Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #30: Juli 02, 2018, 22:43:55
Schade, Japan selten dämlich. Aber frisch und kampfstark, hätte es ihnen mehr gegönnt als den lange untertemperierten Superstars aus Belgien.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #31: Juli 03, 2018, 05:53:51
Ich habe das Spiel nur bis kurz nach dem 2:0 für Japan gesehen und hätte jetzt geschrieben, die Belgier waren nicht in der Lage ihren Plan zu ändern und sind deswegen ausgeschieden. ;D

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #32: Juli 03, 2018, 16:14:32
So, Löw macht laut Bild weiter, lese ich anderswo (paywall).

Wäre mir die Nationalelf nicht ziemlich egal, müsste ich mich echt aufregen. Und so geht es in meinem Bekanntenkreis Vielen. Naja, und wer wäre sonst auch zu haben? Schließlich kann nur eine absolute Koryphäe den einst chronisch erfolglosen Vereinstrainer beerben.  ;D
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #33: Juli 03, 2018, 16:48:22
Es war zu befürchten, dass Löw nicht den Arsch in der Hose hat, die trostlose Nummer zu beenden.

Jetzt wird er versuchen mit den letzten, halbwegs motivierten Weltmeistern (wir sind echt heiß auf einen Neuanfang und gehen ihn voll motiviert an!), aufgefüllt mit Bankdrückern aus der BL und Stammspielern aus der BL2, die EM-Quali zu schaffen.
Spätestens nach dem 3. EM-Quali Spiel wird die Bild-Zeitung das Thema Löw dann beenden.
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #34: Juli 03, 2018, 16:54:02
Olli hat die Energie bei sich und Jogi gespürt und sie hätten noch so viel zu sagen.... deswegen gurken das Nike-U-Boot und der Taktikflachmat jetzt noch etwas weiter....

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #35: Juli 03, 2018, 19:35:40
Merkel, Seehofer, Löw und Bierhoff noch im Amt.
Deutscher Klebstoff - für festen Halt.

Mag ja sein, dass die deutschen Talente was drauf haben. Aber anderswo spielen die reihenweise in der ersten Liga. Aber mit sehr viel Losglück geht da schon was! Einfach russisch spielen, dann geht's auch so aus wie man will mit der Verlosung.

Die Schweiz scheitert aufgrund halbem Eigentor an den Betonrührern aus Schweden. Ich würde ja Zeitspiel einführen. Fünf Minuten ohne Torschuss gleich Elfmeter für den Gegner. :D
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #36: Juli 03, 2018, 19:53:08
Im Moment habe ich kein Glück beim Fußball-Gucken.

Die Gurkenspiele sehe ich, die guten (oder wenigsten spannenden) Spiele verpasse ich.
Der Dorffußball pausiert und die Freundschaftsspiele in der Vorbereitung sind kaum besser, als das, was Jogis Jungs angeboten haben.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #37: Juli 03, 2018, 23:33:14
Die unterhaltsamen Spiele sieht man oft nicht, weil sie so selten sind…

Löw und Bierhoff machen einfach weiter, als wäre nichts gewesen. Dabei haben sie Fehler an Fehler gereiht. Und der DFB kommt aus den Negativschlagzeilen auch nicht raus, Grindel ist treudoof und verlängert den eh bis 2020 geltenden Vertrag vor der WM und bildet sich noch was drauf ein.
 Wahrscheinlich wäre ein Rausschmiss von Löw jetzt einfach zu teuer, schließlich kommt noch eine satte Steuernachzahlung auf sie zu (Affäre Sommermärchen).

Da Löw nur immer von FC Bayern abguckt, liegt nun alles an Niko Kovač.

Edit: Jetzt kommt Kritik auch aus der Mannschaft, natürlich ohne Namen.
https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84042788/wm-2018-heftige-vorwuerfe-gegen-jogi-loew-und-oliver-bierhoff.html
Original ist ein Artikel in der FAZ, hinter der Bezahlschranke.
« Letzte Änderung: Juli 03, 2018, 23:54:16 von Florian »
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #38: Juli 04, 2018, 06:20:21
Kolumbien : England hat mich jedenfalls gut unterhalten.
Und ganz so schlecht fand ich das Spiel gar nicht.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #39: Juli 04, 2018, 19:06:46
Für mich neben Serbien-Schweiz das zweite Spiel, in dem der Schiedsrichter eine wesentliche Rolle spielte.

Von Minute Eins der Verlängerung an pfiff er wie folgt:
- Ein klare Gelbe für einen Engländer (offene Sohle auf Knöchel) ergab einen Freistoss für England
- Ein potentielle Gelbe für einen Engländer (absichtlicher Bodycheck im Mittelfeld-Luftduell) wird nicht gegeben
- Ein klarer Eckball für die Kolumbianer wird nicht gegeben. Und das wo Eckbälle deren beste Waffe waren.
- Ein Foul, mittig, direkt vor dem Strafraum wird nicht gepfiffen. Hier bin ich nicht 100% sicher, da komischerweise keine Wiederholungen kamen.
- Als Höhepunkt pfeift er ohne Grund den Einwurf-Blackout der Engländer ab, der zu 99% zu einem Tor geführt hätte. Da war gar nichts!

Zudem war der englische Elfer für mich 50:50, Kane beugt sich doch selber und macht dann ein Hüpferli. Passt nicht zu der sonst so generösen Linie. Generell wusste der Schiri nicht, was er wollte. Ganz schlechte Leistung.

Und hat das eigentlich Methode, dass man zu einem Schweizer Spiel einen deutschen Schiri schickt und zu einem englischen Spiel einen US-Amerikaner? Damit öffnet man allen Spekulationen Tür und Tor, wer kann da einen unbeeindruckten Regelhüter erwarten?

Kolumbien war natürlich furchtbar mit ihren ständigen Diskussionen und auch Schauspielerei. Für den Schiedsrichter ist das aber alles keine Entschuldigung.

_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #40: Juli 05, 2018, 23:15:32
Meine Rede, man will Schiedsrichter, denen man Befangenheit unterstellen kann und betreibt auch sonst Politik mit ihnen:
http://www.sueddeutsche.de/sport/brych-schiedsrichter-wm-1.4042336
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #41: Juli 06, 2018, 11:55:57
Ja, schon... aber es macht auf mich jetzt nicht den Eindruck, als wolle die FIFA eine bestimmte Politik machen, sondern sie nimmt einfach in Kauf, dass es passiert und sich einige Verbände benachteiligt fühlen.

Wenn bei uns im Dorfverein die Beschwerden über den Schiri kommen, stehen immer ein paar Leute parat und fragen, mit welcher Berechtigung ein Schiri gefordert wird, der ein höheres Niveau, als das Spiel hat?

Mir geht die Schauspielerei auf den Sack.
Und nicht erst jetzt und durch Neymar, das ist schon seit Jahren so.
Die Kommentatoren bewerten inzwischen Elfmeter und Karten als berechtigt, bei denen niemals ein Spieler zu Fall gekommen wäre, hätte er nicht gewollt. Für mich sind das Schwalben, im Spocht-TV ist`s „clever“.
Es wäre ein Leichtes, die verbleibenden acht WM Spiele dafür zu nutzen, diese Schauspielerei, ein für alle mal, zu unterbinden.
Jeder, wirklich jeder Pfiff hat zur Folge, dass von jeder Mannschaft mehrer Spieler den Arm heben, um klar zu machen, dass sie die Nutzniesser des Pfiffs sein müssen.
Für das fordern von gelben oder roten Karten, gab es mal eine gelbe Karte... bei dieser WM kann gefordert werden bis die Schwarte kracht, der Schiri geht hin, begründet auch noch, warum er gepfiffen hat, wie er gepfiffen hat und gibt dem, der Gelb gefordert hat selbstverständlich keine gelbe Karte.

Und auf Neymar freue ich mich heute. Ich vermute, er hat daran gearbeitet, dass er nun auch bei Bedarf bluten kann.

Ich empfehle jedem, der das Verhalten um Freistöße zu bekommen, als „clever“ einordnet, mal einen Besuch eines Jugendspieles beim örtlichen Fußballverein. Die Kids haben jetzt schon umgesetzt, was Neymar ihnen vorgeturnt hat. Und auch hierzulande gibt es kaum eine Schiri, der dieses Verhalten sanktioniert und falls er es doch macht, hat er Mama und Papa von der Seitenlinie am Arsch.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #42: Juli 06, 2018, 13:18:54
Klar. Die Spieler sind noch viel schlimmer.
Die FIFA ist korrupt, viele Schiedsrichter auch. Die ganze Welt eigentlich.

Trotzdem kann man sich über Schiedsrichter-Leistungen ärgern. Auch wenn es an sich wurscht ist. Und wenn ich Neymar sehe, könnte ich echt kübeln. Und ja, die Kids machen das natürlich nach Wenn aber einer sagt, dass seie kein gutes Beispiel für die Kinder, macht man sich über ihn lustig.

Ich würde mich freuen, wenn endlich die Schauspielerei massiv bestraft würde. Nur so kann der Fußball verbessert werden. Und wer zu viel meckert, müsste auch sanktioniert werden. Überhaupt sollte höchstens der Kapitän mit dem Schiri „diskutieren“ dürfen usw.

Ich liebe Fußball, aber es wird einem echt vergällt. 

 Und der Bierhoff schwadroniert und kürt mehr oder weniger Özil als Sündenbock. Peinlich, häßlich, DFB.   

« Letzte Änderung: Juli 06, 2018, 13:21:56 von Florian »
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #43: Juli 06, 2018, 13:51:34
Bierhoff gibt ja heute Abend ein Interview bei Welke. Das ist jetzt seit Tagen angekündigt und scheint wohl so wichtig, wie ein trumpscher Einmarschbefehl.

Und dann, wird der Dussel ein oder zwei Kübel Plattheiten ausschütten, Kahn wird daneben stehen und sich trauen zu erwähnen, dass er ihn und Löw für ausgebrannt hält, Özil wird ein wenig gebasht (vermutlich weil der DFB Özil als den Sündenbock ausgemacht hat, den sowieso kein Fanproll mehr leiden kann weil er ja zum IS gehört) und dann geht`s weiter.

Ja, der TV-Fußball wird immer mehr zum Brechmittel. Und es färbt runter bis in die B-Klasse.
Schön ist auch gerade wieder die Klarheit, dass es in Deutschland eben keine zig Millionen Fußballfans gibt. Es gibt nur Fans von Erfolgen, bleiben die aus, warten die Leute auf den Beginn der Biathlonsaison.
Re: Fußball-WM 2018 in Russland
Antwort #44: Juli 06, 2018, 19:41:17
Welke und Kahn haben ein vernünftiges Interview mit Bierhoff geführt. Vielleicht etwas wenig deutlich, für die Mehrzahl der „Fans“, aber es wurde vieles angesprochen.

Richtig geil fand ich Welke „Warum geben Sie sich noch Wochen und Monate Zeit mit der Analyse, haben aber sofort die Verträge verlängert?“

Na ja und das mit Özil war ein aus dem Zusammenhang gerissener Satz. Darauf Welke: Aber sie haben das Interview doch bestimmt gegen gelesen?
Bierhoff: „Ja, deswegen ärgert es mich ja besonders.“ ;D

Es war wie in einer Politik-Talkschow, man hatte den Eindruck, Bierhoff befindet sich Wahlkampf.


Und Frankreich : Urugay ... vielleicht ist Frankreich der kommende Weltmeister. Die können zaubern und sie können diszipliniert und sie haben Pläne, die sie sehr selbstbewusst umsetzen.

Und jetzt, da „meine Urus“ draußen sind, halte ich zu den Belgiern. Am liebsten wäre mir, sie würde Brasilien mit der besten Schwalbe der WM und den Elfer daraus in der 96. Minuten, unverdient schlagen. ;D