Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #120: August 30, 2013, 00:33:17
Streaming oder nicht, Hauptsache keine Werbeunterbrechungen!

Ich denke auch, dass die Macher hochwertiger TV-Unterhaltung dies genauso sehen. Gerade bei den vielen Unterbrechungen in den USA muss man darauf ja Rücksicht nehmen und das merkt man. Ist ja sicher auch kein Zufall, dass der Durchbruch der Fernsehserie als Erzählmedium sich im Pay-Tv ereignete.

Und ja, Netflix und co. haben die Daten, was den Kunden gefällt und brauchen keine Piloten mehr drehen. Das hat aber nicht nur Vorteile…
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #121: September 19, 2013, 10:50:35
Lost war einfach eine super Show, schade dass es nicht mehr die Show gibt. Ich schaue jetzt 'Revenge', echt spannend, mit vielen Twists und unglaublich charismatischen Chrakteren. Und auch die Serie 'Sherlock Holmes' gefällt mir sehr.  ;D

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #122: September 19, 2013, 22:43:50
Revenge ist in etwa Denver Clan mit mehr Mord und Totschlag, oder?
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #123: Oktober 01, 2013, 10:12:30
Da an diesem Mittwoch die letze Folge ausgestrahlt wird und nun via Watchever für nur 10 Euro/Monat alle Staffeln am Stück verfügbar sind, empfehle ich die *meiner Meinung nach* beste Serie der Fernsehgeschichte:

Breaking Bad

Ich verlinke keine Seiten die das Ende verraten, aber zumindest den Bericht von Mac & i kann man sich zu Gemüte führen, da hier keine Spoiler vorhanden sind

Ich habe die 5 Staffeln in einem Monat "durchgeackert" und dafür im Prinzip nur 10 Euro ausgegeben. Watchever ist da wirklich toll. Im Moment gibt's die letzen Folgen nur in Originalton - sie werden aber demnächst auch mit deutscher Synchro verfügbar sein. Auch in iTunes kann man die Serie kaufen. Dort wären aber alle Staffeln erheblich teuerer. UND - man schafft die komplette Serie auch mit einem einmonatigem Probeabo. Es geht also sogar völlig umsonst ohne in die Illegalität abzurutschen :-)

Wer also auf der Suche nach einer richtig packenden Drama-Serie ist, dem sei Breaking Bad wärmstens empfohlen. (Emmy Award 2013) Ich habe noch keine bessere Serie gesehen. Selbst die Sopranos kommen da nicht ran. Einzig The Wire soll noch ähnlich gut sein.

Nach den ersten zwei, drei Folgen war ich mir noch nicht sicher, ob das was für mich ist. Hat man den Einstig aber gefunden, macht das Ding aber echt süchtig.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #124: Oktober 01, 2013, 10:30:50
Ich mag Breaking Bad auch sehr, sehr, allerdings sind *mir*, serientypisch, ein paar Zufälle und Wendungen zu viel.

Aber: Es ist Unterhaltung der absoluten Spitzenklasse. Ich habe es nicht durchgeackert in ein paar Tagen, sondern eben immer bei Erscheinen und sie haben über Jahre die Spannung hochgehalten, ich wartete immer sehnsüchtig auf die nächste Staffel. Zwar wäre es auch mit einer Staffel weniger gegangen - meiner Meinung nach - aber auf welche erfolgreiche Serie trifft das nicht zu?

Wire ist schon sehr gut, ich brauchte damals aber ewig, bis ich damit warm wurde. Es beginnt als, wie ich finde, reichlich spröder Standardkrimi mit einer Polizei, die zwischen totaler Inkompetenz und allumfassender Faulheit changiert und dem Verbrechen nicht viel entgegen zu setzen hat.
Gesehen wird es als Spiegel des Niedergangs der US-Industriestädte.

Zz gucke ich Homeland, aber auf BluRay, nicht auf RTL II. Überhaupt sind viele US-Serien mittlerweile so hochwertig und spannend, dass Werbung wirklich massiv stört. Das ist auch klasse. Auch hier wird ein Blick auf seelische und gesellschaftliche Abgründe geworfen, oder wie ich neulich las: Amerika kotzt sich aus.

Dagegen die Superhelden-Dauerbeballerung von Hollywood! Da ist TV doch wesentlich relevanter.

In Deutschland wirkt es immer so komisch bemüht, wenn mal heikle Themen angepackt werden. Der Zeigefinger kann einfach nicht in der Tasche bleiben, scheint mir. Und hat man dann mal was Tolles, wird es kaputtgemacht. Bei mir funktioniert das einfach nicht mehr, ich bin vom ausländischen TV versaut. ;)
Ausnahmen gibt es natürlich schon, aber für was Gebührengelder vor allem ausgegeben werden, ist eigentlich ein Skandal.

Re: TV-Junkies?!?
Antwort #125: Oktober 01, 2013, 10:44:51
Es gibt keine einzige deutsche Produktion (Film oder TV-Serie), die auch nur an 10% dieser Spannung oder Handlungsweise dieser US-Serien herankommen würde. Das frage ich mich schon lange, warum es nicht möglich ist, eine einigermaßen gute Serie zu produzieren.

Versuchen sie es, kommt wieder Hannes Jaennicke oder Kai Wiesinger um die Ecke, schon ist's vorbei...

Einzige in US-Filmen kann man einige von Ihnen ertragen. Z. B. in Inglourius Basterds. Da ist selbst Til Schweiger ein "glaubhaft" guter Schauspieler.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #126: Oktober 01, 2013, 10:51:25

Florian

  • Defender of the Crown

Bonobo

  • Rätselkönig
  • Wurde geboren, lebe noch. Vielseitig interessiert.
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #128: Oktober 27, 2013, 15:19:18
Haha, dem Verfasser des Untertitels jenes Artikels wurde das Gehirn anscheinend auch schon kaputtgeboxt, zumindest der Teil, der für Grammatik zuständig ist ;D

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #129: Oktober 07, 2014, 12:11:20
Wie so viele Themen ist auch dieses eingeschlafen.

Sind eigentlich die damaligen Lost-Fans noch dabei? Das war ja dann am Ende wohl nicht mehr so prickelnd.
Und die einstmals erwähnten Sopranos gingen mit dem krassesten Ende aller Zeiten in die Historie ein. Trotz der zwischenzeitigen Verirrung in, nach meinen Geschmack, zu viel Familiendrama sicher unter den besten Film/Fernsehereignissen, die es bisher gab.

Mittlerweile gibt es ja zahlreiche gute Serien aus den Staaten, möglich gemacht hatten es Abodienste, die nicht so auf die Quote schauen mussten. Natürlich gibt es auch viele Dinge, die mir nicht gefallen. Auch bei denjenigen Serien, die ich eigentlich gerne schaue.

Die dritte Staffel Homeland hätte es z.B. wirklich nicht gebraucht, ein besseres Ende als Staffel 2 werden sie sicher nicht mehr finden. Schade.

Aber wie bin ich auf den Thread gekommen? Auf mehreren Streaming-Portalen findet man z.Z. den Mystery-Krimiklassiker Twin Peaks. Jetzt weiß ich auch warum. David Lynch und Mark Frost drehen neue Folgen:
http://www.sueddeutsche.de/medien/tv-serie-von-david-lynch-twin-peaks-wird-fortgesetzt-1.2162394
« Letzte Änderung: Oktober 07, 2014, 12:14:35 von Florian »
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #130: Oktober 13, 2014, 17:10:58
Ich habe versucht mich bei Watchever anzumelden.
Über das Apple TV soll das angeblich möglich sein.
Zur Auswahl stand einmal über das Apple TV und zum anderen über iTunes. Fragt mich nicht, was der Unterschied war, ich weiß es nicht. Ich habe dann die Variante über das Apple TV (also nicht über iTunes) gewählt. Kurz danach wurde ich dann aufgefordert, in iTunes mein Abo zu verwalten.
Am Apple TV hänge ich nun aber seit gestern in einer Endlosschleife.
Entweder kann ich wählen den Dienst 30 Tage kostenlos zu nutzen oder ich kann mich bei Watchever anmelden. Beide Möglichkeiten führen dazu, dass ich auswählen kann zwischen 30 Tage kostenlos testen oder ich kann mich bei Watchever anmelden. Beide Möglichkeiten führen dazu, dass ich auswählen kann zwischen 30 Tage kostenlos testen oder ich kann mich bei Watchever anmelden. Beide Möglichkeiten führen dazu, dass ich auswählen kann zwischen 30 Tage kostenlos testen oder ich kann mich bei Watchever anmelden. Beide Möglichkeiten führen dazu, dass ich auswählen kann zwischen 30 Tage kostenlos testen oder ich kann mich bei Watchever anmelden......

Also habe ich es eben mit Netflix probiert.
Dort könnte es klappen. Leider mag ich nicht, weil der Laden ein Geheimnis um die Kosten macht. Also sie schreiben zwar was es kostet, aber nicht für welchen Zeitraum ich das Abo abschließe.

Sind die alle bekloppt?
Die wollen mit ihren Diensten auf den Markt und alles was ich sehe ist Unfähigkeit und der strenge Verdacht bescheißen zu wollen.
Ich möchte gar nicht wissen, wie großartig der Support erst einmal ist, wenn der Dienst technisch nicht läuft oder ich in der Abofalle stecke.

Netflix habe ich nicht abgeschlossen, mein Watchever-Abo (also das was nicht funktioniert) ist jetzt vier Wochen für umme und anschließend verlängert es sich nicht. Wenigstens das war einzustellen. Ich bin gespannt ob dieser Einstellung dauerhaft ist oder munter abgebucht wird. Ich vermute, es wird abgebucht.

Es muss wohl kaum erwähnt werden, dass seit dem Versuch mit Watchever von gestern, deutlich mehr Spam-Mails hier ankommen. Jetzt hat Netflix meine E-Mail-Adresse auch noch, das wird sicher ganz toll!
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #131: Oktober 13, 2014, 23:00:42
Beide Dienste funktionieren einwandfrei.
Zu Watchever kann ich sagen, dass eine Kündigung (in iTunes) auch eine ist. Habe es mehrmals abbestellt.

Ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Qualität der streams ist bei beiden ok, über das Angebot gilt das nicht unbedingt.

Ich für meinen Teil halte es so: 1 Monat bezahlen, staffelweise Serien schauen und wieder eine Pause machen bis wieder neue Inhalte angeboten werden, die mich interessieren.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #132: Oktober 13, 2014, 23:06:34
Was ich bisher gesehen habe

Breaking Bad
The Wire
The Walking Dead
Boardwalk Empire
Battlestar Galactica
Southland
Sopranos
Lillyhammer

Das größte Manko der Dienste ist, dass nicht alle Staffeln verfügbar sind (auch uralte nicht) und das zeitliche Angebot. Alles verschwindet ab und an aus dem Angebot und kehrt irgendwann zurück.
Das hat sich die Contentmafia so ausgedacht. Warum weiß aber keiner so genau.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #133: Oktober 13, 2014, 23:10:13
Was ich noch sehen will

Homeland
Orange is the new Black
House of cards


_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TV-Junkies?!?
Antwort #134: Oktober 13, 2014, 23:31:18
fränk:
Ach geh. Am Montag ist immer mehr Spam da als am WE, die machen auch mal Pause. :)
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die so umgehend Deine Adresse verkaufen. Aber gut, wenn Du das so siehst, ist es natürlich so, irgendwie.

Generell mache ich Abos und Bestellungen nur am Mac. Da findet man auf den Seiten auch mehr Infos als etwas am Apple TV (nehme ich an).

An Netflix schreckt mich schon ab, dass man als Nichtkunde keinen Blick auf deren Angebot werfen kann. Das ist ja wohl der absolute Schwachsinn und wirkt fischig, kostenloses Probeabo hin oder her.

Ich bleib' bei Amazon, die werden besser (auch eigene Serien) und haben eh alle meine Daten…  :P Habe aber das ganze Streaming damals kostenlos zum DVD-Abo dazubekommen, extra abonniert hätte ich es nicht (sitze günstigen Altvertrag ab).


FOX: Wie schaut's aus mit den Vampire Diaries? ;D

Ne, ist schon eine gute Auswahl für Gangsterfreunde, finde ich, wobei ich das meiste von DVD kenne, ist ja auch nicht alles aktuell, will sagen damals gab es dieses Streaming noch gar nicht.
Auf Amazon habe ich mir Crossbones gegeben, mit dem Malkovich als Blackbeard - ging so. Leider Zwangsuntertitel in der Originalversion, wie immer bei Amazon.

Homeland: Ja, wobei es natürlich teilweise nicht ganz glaubhaft ist. Empfehlen kann ich à la „Könnte ihnen gefallen“ aufgrund der Liste noch True Detective und vielleicht Justified sowie Sons of Anarchy, falls noch nicht bekannt.
Als Abo-Hopper willst Du vielleicht auch mal sky snap probieren, wobei die zwar günstig sind aber eben wenig haben und leider keine TV-Apps haben.