Forum

Die Windows 10 Ecke
August 03, 2015, 14:01:42
Wie ich hier en passant lesen durfte, übermittelt Windows 10 standardmäßig unter anderem den Web-Browser-Verlauf, Favoriten und Webseiten, die der Benutzer geöffnet hat an Microsoft.

Das Betriebssystem als Trojaner:
https://i.imgur.com/3Iy8AwQ.jpg
(Den Keylogger gabs aber nur in der BetaVersion)


Setzt hier der Marktführer für Betriebssysteme neue weltweite Standards beim Datenschutz? Angst vor schlechtem Image, oder gar vor mangelndem Erfolg, wie bei Windows 8, scheint Microsoft jedenfalls überhaupt nicht zu haben.

Die Proteste scheinen vieeel zu schwach zu sein. Fazit: der KuhHandel Komfort gegen private Daten scheint perfekt zu funktionieren.
« Letzte Änderung: August 03, 2015, 14:06:09 von radneuerfinder »
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #1: August 03, 2015, 16:41:27
Der MS-Keylogger ist doch standartmäßig eingeschaltet: “your typed and handwritten words are collected”:
http://www.newsweek.com/windows-10-recording-users-every-move-358952
« Letzte Änderung: August 05, 2015, 17:46:52 von radneuerfinder »
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #2: August 04, 2015, 07:35:11
So viel dazu, dass man sich wegen iCloud für Windows entscheiden möchte...
Der Online-Zwang ist dort mittlerweile schon viel stärker ausgeprägt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #3: August 05, 2015, 16:57:08
Microsoft räumt sich ganz unverblümt weitgehende Rechte auf allen Windows 10 Installationen ein:

"… werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen, diese offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist​":
http://www.microsoft.com/de-de/privacystatement/default.aspx

Und um die Sache abzurunden, steht der Satz im Kapitel "Gründe, Warum Wir Personenbezogene Daten Teilen".

« Letzte Änderung: August 05, 2015, 17:18:18 von radneuerfinder »

Bonobo

  • Rätselkönig
  • Wurde geboren, lebe noch. Vielseitig interessiert.
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #4: August 05, 2015, 20:14:14
<edit>
Dank an radneuerfinder — bitte siehe den Beitrag direkt unter diesem … das Zitat dort bezieht sich auf DoNotSpy10. Also … Finger weg davon!
</edit>

Was ist hiervon zu halten?

http://pxc-coding.com/blog/donotspy10-1000/

Zitat
DoNotSpy10 is the world’s first antispy tool for Windows 10. Its straight-forward user interface allows you to manage how Windows 10 respects their privacy.

(Deutscher Entwickler, darum wohl das nicht ganz korrekte Englisch)
« Letzte Änderung: August 08, 2015, 21:20:19 von Bonobo »
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #5: August 07, 2015, 19:54:16
Laut Urteil mehrerer Virenscanner enthält das Setup-Programm die Bibliothek OpenCandy, die ihrerseits eingehende Informationen über den Rechner sammelt, auf dem sie läuft, und diese an den Hersteller schickt:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Datensammelwut-beherrschen-2774941.html
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #6: August 07, 2015, 23:44:21
Microsoft räumt sich ganz unverblümt weitgehende Rechte auf allen Windows 10 Installationen ein:

"… werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen, diese offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist​":
http://www.microsoft.com/de-de/privacystatement/default.aspx

Dieser Satz wird eingeschränkt durch:

"Diese Datenschutzbestimmung erläutert, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und wie sie von uns verwendet werden. Sie gilt für Bing, Cortana, MSN, Büro, Microsoft OneDrive, Outlook.com, Skype, Windows, Xbox und andere Microsoft-Dienste, die diese Bestimmung anzeugen. Verweise auf Microsoft-Dienste in dieser Bestimmung beinhalten Microsoft-Websites, Apps, Software und Geräte."

