Forum

Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #45: April 26, 2011, 17:17:26
Mit einer Spiegelreflex würde es noch schlimmer.


Eine Spiegelreflex mit Zoom vorne dran hat halt schon was von einem Schlag in die Fresse. ;)

Nö, bin da völlig bei Dale. Ne Kompaktknipse musst Du dem Gegenüber ja zwangsläufig vor die Fresse halten, wenn Du ein Foto möchtest, auf dem man dann auch jemanden erkennen kann. Und dann geht das Inszenieren natürlich los. Oder zumindest das Verkrampfen.

Mit einer SLR mit einem anständigen Objektiv kannst Du eben gerade anders agieren und musst das Teil dem Zielobjekt eben gerade nicht ins Gesicht drücken. Vom Zielobjekt unbemerkt kriegst Du so IMO die weitaus natürlicheren Fotos.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #46: April 26, 2011, 18:20:44
Mit einer SLR gestaltet sich der Abend leider manchmal so:
- Oh, ist das die neue XY? Ich habe ja die… blablabla!
- Bleib mir vom Leib mit dem Ding!
- Die ist aber laut…
- Jetzt leg' mal weg!
- Also mir wäre das zu teuer. Ist doch nur zum Angeben.
- Jetzt zoomt der da aus dem Hintergrund!
- Ich will nicht aufs Photo, wenn ich drauf bin, löschen!
- Machen sie das beruflich?

Okay, kann auch alles mit der Kompaktklasse passieren, aber ich denke das nimmt schon ab. Und was die Entfernung angeht: Mit den Kameras, die hier so zur Debatte stehen, ist das weniger das Problem. Bei Festbrennweite natürlich u.U. schon.

Bei einer Leica fürchtete ich aber „mein Opa hatte eine M2…“-Schwätzer. Es muss ja unheimlich viele Profi-Leicas gegeben haben damals. ;)

Und noch was: Natürlich bin ich nicht so gesprächsfeindlich (hoffe ich) wie man jetzt meinen könnte, aber wenn man belabert wird und von der Veranstaltung nichts mitkriegt, ist es schon ärgerlich. Ausser man ist eben Profi und bekommt Geld für das alles.
« Letzte Änderung: April 26, 2011, 18:24:36 von Florian »
_______
„Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.“
Montaigne
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #47: April 26, 2011, 19:03:53
Mit einer SLR gestaltet sich der Abend leider manchmal so:
...

Ja, hat schon was. Aber meistens legt sich das im Verlaufe des Anlasses etwas.  :)
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #48: April 26, 2011, 19:15:07
Leica i9

Wird sicher nie gebaut.

Aber in den Kommentaren zu der verlinkten Meldung habe ich das perfekte (?) iPhone-Autoradio gefunden (gepostet von User Sven): http://www.oxygenaudio.com/231-o-series
Kennt das wer?

(um das Thema endgültig zu entführen! ;D)
_______
„Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.“
Montaigne
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #49: April 26, 2011, 20:35:15
Btw. Weiss jmd wie gross der bildsensor im iphone ist?
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #50: April 26, 2011, 20:46:10
Ne Kompaktknipse musst Du dem Gegenüber ja zwangsläufig vor die Fresse halten, wenn Du ein Foto möchtest, auf dem man dann auch jemanden erkennen kann. Und dann geht das Inszenieren natürlich los.

Das muss nicht so sein. Recht viele Kompaktkameras haben heutzutage die irrsten TeleObjektive eingebaut. Meine 260 g schwere Lumix TZ 5 z. B. Hat eine 280 mm entsprechende Brennweite.
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #51: April 26, 2011, 21:21:18
Btw. Weiss jmd wie gross der bildsensor im iphone ist?

iPhone 3GS: 1/4"
iPhone 4: 1/3,2"

Außerdem hat das 4er "backside illumination".
_______
„Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.“
Montaigne
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #52: April 26, 2011, 21:42:44
Das muss nicht so sein. Recht viele Kompaktkameras haben heutzutage die irrsten TeleObjektive eingebaut. Meine 260 g schwere Lumix TZ 5 z. B. Hat eine 280 mm entsprechende Brennweite.

Ja, so Zahlen las ich auch schon. Hielt das bis jetzt aber für Zahlen für die hübsch glänzenden Werbeprospekte. So ähnlich wie die eindrücklich hohen Taktfrequenzen der Prozessoren in ansonsonsten unbrauchbaren PC-Kisten. Kompaktknipse mit 280 mm = brauchbare Bilder - nicht wirklich, oder doch?
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #53: April 26, 2011, 21:57:59
Doch, doch. Natürlich eher bei schönen Wetter. Und am TeleEnde werden die Dinger dann typischerweise etwas weicher. Aber geht schon. Beispiel:


   TZ5 - Focal Length In35mm Format: 280 mm
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #54: April 26, 2011, 22:26:10
Hmm, OK. Wenn ich Deinen Job richtig in Erinnerung habe, dann wage ich da mal nicht mehr weiter zu widersprechen.  :D
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Bonobo

  • Rätselkönig
  • Wurde geboren, lebe noch. Vielseitig interessiert.
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #55: April 26, 2011, 23:19:15
Ich gehöre übrigens zu denen, die dann sagen: »Mein guter Alter hatte von 1960 bis 198x eine M dingens, tropenfest kpl. aus Messing (oder sowas). Hat bei den Filmen aber trotzdem nix genützt: Tausende Dias haben durch die Subtropenhitze in Südindien Gelb- und Grünstich. Leider hat er das Schätzchen dann irgendwann verkauft. Ich selbst knipse mit einer Digitalknipse und hab’ ansonsten keine Ahnung von sowas.«

Aber meistens schweige ich dann lieber. Bloss hier … :P
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #56: April 26, 2011, 23:39:33
Ich denke ja manchmal: Gebrauchte Analog-Leica & Negativscanner.
Gut, im Verbrauch zahlt man mehr, aber für 4000 Euro kann man 'ne Menge Filme kaufen und entwickeln. Naja, ich weiß es hängt noch mehr dran. :)
Aber ein reizvoller Gedanke ist es schon. Zumal man damit so richtig protzen kann. Am besten noch ein Commodore-T-Shirt dazu. Oder 'nen SX-64 im Rucksack.

Nein, ernsthaft, ich überlege.
_______
„Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.“
Montaigne
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #57: April 27, 2011, 06:46:05
Analoge Leicas gibt es ja für einige hundert Euro. Die Dinger werden auch noch bei Leica überholt (das wird dann allerdings teurer).

Für mich wäre die analoge Fotografie nichts mehr.
Ich bin doch sehr froh, mit der Bildbearbeitung noch einiges retten zu können oder das Foto einfach schöner, besser oder anders machen zu können.

Ich möchte auch nicht auf die Bilder warten.
Zuerst warten bis der Film voll ist, dann zum Entwickeln bringen, Abzüge und Negative abholen, Abzüge bestellen oder Scannen..... vielleicht sogar ganz reizvoll. ;)
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #58: April 27, 2011, 12:24:51
Für mich wäre die analoge Fotografie nichts mehr.
Ich bin doch sehr froh, mit der Bildbearbeitung noch einiges retten zu können oder das Foto einfach schöner, besser oder anders machen zu können.

Naja, aber das kann man ja nach dem Scan auch noch - eingeschränkt.
Abzüge muss man nicht anfertigen lassen, man kann die Negative einscannen, etwa mit so einem Ding.
Die Qualität dabei ist tadellos.

Zitat
Ich möchte auch nicht auf die Bilder warten.

Da hast Du natürlich recht. Gerade unterwegs einfach schön, wenn man die Photos gleich anschauen kann oder herzeigen.
_______
„Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.“
Montaigne
Re: Der Weg zur neuen Kamera
Antwort #59: Mai 01, 2011, 23:27:52
Alle Testberichte zu allen Kameras - naja, fast allen:
http://www.digitalcameratracker.com/recent-review-roundups/