchte.
Wie empfängst Du eigentlich HD?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #54: Mai 01, 2011, 10:53:26
Über DVB-C.

Eigentlich gibts alles von mir geforderte auf dem Markt. Nur nicht in Kombination. >:(  Vor allem die einheitliche Fernbedienung ist ein Problem.

Das hier wärs schon fast:
http://www.guenstiger.de/Katalog/Preis.pl?suche=Samsung+UE46C6990&x=0&y=0
http://www.amazon.de/Intenso-Station-6002560-externe-Festplatte/dp/B003Y3M4N6
http://www.amazon.de/Samsung-BD-C5500-Blu-Ray-Upscaler-perlschwarz/dp/B003AVNFSU

Leider versieht der Samsung TV VideoAufnahmen mit einem Kopierschutz (wie auch Sony und Panasonic). Und wenn bei dem TV in einer Reparatur das Motherboard getauscht wird, wäre mein Filmarchiv verloren. Sowas kaufe ich nicht. Dabei gibt es viele Festplattenrekorder, die ohne DRM aufzeichnen. Hier stellt sich wieder die Fernbedienugsfrage.
« Letzte Änderung: Mai 01, 2011, 10:57:43 von radneuerfinder »
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #55: Mai 01, 2011, 11:16:56
Eigentlich gibts alles von mir geforderte auf dem Markt. Nur nicht in Kombination. >:(  Vor allem die einheitliche Fernbedienung ist ein Problem.

Ja, da kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen und will nicht mit den anderen zusammen. Ein Trauerspiel der Geräteindustrie.

Zitat
Leider versieht der Samsung TV VideoAufnahmen mit einem Kopierschutz (wie auch Sony und Panasonic).

Ja, das ist das Trauerspiel der Medienindustrie.

Zitat
Dabei gibt es viele Festplattenrekorder, die ohne DRM aufzeichnen.

Sicher, dass das so einwandfrei funktioniert? In der c't war vor ein paar Wochen mal ein Artikel zum Zustand auf dem DVB-C-Sektor. Das war dermassen kompliziert schon alleine das Geschriebene zu verstehen. Dann noch etwas zu finden, was miteinander funktioniert, scheint mir fast aussichtslos. Das Trauerspiel der Medienindustrie eben.  :-\
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

mathias

  • Heute schon promoviert?
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #56: Mai 01, 2011, 12:27:08
@radneuerfinder:
bist du denn auf DVB-C angewiesen? Also, wenn 's irgendwie geht, würde ich auf Satellit umstellen. Habe ich jetzt auch erst kürzlich gemacht. Ich habe eine 33 cm (!) "Schüssel" geschenkt bekommen: funktioniert super für Astra 19.2°Ost.
Ich war ja auch bisher der Verfechter einer "Alles in Einem" Lösung, u.a. auch wegen der Fernbedienung und der Platzinanspruchahme. Aber mittlerweile bin ich davon etwas ab und mehr bei Fränk: die technologische Entwicklung ist so rasant, dass ich nicht sicher bin ob es sinnvoll ist, ein "Alles in Einem" Gerät zu kaufen. Beispiel 3-D oder hbb-TV u.s.w.
HD in den dritten Programm wird zunächst in 98% aller Sendungen (echtzeit-) konvertiertes SD sein. Mit dem richtigen Konverter sieht das richtig gut aus. Wer solange nicht warten möchte, kann sich ja den entsprechenden Konverter für zu Hause kaufen - das nötige Kleingeld mal vorausgesetzt...Alchemist

Zum Thema Fernbedinung: es gibt ja programmierbare Fernbedienungen, vielleicht könnte das Teil einer Lösung sein?
_______
"ihr sechs spielt jetzt 5-gegen-2!"
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #57: Dezember 21, 2011, 15:19:49
bist du denn auf DVB-C angewiesen?

Z. Zt. ja.


Keiner der aktuellen Fernseher mit USB-Recording speicher irgendetwas
unverschlüsselt ab. Sogar unverschlüsselte Sender werden nochmals
verschlüsselt.

 Beispiel Samsung: Laufwerk wird mit Linux-XFS formatiert und darin
werden TS-Container abgelegt. Der Container selbst ist unverschlüsselt
aber die Video- und Audiodaten werden so genommen wie sie aus dem
Empfänger kommen (d.h. sowohl verschlüsselt als auch unverschlüsselt)
und dann nochmals mit einem GERÄTESCHLÜSSEL verschlüsselt.

 Witzigerweise kann man durchaus eigene TS-Container draufkopieren und
die werden dann "als vom Gerät stammend" abgespielt.

 Leider hilft auch das Rooten des Linuxbasierten Samsungs (gibt sogar
native Quake2 und Firefox für :D ) nicht weiter - denn die Daten kommen
direkt aus der Hardware und sind niemals unverschlüsselt abgreifbar. Man
könnte nur mit Hilfe des Geräteschlüssels nachträglich die
Verschlüsselung entfernen.

 Tolle neue digitale Welt...

http://www.ureader.de/msg/15647660.aspx


Eine Ausnahme scheint Technisat zu sein:
http://www.technisat-daun-fs.de/assets/medias/docus/16/TTA_11_02_S54-55_DVRready-FAQ.pdf
« Letzte Änderung: Dezember 21, 2011, 15:43:28 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #58: Dezember 21, 2011, 15:44:39
Noch ein Grund gegen All-in-One.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Hier entsteht ein Mediacenter
Antwort #59: Januar 09, 2012, 12:41:04