Ob dadurch die Festplatten von Windows 10 Installationen geschützt sind?
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #7: August 26, 2015, 21:37:34
Wurden Windows 7 & 8 kürzlich per AutoUpdate auf das Datensammelniveau von Windows 10 gebracht?
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/7-81-Datenschutz-1169129/

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #8: August 27, 2015, 23:48:04
Auf jeden Fall sind solche untergeschobene Heimtelefonier-Neuigkeiten nicht korrekt, wieder wird dem Benutzer die Kontrolle entzogen.
Das man dann die Updates löschen soll, wo die entsprechende Liste meiner, zugegeben beschränkten, Erfahrung oft nicht vollständig ist? Ergo man oft gar nicht weiß, was installiert wurde?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #9: August 28, 2015, 07:22:16
Und da die richtigen Updates in dieser völlig unübersichtlichen Liste zu finden, ist auch eine Herausforderung. :(
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #10: August 28, 2015, 09:07:27
Die Updates sind optional und erreichen nicht das Niveau von Windows 10:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Angebliche-Schnueffel-Updates-fuer-Windows-7-und-8-1-2792343.html
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #11: August 28, 2015, 09:44:49
Ja, ok, optional...
Bisher habe ich bei meinen Windows-Testsystemen immer alle Updates inklusive der optionalen einfach angeklickt und installieren lassen. ich habe nie genau geschaut, was, welches Update macht. Dafür war/ist mir die Zeit zu schade. In der Liste steht ja auch einfach nur "Update für ... (KB01234)". Da müsste man schon für jedes einzelne Update die entsprechende Beschreibung aufrufen, lesen und verstehen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #12: August 28, 2015, 09:57:54
Soweit ich mich erinnnere, kann man in Windows wichtige (Sicherheits)Updates automatisch einspielen lassen, optionale aber ausschließen. So würden diese Updates - anders als von mir anfänglich vermutet - nicht automatisch installiert.
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #13: Dezember 02, 2015, 11:22:04
Um die Datenschutzeinstellungen in Windows 10 zu überprüfen kann ich mittlerweile O&O ShutUp10 empfehlen:
http://www.oo-software.com/de/shutup10
Es gibt eine sehr umfassende Übersicht welche Schalter es alle gibt, und wie sie aktuell eingestellt sind. Die c't hat keine versteckten Nebenwirkungen des Programms gefunden.

Grüne Schalterstellung bedeutet Funktion aus, rot = Funktion an. Was man wirklich anrichtet mit Funktion grün (= aus), läßt sich dem Programm leider nur sehr, sehr unvollständig entnehmen. Aber Vollständigkeit wäre auch viel verlangt. (Nicht zu viel verlangt fände ich allerdings, wenn der Hersteller von Windows 10 diese Informationen geben würde. In übersichtlicher Form, versteht sich.). Bevor man einen Schalter umlegt, empfehle ich zu fragen welche (Komfort)Funktion man beschneidet?


Durch Änderung der Datenschutz-Schalterstellungen in Windows 10 (z.B. via ShutUp10) werden aber nicht die entsprechenden Passagen im Kleingedrucktem der Windows 10 "Dienstleistung" mit deaktiviert. Aus Sicht von Microsoft hat jeder Nutzer von Windows 10 zugestimmt zu Punkten wie "werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen" … "Inhalt Ihrer E-Mails" … "Dateien in privaten Ordner".

Dieser Widerspruch wird nirgends thematisiert. Nicht mal in Deutschland. Kein Wort dazu in der c't. Eher wird im Gegenteil gesagt, mit den richtigen Datenschutzeinstellungen sei Windows 10 kein Problem. Für mich liest sich das - weiter oben von mir verlinkte - Kleingedruckte so, als ob sich Microsoft juristisch das Recht vorbehält weltweit alle Windows 10 Datenträger scannen zu können. Das scheint aber niemanden zu interessieren. Dass sie es aktuell höchstvermutlich nicht machen und evtl. z. Zt. der ehrlichen Überzeugung sind es nie machen zu wollen, ist für mich nur ein schwacher Trost. Die Technik für einen unsichtbaren Komplettzugriff auf alle Daten aller Window 10 PCs weltweit ist aber offenbar eingebaut.

Achselzucken, weil langsam(?) üblich:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Buergerrechtler-Google-spioniert-Schulkinder-aus-3028996.html
?

« Letzte Änderung: Dezember 02, 2015, 12:06:20 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Die Windows 10 Ecke
Antwort #14: Dezember 02, 2015, 18:59:31
Volle Zustimmung.
Die Beruhigung, dass diese AGBs in Deutschland wohl gar nicht rechtens sind, hilft auch nichts. Man merkt ja nicht mal, wenn man ausspioniert wird.

Ehrlich gesagt weiß ich aber auf Anhieb nicht, was in den OS-X-AGBs so alles drinsteht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides