Forum

Re: Neuer Mac Pro
Antwort #30: Juli 08, 2013, 23:17:01
Danke für Analyse und Bewertung. Auch wenn ich so ein Gerät nicht brauche.

Ich denke die Kompromisse sind - je nach Bedarf und Preis - mach-, oder umschiffbar. Aber das ist bei einer Profimaschine kein Kompromiss, das ist ein No Go:

Mal davon abgesehen, dass man die Grakas wohl nicht austauschen kann. Das stinkt, denn die veralten am allerschnellsten.


Und wie las ich anderswo so treffend:

   

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #31: Juli 09, 2013, 00:43:11
Sicher, ist man bereit für die Passage das Zwei- bis Dreifache zu investieren, sind die Probleme umschiffbar. :)

Das mit dem iMac verstehe ich nicht ganz. Da finde ich persönlich es auch schon schlecht mit dem festgelöteten Chip, aber das war schon immer so (beim neuesten übertreiben sie es aber auch noch mal mit dem „immer dünner").

Aber eine Workstation ist was ganz anderes. Der Mac Pro ist ja ausdrücklich als solche beworben.

Nach Jahren der Vernachlässigung kommt Apple mit der Revolution, die keiner wollte. Gut, wahrscheinlich irre ich mich mal wieder und am Ende stehen die überall. Und ich hocke dann vor einem halb funktionierenden Hackintosh… 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #32: Juli 09, 2013, 07:18:22
Tja, Florian. Irgendwie kann ich Deine Bedenken und Einwände verstehen. :(
Gegen das Abspecken der Grundversion auf die notwendigen Teile, hätte ich zunächst einmal nichts einzuwenden, wenn die Modularität besser wäre. Also wer Bedarf hat, könnte einfach das Grundgerät durch Hinzustecken weiterer Module in verschiedene Richtungen erweitern.

So muss man neben das Hauptgerät wieder Zusatzgeräte stellen, mit Kabeln verbinden...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #33: Juli 13, 2013, 09:44:09
wurden denn schon irgendwo prognosen abgegeben, wann das Teil verkauft wird?
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #36: Juli 14, 2013, 09:42:42
tja, genau so wird das in den meisten Fällen aussehen. Inovation und ein Konzept für die Zukunft sind ja schön und gut - wenn's allerdings dann so übel am Schreibtisch aussieht, ziehe ich ein altmodisches Gehäuse vor. ich behalte einfach meine alten Pros und bau den neuen mit Peripherie in das Gehäuse ein :)

die Mod-Szene lebt wieder auf..
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #37: Juli 15, 2013, 00:00:52
ich behalte einfach meine alten Pros und bau den neuen mit Peripherie in das Gehäuse ein :)

die Mod-Szene lebt wieder auf..

Geniale Idee! Ernsthaft!
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #38: Juli 16, 2013, 07:50:07
Genau deshalb hatte ich mir ein modulareres System gewünscht. Eine kleine Zentraleinheit wie jetzt auch und dann eine einfache und gute Möglichkeit um zusätzliche Peripherie zu ergänzen, ohne das überall Kabel rumhängen und alles wie Kraut und Rüben aussieht. Also ein System, dass je nach Bedarf unterschiedliche Größen erreicht.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #39: Juli 16, 2013, 19:00:42
Ich bin jetzt endgültig davon überzeugt, dass Apple mir niemals meinen Wunsch-Mac bauen wird.

Im Gegenteil, sie werden immer weniger erweiter- und wartbar. Und falls, so wie es gerüchtelt, selbst im Macbook Pro 15" wirklich kein dedizierter Grafikchip mehr ist, traue ich Apple das auch mit dem iMac zu.

Thunderbolt ist auch so eine Sache, faszinierende Technik, aber die Adapter gehen auch ganz schön ins Geld. Warum nicht einfach auch mal eSATA? Ich z.B. habe mir extra die LaCie-Quadras gekauft, um gerüstet zu sein, aber jetzt bräuchte ich doch wieder einen Adapter für über 150 €. Oder ich nutze USB 2…

Mir ist klar, dass es ein Fehler wäre, von Apple so etwas wie Bestandsschutz auch nur zu erwarten. Ich bin auch nicht sauer, aber wenn ich mal einen Hackintosh durchrechne und was er mir mehr gibt, ist die Entscheidung schon leichter…

Knackpunkt halt das Verhalten des Systems. Das muss schon sauber laufen ohne ständiges Gefrickel. Meint Ihr das kann man wagen, wenn man sich an die bekannten Vorgaben (Customac etc.) hält?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #40: Juli 16, 2013, 19:05:50
… Das muss schon sauber laufen ohne ständiges Gefrickel...

Apple ist heute da wo MS früher war ;-(

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #41: Juli 16, 2013, 19:13:35
Du meinst beim Original ist es schon schlimm genug?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #42: August 10, 2013, 19:16:06
It sends an encouraging message to the pro market that Apple has not forgotten them. More than an update, it’s a reinvention of one of the oldest computer categories. It’s something that only Apple would do:
http://kensegall.com/2013/08/apples-evolving-view-of-pro/

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #43: August 12, 2013, 19:44:12
Schöner Artikel, Apple führt uns in neues Land - und verlangt Gefolgschaft.

Das war sicher schon oft so, aber mir reicht's. Vielleicht noch mal iMac, aber keinen iMac Pro.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Neuer Mac Pro
Antwort #44: August 18, 2013, 16:55:46
Tja, ich bin weiterhin skeptisch. Bin mal gespannt, wie lange es diesen neuen Mac Pro geben wird.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller