Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #94: Juli 13, 2018, 13:18:43
Allerdings verrät es nicht, was davon noch aktuell ist.

Vom Autobau soll Apple ja Abstand genommen haben, was ich nur begrüßen kann. Und ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass sie bei der Software für autonomes Fahren eine große Rolle spielen werden. Dazu ist die Konkurrenz zu groß und Apple zu lahmarschig geworden.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #96: August 17, 2018, 19:06:51
Der noch verlässlichste Apple-Prophet meint, mit dem Apple Car sei 2023-2025 zu rechnen.
https://www.macrumors.com/2018/08/14/ming-chi-kuo-apple-car-2023/
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #97: August 29, 2018, 19:04:46
Erste, vermutlich aufpreispflichtige, Ausstattung wird bekannt:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Car-Patente-auf-Autositz-und-Schiebedach-erteilt-4150500.html

Genial, Touch ID für den Hintern, zum automatischen Ändern der Sitzposition bei Fahrerwechsel. ;D

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #100: Januar 24, 2019, 18:35:08
Es wird wieder viel hineininterpretiert.
Weder weiß jemand, was Apple wirklich plant… noch scheint das Apple selbst zu wissen, auf jeden Fall labern sie stets drum herum. Früher gab es einfach keinen Kommentar für zukünftige Produkte.

Da ich keine Auto mit Apple-Marge kaufen werde, bei dem man die Batterie nicht auswechseln kann :), ist’s mir eh egal.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #102: Januar 31, 2019, 11:41:49
Es wird wieder viel hineininterpretiert.
Weder weiß jemand, was Apple wirklich plant… noch scheint das Apple selbst zu wissen, auf jeden Fall labern sie stets drum herum. Früher gab es einfach keinen Kommentar für zukünftige Produkte.
Ja, das habe ich mir just heute gedacht, als ich wieder Ankündigungen für neue E-Mobile gelesen habe, unter anderem den elektrifizierten Porsche Macan ab - 2022. Ich wär wirklich langsam mal dafür, dass man Dinge bespricht, die es wirklich gibt. Statt dessen denkt beispielsweise VW schon nach, seine E-Mobil-Plattform mit anderen Herstellern zu Teilen um da einen "Standard" zu setzen. Unfassbar.
Was das iCar betrifft: ich glaube nicht an ein Fahrzeug. Ich glaube da nur an Software und Steuer- und Regelungstechnik. Aber was weiß ich schon? Wie alle anderen - NIX.
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #103: Januar 31, 2019, 13:32:13
Mit Deiner neuen Seite wirst Du wahrscheinlich mit halbgaren Vorankündigungen bombardiert, oder?

Was mich bei der Meldung mit der Stellenverlagerung auch ärgert: Das heißt doch nicht unbedingt, dass Apple hier zurückrudert. Vielmehr werden viele Projekte auch ausgebremst durch zu viele Mitarbeiter. Es gibt sogar das dokumentierte Phänomen, dass manche Projekte massiv verzögert werden durch das Hinzufügen neuer Mitarbeiter. Was Software angeht, gibt es Brooks Gesetz (bisher nicht auf Deutsch übersetzt).

Aber Hauptsache, man kann im Artikel unterbringen, dass Apple wieder was nicht hinbringt.

Ansonsten kann ich mir auch kein Apple-Auto vorstellen. Das nun aber fleißig spioniert wird, was das selbstfahrende Auto angeht bzw. dessen Software, heißt vielleicht, dass sie doch interessante Ideen haben.
Reine Privatspekulation, ich weiß auch NIX.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #104: Januar 31, 2019, 14:16:44
Apple Stärke ist doch das Nutzererlebnis, Anfassen, Freude, im Idealfall. Außerdem leben sie von Hardware. Was wollen die da am/im Auto entwickeln? Mobilitätsdienstleistungen? Natürlich schrauben die 5000 Leute an einem iCar.