Forum

Re: iCar
Antwort #105: Januar 31, 2019, 14:49:26
Ja, viele Ankündigungen. Das Problem ist auch die Verfügbarkeit. Ein Freund von mir wollte den e-Niro gleich vom Fleck weg kaufen. Der Händler hat abgewunken, 2. Halbjahr. Das witzige ist: Tesla wird in der Presse (bei uns) komplett runtergemacht, aber das sind die einzigen die liefern können. Alle anderen haben Lippenbekenntnisse. Grad von Audi was bekommen: e-tron Vorstellung MÄRZ! Dann hat er bald 1 (!) Jahr länger gebraucht, als angekündigt. Elon Musk hätten sie dafür geröstet.

Ich hoffe Apple kriegts auf die Reihe, denn ich bin auch der Meinung, dass das moderne Auto ein iPhone auf Rädern ist. Es geht um Convenience. Ich glaube auch, dass der große Schub eher von Software/IT-Firmen kommen wird, als von klassischen Autoherstellern. Denn 80% ist Software und Batteriemanagement. Und da haben die klassischen Hersteller 0-Ahnung. Stellt euch vor, Mercedes würde ein Laptop (!) rausbringen. Die würden kläglich versagen. Kläglich. Insofern kann man die Leistung von Tesla durchaus anerkennen. Bin ich da ein Fan? Nah dran, ja.
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #106: Januar 31, 2019, 18:44:35
Apple Stärke ist doch das Nutzererlebnis, Anfassen, Freude, im Idealfall. Außerdem leben sie von Hardware. Was wollen die da am/im Auto entwickeln? Mobilitätsdienstleistungen? Natürlich schrauben die 5000 Leute an einem iCar.

Apple verschiebt sich doch gerade Richtung Services. Kommen wirklich Videodienst, das mittlerweile gerüchtelte Gamingabo für iOS, endlich vernünftige iCloud-Dienste und was weiß ich noch… sind sie dann noch eine Hardwarefirma?
Zutrauen kann man Apple natürlich alles, vielleicht kommt auch mal der Satz, 1% der Autoverkäufe würden ihnen schon reichen - wie damals beim iPhone. Wenn sie das erste wirklich selbstfahrende Auto liefern können komplett mit Zulassung für wirkliche automatische Fahrdienste und das Ganze funktioniert eben 100%, dann werden sie das auch schaffen. Das wäre auch Apple-like, warten bis die Technik soweit ist und dann zuschlagen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #107: Februar 26, 2019, 19:28:35
Der Elon und seine Tweets, er kann es nicht lassen und hält sich nicht an gerichtliche Auflagen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elon-Musk-wegen-weiteren-unwahren-Tweets-vor-Gericht-4319808.html

Er jammert immer gegen die Leerverkäufer, mit seinen kursrelevanten Tweets u.v.a. mit seiner Missachtung des Gerichts, bedient er ihr Geschäft. Kein Dieselskandal, aber so was von unnötig, ich versteh’s nicht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #109: Februar 28, 2019, 23:09:20
Gerücht: Apple steht vor einer Übernahme einer passenden Firma und sortiert vorher aus.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #111: Dezember 22, 2020, 13:50:09
Reuters wiederbelebt die Gerüchte um ein Apple Car. Jetzt soll es 2024 soweit sein. Selbstfahrend und mit verbesserter Akku-Technologie.
https://www.reuters.com/article/technologyNews/idUSKBN28V2PY

Einer der dazu befragten Analysten stellt die richtige Frage: Wie will Apple im Automarkt seine gewohnte Marge rausholen?
Das war beim Apple-Fernseher wohl auch der Grund seines Nie-Erscheinens.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #112: Dezember 22, 2020, 23:28:30
Der iCar hat mechanische Wechselakkus und damit, gegnüber Verbrennern, keinen Zeitverlust beim "Tanken". Apple kauft Shell und rüstet mit einem patentierten Verfahren innerhalb eines Jahres alle Shelltankstellen weltweit auf Akkuwechselstationen um. Da vom Treibstoff über die Software bis zur Hardware auf Rädern alles aus einer Hand kommt, funktioniert alles reibungslos und Apple hat seinen Wettbewerbs-, bzw. Margenvorsprung.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #113: Dezember 23, 2020, 18:01:10
Ernstgemeint?

Deutlich über 100 Mrd. Dollar für Shell? Inklusive deren Ölförderanlagen, Raffinerien, Tanker? Mit ihren Umweltsauereien und einem Carbon-Fußabdruck, größer als die meisten Länder? Und all der Risiken, verklagt zur werden?

Du meinst das Tankstellennetz, nehme ich an. Ich weiß nicht und konnte es auf die Schnelle auch nicht rausfinden, wie viele Tankstellen Shell überhaupt selbst gehören.
(Wo ich das schreibe, habe ich ein Déja Vu. Hattenpwir das Thema schonmal?)

Aber ist ja egal. Apple könnte ja selbst solche Stationen aus dem Boden stampfen. Aber m.E. werden sie das niemals tun. Das wäre nicht Apple-like. Und überhaupt, wechselbare Akkus?

Ich denke, viel realistischer ist Folgendes:
Apple bemüht sich um einen technologischen Vorsprung in Sachen Akku und Autonomes Fahren. Und lässt sich das, zusammen mit Servicepaketen in Abo-Form, vergolden. Den Rest erledigt die Marke und die Anmutung der Oberflächen. Die Preise beginnen bei 75000 oder 80000 $. 

Was anderes:
Musk schwafelt/twittert ja viel, aber angeblich wollte er Tesla schon mal an Apple verkaufen.
https://www.heise.de/news/Elon-Musk-wollte-Tesla-an-Apple-verkaufen-Tim-Cook-lehnte-ab-4998685.html

Cook lehnte nicht ab, sondern hat Musk nicht mal empfangen!  8)
Den Tweet scheint Musk wieder gelöscht zu haben, auf seinem Twitter-Account sehe ich ihn nicht.



                                                                                     
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #114: Dezember 28, 2020, 21:44:01
Natürlich wirds so garantiert nicht kommen. Selbstverständlich ist meine Skizze holzschnittartig, aber selbstredend ernstgemeint. :)


https://www.mactechnews.de/news/article/Apple-Auto-Was-es-koennen-muss-wann-es-kommen-koennte-laut-Kuo-und-weiteren-Experten-176694.html

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #115: Dezember 28, 2020, 23:36:35
Wir verstehen uns. :)

Fände die Akku-Wechselei an sich ja auch zumindest bedenkenswert. So oder so glaube ich an das Apple-Auto erst, wenn es wirklich vorgestellt wird.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iCar
Antwort #116: Januar 11, 2021, 09:41:25
Die Gerüchte werden konkreter. Das Apple Car soll 2024 kommen, Auftragsfertiger soll Hyundai werden:
https://www.golem.de/news/autonomes-elektroauto-apple-und-hyundai-sollen-ab-maerz-zusammenarbeiten-2101-153271.html

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iCar
Antwort #117: Januar 11, 2021, 22:21:21
Das Apple mit Autoherstellern spricht, ergibt sich schon aus CarPlay.

Auf jeden Fall hat der, von Hyundai nicht kommentierte, Artikel deren Aktie beflügelt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?
Sollte es tatsächlich zutreffen, dass Apple und Hyundai einen Vertrag schließen wollen, wäre der nach einem Leck zu Jobs Zeiten schon Geschichte.

Wie auch immer, besser als einen Vertrag mit US-Herstellern, wäre einer mit Hyundai wohl auf jeden Fall. Wobei ich nicht verstünde, warum Apple das bisschen Auto um ihren Computer nicht selbst basteln können sollten. Halt eher nicht in den USA...
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides