Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #90: Juni 22, 2020, 23:08:29
watchOS 7 läuft nur ab Series 3.
Das waren für die Series 2 also vier Jahre Support, es sei denn Apple gönnt watchOS 6 noch wichtige Security-Updates.

Das ist genau das, was mich an Smartwatches so stört. An anderen Geräten auch, aber ein Handy hat nicht die Lebensdauer einer Uhr. Sicher, die Series 2 ist im Vergleich zu heute eine lahme Ente. Aber das der Lauf der Technik und da sie nicht gerootet werden kann, ist sie damit zur Entsorgung bestimmt.

Re: Apple Watch
Antwort #92: November 25, 2020, 10:50:42
Ein paar Wochen mit der Apple Watch.

Das Ding ist sehr angenehm zu tragen. Ich habe Apples Sport Loop an der Uhr montiert und ich kann mich nicht erinnern, schon mal eine Armbanduhr getragen zu haben, die so wenig nervt.
Ich hatte die Uhr sogar schon einige Male vergessen auszuziehen und sie deswegen beim Schlafen an, selbst dabei nervt sie nicht.

Bei der Einrichtung/Bedienung besteht für mich die größte Herausforderung darin, alles abzuschalten, was serienmässig eingeschaltet ist. Ich möchte nicht ans Atmen erinnert werden (das bekam ich bis jetzt auch ohne Aufforderung mit), ich möchte weder akustische noch haptische Signale, wenn die Uhr meint sie hätte eine sportliche Aktivität erkannt und ich möge das doch bitte bestätigen, ich möchte keinen Stundengong, ich möchte nicht von der Uhr, von der Seite angelabert werden, Fresse halten, ich melde mich, wenn ich was will. ;)
Ist dass alles erledigt, kann die Uhr die Uhrzeit anzeigen und ohne Aufforderung macht sie sonst nix.

An einem kleinen roten Punkt bei der 12, kann ich erkennen, dass irgend eine Meldung eingegangen ist. Den Punkt bemerke ich nur, wenn ich auf die Uhr schaue (vorausgesetzt man hat ihn so konfiguriert) und dann entscheide ich mich zum lesen oder eben nicht.

Beim Spocht den Puls ablesen ist ganz nett, Sauerstoffsättigung im Blut nach dem 3. messen langweilig, telefonieren mit dem Handgelenk in der Öffentlichkeit peinlich.

Für viele Anwendungen gibt es keine Apple Watch-App, sie werden nur vom iPhone auf die Uhr gespiegelt. Die LTE-Version der Apple Watch kann man also ohne iPhone nutzen, Spaß macht das aber nicht. Ich bin auch total überfordert, auf der Uhr eine App zu bedienen. Das würde ich wirklich nur im Notfall machen.

Das Akku hält bei mir ca. 40 Stunden. Leider sind das eben keine zwei Tage, was bedeutet, die Uhr muss jeden Tag geladen werden. Ein wahrer Energiefresser scheint die LTE-Funktion zu sein, hier schafft die Uhr nur einige Stunden und ist weit weg davon, einen Tag durchzuhalten.

Die Uhr funktioniert und macht sogar Spaß. Ich habe, vor der Apple Watch, noch keine Uhr so lang getragen wie das Ding. Und neue Zifferblätter zu gestalten macht auch Spaß... auch wenn ich kaum eins davon nutzen will.

Unter den vielen sinnlosen Dingen, die ich so habe, ist die Apple Watch ganz klar eins der netteren.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #93: November 25, 2020, 18:01:14
Mich interessieren v.a. die Fitness/Gesundheitsfunktionen.
Die Sauerstoffmessung ist für gesunde Menschen eher ein Spielchen. Allerdings haben ja viele Leute unerkannte Schlaf-Apnoe oder wie das heißt. Da muss man die Uhr natürlich nachts tragen, nur wann lädt man sie dann auf? Frühmorgens denke ich da eher nicht dran.

Frage für fränk:
Wie lange lädt sie denn so, wenn sie leer war? Ungefähre Angabe reicht.

