Forum

Re: iCar
Antwort #30: April 06, 2014, 21:49:06
Allmählich frage ich mich, ob diese Teslas eigentlich nur in die Wohnzimmer gestellt werden. Lese gerade, dass auch hier in der Schweiz im letzten Jahr mehr Tesla S zugelassen worden sind, als Mercedes S Klasse, 7er BMW und Audi A8. Gesehen habe ich aber immer noch keinen.

Ach ja, und laufen tut er anscheinend mit Ubuntu: http://futurezone.at/digital-life/tesla-model-s-hat-versteckten-ethernet-port/59.288.299
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #31: April 07, 2014, 18:52:30
Ich glaube auch allmählich, die fahren nur in den Luxusvierteln von Villa zu Villa und werden dann wieder versteckt… bzw. aufgeladen. ;D
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #32: Februar 11, 2015, 22:52:51
Bei Tesla sollen mittlerweile 150 ehemalige Apple-Mitarbeiter angestellt worden sein.
Nun lese ich wiederum, dass Apple ganz aktiv Tesla-Mitarbeiter anstellt. Weil:
Apple is working on a car!, behauptet Business Insider(…) und:
http://www.macobserver.com/tmo/article/apple-is-working-on-a-car

Nur noch ein paar Jahre und 100 000 € entfernt?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #34: Februar 15, 2015, 12:38:04
Re: iCar
Antwort #35: Februar 15, 2015, 15:58:32
Kann mir nicht vorstellen, dass die Entwicklung eines Autos besonders lange dauert.
Ich würde einen gegenteiligen Ansatz verfolgen.

Elektronik nur das nötigste und wieder so bauen, dass jeder dran rumschrauben kann. Das Ganze zum Neupreis von 5000€.

Das Auto würde weggehen wie warme Semmeln.
Re: iCar
Antwort #36: Februar 15, 2015, 17:05:16
Elektronik nur das nötigste und wieder so bauen, dass jeder dran rumschrauben kann. Das Ganze zum Neupreis von 5000€.

Das Auto würde weggehen wie warme Semmeln.

Träumer. ;)
Re: iCar
Antwort #37: Februar 16, 2015, 12:21:56
Ich weiß :-D
Machen wir ne Firma auf? VAM ;-)
VolksAutoMobil

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #38: Februar 16, 2015, 19:09:52
Ich wäre ja schon froh, wenn die Preissteigerungen sich in Zukunft wieder etwas der Reallohnentwicklung annähern.

Und Apple wird da sicher keinen Beitrag leisten. :)
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #39: Februar 17, 2015, 00:22:14
Schau mal aus dem Fenster. Die Masse scheint kein Problem mit den Neuwagenpreisen zu haben.
Jedes zweite Auto liegt über 50.000 Euro. Für einen lumpigen 2.0 tdi 3er Diesel kann man 60.000 ausgeben.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #40: Februar 17, 2015, 00:52:30
Was denn, sogar in Franken? ;D
Du weißt es ja: 50-80% Firmenwagen dank Steuerprivileg und alles auf Pump.
Durchschnittliches Alter (2014): 8,8 Jahre. Durschnittspreis Neuwagen: ca. 27500 €.

Mir geht es allerdings genauso, ich sehe überall hochpreisige Karossen rumfahren… und v.a. rumstehen. Statusmäßig Auffallen tut man nur mit Bentley oder noch mehr Luxus. Positiver fällt man aber auf mit VW Käfer oder einer Ente. Heute auch nicht mehr ganz billig.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #41: Februar 17, 2015, 06:22:23
Vor Jahren gab es nette Rabatte wenn ein Auto bar bezahlt, oder wenn kein gebrauchtes in Zahlung gegeben wurde.

Diese Rabatte gibt es nicht mehr, das System ist komplett auf Pump umgestellt.
Wahrscheinlich dauert es nicht mehr lang und es sind Extrazahlungen fällig, wenn nicht finanziert wird, weil der Verkäufer auf Kreditprovisionen verzichten muss.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #42: Februar 17, 2015, 14:01:24
Ich verstehe das nicht. Das sind doch klassische Ratenkredite, aber am Ende trotz Zinsen günstiger als der Sofortkauf… andererseits haben sie meist KM-Begrenzung und ich nehme an im Kleingedruckten steht noch was zum Service…

Wenn ich das Geld habe, soll ich trotzdem einen Kredit aufnehmen? Verrückt.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #43: Februar 17, 2015, 14:14:15
Ich verstehe das nicht. Das sind doch klassische Ratenkredite, aber am Ende trotz Zinsen günstiger als der Sofortkauf…
Nicht günstiger als Barzahlung, schon noch um die Zinsen teurer. Aber es gibt halt keine Rabatte mehr für Barzahlung. Scheinbar haben weder Händler noch Werk daran ein Interesse daran das Geld vom Kunden zu bekommen, sie nehmen es lieber von einer Bank.


andererseits haben sie meist KM-Begrenzung und ich nehme an im Kleingedruckten steht noch was zum Service…
Ja, der wird dann wohl auch gerne mitverkauft. Und auch die Versicherung,


Wenn ich das Geld habe, soll ich trotzdem einen Kredit aufnehmen? Verrückt.
Wenn der Ratenkauf weniger oder das gleiche kostet wie die Barzahlung + Zinsverlust auf dem Sparbuch (den hat man im Moment wohl weniger) dann kann man seine Kohle ja behalten.

Die KfZ-Finanzierung hatte früher etwas leicht anrüchiges. Echte Männer haben doch ihr Auto bar bezahlt! Dann haben sie gemerkt, dass mit einer Finanzierung die 2.000,-€-Klimaautomatik nur noch 2000,-€ : 48 Monate kostet.... also wurde sie bestellt. Und heute rechnet man die Zusatzausstattung nur noch geteilt durch die Monatsraten. Deswegen kann auch jeder Heinz ein dickes Auto fahren.
Re: iCar
Antwort #44: Februar 17, 2015, 17:28:54
Ich wäre ja schon froh, wenn die Preissteigerungen sich in Zukunft wieder etwas der Reallohnentwicklung annähern.

Und Apple wird da sicher keinen Beitrag leisten. :)

Reallohn? :-D
Also bald umsonst ;-)