Forum

    Umfrage

    Wird der Kurs der Apple Inc. die magische 150,-$ Grenze erreichen?

    Ja, aber sicher, auf das iPhone warten viele was auch der Aktie noch mehr Aufwind geben wird.
    1 (50%)
    Nein, niemals die Aktie ist sowieso schon hoffnungslos überteuert.
    1 (50%)

    Stimmen insgesamt: 2

    Umfrage geschlossen: Juni 29, 2007, 12:19:22

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #180: September 20, 2012, 23:37:14
    Ja, allerdings wird hier ja auch kein Zusammenhang mit dem Wert der Firma behauptet. Wenn die Anleger sich gegenseitig immer höhere Preise zahlen, bekommt Apple nichts davon, der "Wert" der Firma steigt angeblich, in Realität aber nicht.
    Man kann auch problemlos mit dividendenlosen Aktien von nicht existenten Firmen handeln und spekulieren. Das gleiche Prinzip.

    Ja, könnte man. Man kann auch einen Kinderkrämerladen betreiben, wo keine echten Waren gegen Spielgeld verkauft werden. Das kann also wohl kein Kriterium sein.
    Nur sind diese Spielaktien dann eben überhaupt nicht gedeckt, also kein Sachwert. Genau wie ein Euroschein oder das Kontoguthaben.


    Zitat
    Wenn der Preis des Papierstückchens höher steigt, heißt das nicht,

    Dieses Papierstückchen ist Nachweis über den Anteil an einer Firma. Ein Euroschein ist nur der Glaube an eine fiktive Deckung.

    Zitat
    Eben nichts, nur haben sie keine direkte Verbindung zum realen Wert der Firma. Apple hat nicht plötzlich innerhalb von Stunden die Hälfte an Wissen, Gebäuden, Bargeld, Personal, Plänen etc. verloren.

    Wer würde das auch je behaupten?
    Der Preis für den Anteil am Unternehmen ist gesunken, weil viele Anteilseigner verkauften, und nur weniger Order vorlagen. Sicherlich lag Deine Übertreibung vor, aber es gab ja wohl auch einen realen Auslöser.

    Wenn Du Deinen Euro in Dollar wechselst, gibt es auch mal mehr und mal weniger Gegenwert. Einfach so, über den Handel.


    Zitat
    "Langfristig auszahlen" heißt: Entweder Einnahmen durch Dividende oder Hoffnung, dass jemand mehr zahlt, weil er hofft...
    Nicht: "Langfristig auszahlen" weil man hofft, dass schöne Kennzahlen auf dem Papier stehen.

    Verstehe allmählich kein Wort mehr. Natürlich hofft der zustimmende Anleger bei einer Kapitalerhöhung, dass dies der Firma eben hilft, die zukünftigen Einkünfte steigert, und damit den monetären Wert seines Anteils und/oder eine Dividende.
    Was auch sonst?
    Es gibt eben schon einen Zusammenhang zwischen Aktie und Firma, nur gibt es - wie ich schon anfangs schrieb - starke Schwankungen und ja, die können sich auch mal in Panik oder Hysterie steigern und sich stark von der Realität lösen - aber nie ganz.

    Zitat
    Das meinte ich mit Bankersicht. Wenn man in dieser Erklärensweise drin steckt, ist es schwer, das zu abstrahieren oder trennen.

    Es wird Dich wohl nicht überraschen, wenn ich dieses Problem eher in Deiner Argumentationskette erkenne. Aber das macht man eigentlich nicht, dies so hinzuschreiben, denn dann kann man ja gleich die Diskussion einstellen. Und höflich ist es auch nicht gerade. Insofern: Gern geschehen. :)


     
    Zitat
    Nicht die schönen Kennzahlen sorgen für einen Kursanstieg oder "auszahlen". Das die Leute glauben, dass es so ist, sorgt dafür. Wenn alle Anleger auf einmal statt auf Kennzahlen auf Tiereingeweide setzen würden, könnte trotzdem alles weiterlaufen. Es müssen halt nur alle auf dieser Basis glauben.

    Die einen glauben ohne Kennzahlen, die anderen schauen übertrieben drauf und betreiben an eine Geheimlehre grenzende Chartanalyse usw. usf.
    Es gibt diese und diese Anleger. Die vielgescholtenen Algorithmen jedenfalls sind von Bauchgefühl befreit und handeln wohl kaum nach dem Zufallsprinzip, oder? (Achtung, rhetorische Frage!)

    Aber ja, kein Mensch und kein Computer kann in die Zukunft blicken.

    Zitat
    Das ist keine Kritik an Börsenindikatoren. Denn es sind keine Indikatoren, sondern die Ursache. Verändere diese Indikatoren (für alle) und Verläufe sind plötzlich anders aber trotzdem geht es.

    Ja. Und was soll das jetzt bedeuten? AGs haben eine Veröffentlichungspflicht, damit sich die Anleger eben nicht die Zahlen zusammenwürfeln müssen.
    Das darin gerne manipuliert wird, ist eine andere Frage, aber um die geht es Dir nicht. Du willst ja das ganze System „demaskieren“. 

    Zitat
    Zitat
    Irgendwann geht wahrscheinlich auch jedes Unternehmen einmal unter.
    Nur wann?
    Das Ende ist aber nicht vorgezeichnet, wie bei einem solchen Betrug, der ja gar nicht anders enden kann.
    Doch, das Ende der Kette ist vorgezeichnet, da immer nur ansteigend. Wesentlich langsamer als bei der Pyramide, aber stetig.

    Bitte nenne mir die Aktie, die immer nur ansteigt.
    Zum anderen ist Dein Argument ja wirklich grandios. Alles geht einmal zu Ende. Ach ne. Aber was davor geschieht, ist gestaltbar.

    Zitat
    Korrekt, und wie ich schrieb hat diese Rückzahlung dann nichts aber auch gar nichts mit dem vorherigen Kurswert oder dem selbst gezahlten Preis zu tun. Sondern mit dem realen Wert, den der Insolvenzverwalter erzielen kann. Eben!

    Vorher wäre der Kurs ja, wie fränk richtig, schrieb, wahrscheinlich schon gegen Null tendiert. Also durchaus eine sehr klare Verbindung. Nach Insolvenz sind sie dann natürlich äußerst billig zu erwerben.
    Der Zusammenhang ist also da.

    Zitat
    OK, falsch formuliert, das Finanzsystem und unser Wirtschaftsystem baut aktuell darauf auf. Aber Kauf/Verkauf/Arbeit/Investition ist nicht zwingend an exponentiell wachsende Geldmengen und Zinseszins gebunden. Evtl. erleben wir den Knall noch.

    Ja, evtl. schon bald.
    Aber eine Aktie kann eben nicht beliebig vermehrt werden und hat auch keinen eingebauten Zinseszins-Effekt. Du mischt wirklich alles zusammen.


    Kurz noch zum „Wert“ einer Firma:
    Der Fachbegriff ist Marktkapitalisierung und bedeutet: alle Aktien zum derzeitigen Kurs zusammengezählt, also 100% am Unternehmen. Das die Medien jetzt Wert schreiben, ist sprachlich nicht zu beanstanden. Man könnte auch Preis schreiben, aber das wird ja nunmal beinahe austauschbar verwendet.
    Man sagt ja auch „was ist das Auto noch wert“ und eher nicht „welchen Preis könnte ich damit aktuell erzielen“.
    Marktwert wäre vielleicht das beste Wort.

    Aber sich aus solcher Sprachklauberei jetzt irgendwelche Argumente rauszuziehen, wäre wirklich sehr merkwürdig.


    Edit: Sprachfehler, Versuch der Verdeutlichung.
    « Letzte Änderung: September 21, 2012, 00:51:52 von Florian »
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #181: Oktober 12, 2012, 19:25:40
    In den letzten Wochen ging es zur Abwechslung mal ca. 10% runter, ohne so negativen Megatrend der Börsen. Das gab es lange nicht. Momentan steht sie bei 630$. Gleichzeitig ist der Euro gestiegen, so das hierzulande der Drop noch etwas größer ist, momentan muss man für eine Aktie noch 487 € hinlegen.
    Sieht man den Chart aber etwas breiter, ist das nur eine kleine Delle. Jetzt dürfte viel davon abhängen, was in der übernächsten Woche passiert. Erst gibt es ja wohl das Media Event am Dienstag, zwei Tage später die Zahlen des letzten Quartals.
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #182: November 05, 2012, 12:35:33
    Dubiose Hochrechnungen über angeblich wenig Ansturm aufs iPad Mini und vielleicht auch die Entlassung von Forstall (immerhin war er maßgeblich am großen Gewinnbringer iOS beteiligt) drücken den Aktienkurs weiter, obwohl massenweise „Buy“-Empfehlungen da sind.
    Mal schauen, wie es diese Woche weitergeht.

    567,67 $ | 448,10 €
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #183: November 05, 2012, 19:26:00
    3 Mio. neue iPads sind schon verkauft (nicht „shipped"!), aber das Gejammer mancher Journalisten geht weiter.
    Treffender Artikel:
    http://www.loopinsight.com/2012/11/05/assclowns/
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #184: Januar 15, 2013, 19:38:14
    Nach teilweise absurden Berichten (so schwafelte das WSJ zunächst etwas von ursprünglich 65 Mio. Bestellungen für das 2.Quartal - mittlerweile gelöscht) über weniger Bestellungen von Displays bei den Zulieferern wird überall berichtet, die iPhone-Nachfrage sei überraschend mau.
    Apple wird am 23. die Zahlen fürs 1. Quartal vorlegen und wohlmöglich die Zweifler  Lügen strafen.

    Derweil rutscht der Aktienkurs unter 500 $. Momentan sind es 487,65 $ | 366 €
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #185: Januar 15, 2013, 19:51:31
    Na ja, ich kenne deutlich mehr Menschen, die das iPhone 5 zurück gegeben haben, weil das Ding mit keinem Kniff zum Funktionieren zu bekommen war, als Leute, die mit dem Teil zufrieden sind.

    Der Telekom-Kundendienst hat einem Bekannten gegenüber bestätigt, dass sich 90%!! der Kundschaft über das Ding beschweren.
    Es ist wohl ein Problem in Verbindung mit der Telekom. In den Griff zu bekommen ist es aber scheinbar weder von der Telekom, noch von Apple.

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #186: Januar 15, 2013, 20:55:15
    90% würden sich doch nicht mal nach einem Hotelbesuch beschweren, wo im Pool Piranhas schwammen.  8)


    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #187: Januar 15, 2013, 21:06:49
    Stimmt. ;D

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #188: Januar 25, 2013, 00:55:52
    APPL: 450,47 $ | 338,93 €.

    Schnäppchenalarm?
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #189: Januar 25, 2013, 09:56:58
    Wenn du dir den Umfragetitel ansiehst, nicht.  ;)
    _______
    «Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #190: Januar 25, 2013, 14:44:58
    Tja, die ist vor 5½ Jahren geschlossen worden. :)
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #191: Januar 25, 2013, 15:17:56
    Ein gutes KVG haben sie ja. Aber wenn nicht bald was fettes neues kommt, geht's weiter nach unten.

    Die Herde will noch ein paar Knaller sehen. Aber so etwas wie das iPhone oder iPad wird Apple wohl nicht mehr so schnell aus dem Hut zaubern. Auch ein TV-Gerät würde da wenig helfen. Das ist ja fast schon Pflicht und wird mehr oder weniger auf jeden Fall erwartet. Das wäre allerdings in diesem Aktienkurs schon mit drin. Und das Potential der i-Geräte könnte es nie erreichen.
    _______
    «Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #192: Januar 26, 2013, 15:06:58
    Du hast die Stimmung gut zusammen gefasst.

    Vielleicht erleben wir gerade mit, wie die Aktie wie die Firma sich entwickeln zu ruhigerem Fahrwasser hin. Das ist ja noch lange kein Untergang. Sprich, man zahlt üppiger Dividende und wird so zum Standardwert, den sich institutionelle Anleger noch lieber ins Depot legen. Bei der riesigen Marktkapitalisierung wäre das nicht unüblich, denn irgendwann geht es eben nicht mehr so steil nach oben. Die jetzigen Verluste (es scheint noch weiter zu gehen, entgegen dem Markttrend) sind in dieser Wandlungsphase wohl normal. Die Entwicklung der letzten 52 Wochen ist jedenfalls jetzt „aufgefressen“.

    Wir werden es ja sehen. Die Dividenden-Rendite liegt momentan bei etwas über 2%, was natürlich Raum nach oben lässt ohne die Investitionsmöglichkeiten zu gefährden.

    Kann natürlich sein, dass sie endlos abgestraft werden. Ich nehme aber an, dass das 2. Quartal mit der dann besseren Lieferbarkeit noch ordentlich aus dem ersten mitnimmt und Apple vielleicht auch die Gerätegenerationen verkürzt, um Samsung noch mehr entgegen zu setzen.
    Tim Cook weiß m.E. genau was er macht, auch bei der Umstellung des Managements. Gerade zur Hochfinanz scheint er ja gute Beziehungen zu haben.

    An neue revolutionäre Produkte glaube ich auch nicht so richtig. Dazu ist Apple vielleicht auch schon zu groß - bzw. die Erwartungen.

       
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #193: Februar 08, 2013, 09:27:40
    Wenn die ARD mal ein bißchen recherchiert hätte, hätten sie rausfinden können, daß Apple selbst die Herstellungskosten eines 629 EUR iPhones mit 274 EUR angibt. 259 EUR gibt Apple als Gewinn pro Gerät an. 100 EUR sind Mehrwertsteuer:
    http://www.apfelinsel.de/forum/index.php/topic,2220.msg80462.html#msg80462
    Re: Apple Aktienkurs
    Antwort #194: Februar 08, 2013, 10:10:23
    Die Zahlen kann ich gut glauben.