Das mit dem Akkufresser LTE ist wirklich gut zu wissen, damit kann man auch beherzt zur GPS-Uhr greifen und spart sich teure Verträge.

Re: Apple Watch
Antwort #94: November 26, 2020, 06:43:24
Wie lange lädt sie denn so, wenn sie leer war? Ungefähre Angabe reicht.

Ca. eine Stunde.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #95: November 27, 2020, 22:35:53
Danke.
Der Black Friday verführt schon dazu, endlich sein Apple-Ökosystem zu erneuern. Aber am Ende kann ich dann doch auf den nächsten schwarzen Freitag warten...

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #96: Juli 15, 2021, 23:26:08
Apple hat Mickey und Minnie Mouse, Tag Heuer Super Mario!
Nur 2050 € und kann fast nix, egal, limitiert und sofort ausverkauft. Bis demnächst zu Mondpreisen auf Sammlerbörsen... oder auch nicht, denn letztlich sind es nur ein paar Animationen auf einem Bildschirm.
https://www.tagheuer.com/de/de/smartwatches/tagheuer-connected-collaboration-4.html

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #97: Mai 03, 2022, 11:38:55
Longread eines Peeble-Gründers über die Fehler, die zum Ende des Produkts führten:
https://medium.com/@ericmigi/why-pebble-failed-d7be937c6232

Generell sehe ich eigentlich nur Apple Watches oder Klone/Fälschungen.

Bis heute warte ich auf eine Firma, die endlich wieder eine e-ink-Uhr bastelt. Always on, wochenlange Laufzeit. Alles wichtiger als noch schnellere Hardware oder (bei einer Uhr) Pro Motion etc.
Die Peeble hätte ich damals gekauft, wäre sie nicht so häßlich gewesen und vor allem verfügbar, als ich sie dann doch wollte.
Re: Apple Watch
Antwort #98: Mai 03, 2022, 11:50:13
Mir fällt überhaupt nicht auf, ob und welche Smartwatch die Leute tragen. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, tatsächlich mal jemanden gesehen zu haben, der mit seiner Uhr interagiert.

Ich habe zwar eine AppleWatch der allerersten Generation und hätte jetzt schon eine deutlich aktuellere bekommen können. Aber ehrlich: Ich wüßte für mich persönlich überhaupt nicht wofür. Ich benutze die Uhr für genau 4 Dinge:
- Zeit ansehen: Kann jede andere Uhr auch.
- ApplePay: Das ist die einzige Sache, die ich nicht missen möchte. Ginge aber im Endeffekt auch direkt mit dem iPhone.
- Einkommende Nachrichten (Messenger/Push) lesen, aber nicht beantworten. Ginge auch direkt am iPhone.
- Musik/Podcasts lauter und leiser machen. Ginge auch direkt am iPhone.

Ansonsten habe ich keine für mich(!) sinnvolle Anwendung gefunden.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #99: Mai 03, 2022, 15:30:26
Ich habe immer noch keine. Trage auch sonst seit Jahrzehnten keine Uhr mehr.

Für mich entscheidend sind eigentlich die Fitness- und Gesundheitsfunktionen. Da ist für mich auch das Killerfeature, welches das iPhone eben nicht annähernd so bieten kann, auch wenn es für manche Funktionen (eher ungenaue) Apps gibt.

Wenn jetzt wirklich bald Blutzuckermessung dazu käme, würde ich garantiert zuschlagen. Nicht, weil Diabetes habe, sondern weil mich brennend interessiert, welche Lebensmittel bei mir wie anschlagen. Das ist nämlich gar nicht soooo universell.
Außerdem will ich einfach alles optimieren, was ohne viel Aufwand zu optimieren ist. Hoffe nämlich, halbwegs fit alt zu werden. Und auch öfter ein kleines EKG zu machen, wäre nicht verkehrt, denke ich.

Ob die Uhr dauerhaft eine Motivationsspritze sein kann, wage ich zu bezweifeln.

Einige Dinge schrecken mich aber einfach ab:
- die kurze Lebensdauer wegen fehlender Updates und Akku
- die doch noch vorhandene Abhängigkeit vom iPhone oder die LTE-Version nur mit teurem Laufzeitvertrag plus Extrakosten
- das ich eben keine Uhr gewohnt bin
- die Crashgefahr bei meinem „Lebensstil“.
- das man sie verliert und damit sehr private Daten, ob nun andere darauf zugreifen können oder nicht.
« Letzte Änderung: Mai 03, 2022, 15:33:32 von Florian »
Re: Apple Watch
Antwort #100: Mai 03, 2022, 16:53:24
Ob die Uhr dauerhaft eine Motivationsspritze sein kann, wage ich zu bezweifeln.
Ich habe meine Uhr mit drei Freunden, zum gleiche Zeitpunkt, vor ca. 1¹⁄₂  Jahren angeschafft.
Bei zwei ist es, nach wie vor, Motivation, bei einer Person nicht mehr und mich hat das Ding noch nie motiviert... ich würde auch nicht zulassen, dass mich ein Stück Technik motiviert.


Einige Dinge schrecken mich aber einfach ab:
- die doch noch vorhandene Abhängigkeit vom iPhone oder die LTE-Version nur mit teurem Laufzeitverträgen...
Ja, das nervt u.U., aber es gibt doch wohl auch ein paar attraktive Laufzeitverträge. Ich war so blöde und habe eine Watch mit SIM-Karte gekauft, habe aber keine Anwendung dafür. Das war ein unnötig teurer Vertrag.


- das ich eben keine Uhr gewohnt bin
Ich war auch keine Uhr gewohnt bzw. ich habe sie nach ein paar Wochen wieder für ein paar Monate nicht mehr angezogen.
Die Watch ist tatsächlich die am angenehmsten zu tragende Uhr, die ich jemals am Arm hatte. Es gibt auch viele Armbänder, die sich wirklich gut tragen lassen. Allerdings sind die 10x so teuren original Apple-Armbänder auch fast immer doppelt so gut und deshalb meine 1. Wahl. Tipp: Solo Loop!
Re: Apple Watch
Antwort #101: Mai 04, 2022, 08:17:00
Für mich entscheidend sind eigentlich die Fitness- und Gesundheitsfunktionen.

Deshalb schrieb ich auch extra "für mich".
Ich weiß, dass es besonders im Fitness- und Gesundheitsbereich viele Interessenten gibt. Für die sehe ich tatsächlich eine sinnvolle Anwendung.
Nur eben mir ist das völlig schnuppe. Ich gucke praktisch nie da drauf, auch wenn mich die Uhr mit irgendwelchen Ringen und Hinweisen auf Trainings anderer Leute motivieren will. Klappt bei mir aber nicht. :)
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Watch
Antwort #102: Mai 04, 2022, 10:44:33
Für mich entscheidend sind eigentlich die Fitness- und Gesundheitsfunktionen.

Deshalb schrieb ich auch extra "für mich".

Haben wir doch beide. :)

Apple hat die Watch nach anfänglichem „kann alles gut halb so gut wie das iPhone“ ganz klar in die Richtung Gesundheit und Fitness positioniert. Wenn man sich erinnert, brauchten sie dazu echt ein paar Jahre.

Seitdem werden die Apple-Kleinstcomputer sogar für Gesundheitsstudien verwendet.

Was Blutzucker und -Druck angeht, bin ich wirklich am Zweifeln, ob das überhaupt möglich ist. Kann sein, aber warten braucht man wohl nicht darauf.

Bleibt die Frage, wie Apple die Uhr bis dahin weiterentwickeln will. Zuletzt waren ja die Neuerungen eher nicht so bemerkenswert.

Re: Apple Watch
Antwort #103: Mai 04, 2022, 11:05:56
Bleibt die Frage, wie Apple die Uhr bis dahin weiterentwickeln will. Zuletzt waren ja die Neuerungen eher nicht so bemerkenswert.

Ich will eigentlich nur eine Entwicklung: Eine runde Apple Watch.