Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #150: September 16, 2014, 19:10:53
Ist gesetzlich nicht geregelt.
Die Gerichte sind mit der Frage massiv beschäftigt.

Es stellen sich sogar zwei Fragen:
Nutzung des Betriebs-Internets: Kann man an sich total verbieten, wenn nicht vertraglich geregelt gilt Usus. Schnell handeln ist nötig, hat sich das mal eingebürgert, wird's arbeitsrechtlich schwierig.
Und dann Surfen z.B. übers Handynetz: Ab wann sind hier Pflichten verletzt? Das wird im Einzelfall zu regeln sein. Solange er/sie seine Arbeit erledigt, ist das ebenfalls arbeitsrechtlich schwierig, sogar sehr. Also facebook an sich kann man nicht verbieten obwohl man es sollte. :)

Solange natürlich keine Betriebs-Interna gepostet werden oder der Chef verunglimpft. Wobei selbst das ja manchmal Richter durchgehen lassen… hoffentlich weiß das Dein Azubi nicht. ;)
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #151: September 16, 2014, 19:29:34
… hoffentlich weiß das Dein Azubi nicht. ;)

Ich bin das Gesetz.
Das meine ich in dem Fall wirklich genau so.

Wenn Beschäftigte von mir während der Arbeitszeit privat surfen und es mir zu viel wird, fliegen sie raus.
Bei der Begründung werde ich mir etwas einfallen lasse.

Es ist nicht möglich seine Arbeit vollumfänglich zu erledigen, wenn ich jeden Tag auf dutzende von SMS und solches Zeugs antworten muss.
Punkt.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #152: September 16, 2014, 22:33:02
Ich bin Deiner Meinung, Du hast ja nach der rechtlichen Lage gefragt.
Und Arbeitsgerichts-Entscheidungen kommen ja nur zustande, wenn Jemand klagt, etwa der Gekündigte auf Weiterbeschäftigung. Und da kommen dann schon manchmal komische Sachen heraus.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #153: September 17, 2014, 07:07:52
Da ist die Arbeitsgerichtsverhandlung für dem Arbeitgeber wirklich dumm gelaufen.
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #154: September 18, 2014, 09:37:34
Wieso komisch? Falls die Schilderung des Spiegel halbwegs zutrifft, finde ich den Richterspruch einigermaßen salomonisch.
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #155: September 30, 2014, 19:01:40
« Letzte Änderung: Februar 21, 2018, 09:51:17 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #156: Oktober 01, 2014, 01:51:21
Wen gehört das Internet?
Wladimir P.!
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Netzneutralität - Wem gehört das Internet?
Antwort #161: Oktober 16, 2014, 08:05:47
Das ist ja ein krasser Fall. Auf die Begründung dafür wäre ich ja gespannt. Die Begründung für die Drosselung von Streamingdiensten ist ja zumindestens einleuchtend, wenn auch nicht akzeptabel. Aber für die Manipulation und Verhinderung von SSL-Verbindungen fällt mir gar keine vernünftige Rechtfertigung ein.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller