Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #45: November 09, 2018, 00:54:45
Tja. Machbar, aber im Vergleich zum Vorgängermodell ein klarer Rückschritt. 👎
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #46: November 09, 2018, 09:28:21
Der war dann aber refurbished.

Ja, refurbished. Würde ich beim Mac mini auch machen, wenn möglich. Ich habe mit refurbished Geräten bisher nie Nachteile gehabt

Zitat
8 GB waren damals kein Standard, kosteten satten Aufpreis.

War in diesem Fall kostenlos dabei. :)
Das passiert bei refurbished manchmal.

Zitat
Und HD mit SSD ist auch vergleichbar. Hättest Du damals den iMac mit 256 SSD statt der HD gekauft, wären das auch refurbished deutlich mehr Euros gewesen.

Klar, SSD vor 8 Jahren war teuer, aber: Egal ob RAM, SSD oder HD: Ich will bei einem neuen Gerät nicht weniger Platz haben. Ja, SSD ist viel schneller, aber was nutzt es mir, wenn sie zu klein ist? Sehr wahrscheinlich baue ich dieses Jahr noch eine 1TB-SSD in den iMac, dann habe ich intern insgesamt 2,5TB verbaut.

Zitat
Der Mini ist in der Grundausstattung mir zu schwachbrüstig und aufrüsten zu teuer.

In dem Punkt haben wir unterschiedliche Präferenzen aufgrund von unterschiedlicher Nutzung. Dir ist die Geschwindigkeit des Prozessors und der Grafikkarte sehr wichtig. Mir ist die (fast) egal. Mir reicht auch die Rechenleistung meines alten iMacs völlig aus und der Prozessor wird selten wirklich beansprucht. Für mich ist nur RAM-Größe und Massenspeichergröße wichtig, ob SSD oder HD egal, wobei natürlich SSD zu bevorzugen ist. Und bei meiner Priorität, die im Bekanntenkreis einige teilen, haben sich in den letzten 8 Jahren nur Rückschritte bei gleichzeitiger erheblicher Preissteigerung ergeben. Der Mac mini 2018 ist seit langem wieder ein Modell, was irgendwo in Frage kommt.

Zitat
Ich rechne fest mit dem baldigen Wechsel zur ARM-Architektur und daher gehört m.E. auch der neueste Mac schnell zum Alteisen. Das würde ich gerne aussitzen.

Also "Alteisen" würde mich nicht stören. Ich gehe davon aus, dass auch nach einem Arm-Wechsel die alten Intel-Macs noch weiter funktionieren. Ob sie immer das aktuelle System bekommen, ist mir völlig egal, da ich die meisten Features eh nicht nutze oder haben will. Mein iMac ist aktuell noch auf Sierra, weil ich die Arbeit des Upgrades bisher gescheut habe. Ich werde erst mit dem Einbau der 1TB-SSD auf High Sierra wechseln.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #47: November 09, 2018, 13:21:38
Ich meinte das nicht nur auf die Rechenleistung bezogen. 128 GB sind mir auch viel zu wenig. 8 GB RAM eigentlich auch.

Alteisen war natürlich übertrieben, aber wenn man sich die Entwicklung bei ARM anschaut, sind die in zwei Jahren dreimal so schnell wie der Mac mini heute. (Keine genaue Rechnung.)
Würde ich jetzt den Mini kaufen, wäre er nur durch die SSD spürbar schneller als mein 2011 iMac.
Macht also keinen Sinn.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #48: November 09, 2018, 14:49:39
Ich meinte das nicht nur auf die Rechenleistung bezogen. 128 GB sind mir auch viel zu wenig. 8 GB RAM eigentlich auch.

Ach so, OK.

Ich würde mir das kleinste Modell refurbished kaufen, dazu 16GB RAM (ca. 120€ und die verbauten 8GB versuchen zu verkaufen), eine mind. 1TB große TB3-Platte (vielleicht SSD) und einen zweiten Monitor.

Oh mann, warum nehmen die für einen 10GBit-Anschluss +120€? Gut, brauche ich nicht und stört mich daher nicht, aber einfacher wäre doch gewesen, dass standardmäßig zu verbauen und gut ist...

Zitat
Alteisen war natürlich übertrieben, aber wenn man sich die Entwicklung bei ARM anschaut, sind die in zwei Jahren dreimal so schnell wie der Mac mini heute. (Keine genaue Rechnung.)

Tja...
Kann gut sein, dass Arm Intel in Zukunft deutlich überholt. Außerdem entwickelt Apple die eingesetzten Prozessoren sogar selber. Es ist wirklich erstaunlich, dass in den Benchmarks das iPad pro schneller als alle MacBooks ist.
Ich weiß nur nicht, ob ich das gut finden sollte. Intel hat einfach den Vorteil, dass man problemlos Windows/Linux/xy in einer virtuellen Maschine laufen lassen kann. Ich brauche das nicht ständig, aber manchmal gibt es für irgendwelche kleinen Hardwaredongels halt nur Windowssoftware.
Ich brauche es nicht häufig, aber praktisch ist es schon.
Das würde mit Arm wohl deutlich langsamer werden. Man erinnere sich mal an die Windows-Emulatoren zu PowerPC-Zeiten.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #50: November 09, 2018, 15:14:28
Das wiederum sieht gut aus, finde ich.
- Kappe abnehmen
- Lüfter mit 4 Schrauben entfernen
- durch Drücken Mainboard entnehmen.
- RAM tauschen
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

mbs

Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #51: November 09, 2018, 16:27:23
Naja, ich würde das auch machen, aber Jedermanns Sache ist das nicht …  :)

Wenn ich das richtig sehe, muss man den Mac mini komplett zerlegen und dabei 17 Schrauben und winzige Verbindungskabel entfernen. Spezialwerkzeug (TR6, T5, T10) erforderlich.
« Letzte Änderung: November 09, 2018, 16:36:34 von mbs »
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #52: November 09, 2018, 16:44:29
Stimmt, da habe ich wohl nicht so genau hingeschaut und einiges übersehen. Das ist doch etwas mehr und filigranere Arbeit.
Traue ich mir zu, aber ist für viele garantiert nicht mehr einfach.

Aber ich habe auch schon bei einem iBook die Festplatte getauscht, wobei man das Ding komplett zerlegen musste, weil die HD das letzte Teil war, an das man herankam...  :)

_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #53: November 09, 2018, 18:49:12
Oh mann, warum nehmen die für einen 10GBit-Anschluss +120€? Gut, brauche ich nicht und stört mich daher nicht, aber einfacher wäre doch gewesen, dass standardmäßig zu verbauen und gut ist...

Weil sie so die wenigen Benutzer, die 10 GB brauchen, noch mal abkassieren können. Gleichzeitig kann man so tun, als kümmere man sich ja um die Profi-Anwender. Es ist wirklich zum Davonlaufen.


Zitat
Ich weiß nur nicht, ob ich das gut finden sollte. Intel hat einfach den Vorteil, dass man problemlos Windows/Linux/xy in einer virtuellen Maschine laufen lassen kann. Ich brauche das nicht ständig, aber manchmal gibt es für irgendwelche kleinen Hardwaredongels halt nur Windowssoftware.
Ich brauche es nicht häufig, aber praktisch ist es schon.
Das würde mit Arm wohl deutlich langsamer werden. Man erinnere sich mal an die Windows-Emulatoren zu PowerPC-Zeiten.

Die Sorge kann ich Dir nehmen:
Windows läuft auch auf ARM, Linux sowieso.

Apple wäre auch nicht die einzige Firma, die auf ARM umstellt. Vielmehr gibt es heute schon ARM-Notebooks, Microsoft treibt das auch selbst voran, zusammen mit Qualcomm gibt es schon seit Jahren eins. Nur sind die absolute Ladenhüter - da käme Apple doch gerade recht.

Problem wären eher die vielen Anwendungen. Auf macOS mag das klappen, weil die Entwickler Leiden gewöhnt sind und sie nich leichter alle Apple-Systeme abdecken könnten. Auf Windows sehe ich da ohne massive Investitionen seitens Microsoft eher schwarz. Aber die werden kommen, sonst können sie Windows bald echt einstampfen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #54: November 10, 2018, 08:02:07
Die Sorge kann ich Dir nehmen:
Windows läuft auch auf ARM, Linux sowieso.
...
Problem wären eher die vielen Anwendungen.

Eben. Ich lasse Windows ja nicht in der VirtualBox laufen, weil ich Windows nutzen möchte, sondern weil es einige wenige Programme (vor allem für spezielle Hardware) gibt, die nur unter Windows laufen. Gerade diese Entwickler werden wohl kaum eine Arm-Version ihrer Programme heraus bringen, wenn die noch nicht mal eine Mac-Version haben bzw. die Software schon seit langem nicht mehr weiterentwickelt wird.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #55: November 10, 2018, 18:00:22
Bei solchen Programmen hast Du aber immer die Gefahr, dass sie irgendwann nicht mehr starten, auch unter x86-Windows.
Aber wenn Du schreibst es geht v.a. um spezielle Hardware bzw. deren Ansteuerung, ist die Geschwindigkeit doch fast schon egal.

Wenn es gar nicht mehr geht, finde ich einen Kleinst-PC rein preislich mittlerweile erwägenswert. Natürlich wäre das ein enormer Komfortverlust. 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #56: November 11, 2018, 09:26:00
Bei solchen Programmen hast Du aber immer die Gefahr, dass sie irgendwann nicht mehr starten, auch unter x86-Windows.
Aber wenn Du schreibst es geht v.a. um spezielle Hardware bzw. deren Ansteuerung, ist die Geschwindigkeit doch fast schon egal.

Das weiß ich nicht. Es kann schon gut sein, dass es dann Probleme bei der Kommunikation gibt oder die Einbindung der USB-Schnittstelle nicht richtig funktioniert. Ich weiß es nicht. Zur Not habe ich auch noch ein XP-System in einer virtuellen Maschine, auf der auch alte Programme laufen.
Aktuell brauche ich das nur für 2-3 Programme:
https://github.com/night-ghost/minimosd-extra
https://github.com/bitdump/BLHeli
https://www.frsky-rc.com/stk/
http://ardupilot.org/planner/index.html
 
Zitat
Wenn es gar nicht mehr geht, finde ich einen Kleinst-PC rein preislich mittlerweile erwägenswert. Natürlich wäre das ein enormer Komfortverlust.

Ne, ist mir für die paar mal, wo ich das brauche, definitiv zu teuer.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #57: November 11, 2018, 17:40:34
Wie geschrieben, würde ja nicht nur Apple wechseln.
Bei offenen Quellcodes steht einer ARM-Version auch kaum was im Wege.

Das weiß ich nicht. Es kann schon gut sein, dass es dann Probleme bei der Kommunikation gibt oder die Einbindung der USB-Schnittstelle nicht richtig funktioniert. Ich weiß es nicht. Zur Not habe ich auch noch ein XP-System in einer virtuellen Maschine, auf der auch alte Programme laufen.
Aktuell brauche ich das nur für 2-3 Programme:
https://github.com/night-ghost/minimosd-extra
https://github.com/bitdump/BLHeli
https://www.frsky-rc.com/stk/
http://ardupilot.org/planner/index.html

Das sind zwar vier, aber egal. Bei einem sehe ich sogar eine ARM-Version für Android, bei einem anderen scheint es Hilfe für Mac-Nutzer zu geben oder so… ist alles ja sehr spartanisch erklärt.
Der Routenplaner scheint das einzige Programm zu sein, dass überhaupt Grafik darstellt. Da wird eine schnarchlangsame Emulation doch wohl ausreichen ???
Und Alternativen gibt es ja vielleicht auch noch.

Unlösbar scheint mir das alles nicht.

Zitat
Wenn es gar nicht mehr geht, finde ich einen Kleinst-PC rein preislich mittlerweile erwägenswert. Natürlich wäre das ein enormer Komfortverlust.

Ne, ist mir für die paar mal, wo ich das brauche, definitiv zu teuer.
[/quote]

Naja, ich meine die Celeron-Dinger, da kostet der Prozzi und das Board um die 60 €.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #58: November 11, 2018, 17:55:59
Das sind zwar vier, aber egal.

Ich wußte, dass das kommt. :)
Zwei davon zähle ich nur halb (MissionPlanner und STK), weil ich die normalerweise nicht brauche (statt MissionPlanner nutze ich APMPlanner, den es für den Mac gibt und statt STK kann ich es auch ganz ohne Computer machen). Diese beiden Sachen sind nur Notbehelfe, falls die andere Methode mal nicht funktioniert, was selten vorkommt.

Zitat
Bei einem sehe ich sogar eine ARM-Version für Android

BLHeli, ja. Aber ich habe weder ein Android-Gerät, noch eines mit USB-OTG-Unterstützung...

Zitat
Der Routenplaner scheint das einzige Programm zu sein, dass überhaupt Grafik darstellt.

Mit der Software konfiguriert man eine FlightControl (also Steuerungscomputer) für Flugzeuge, Copter, Auto oder Schiff. "MissionPlaner" heißt das, weil man damit auch Wegpunkte für ein automatisches Abfliegen/Abfahren (eine Mission) anlegen kann. Das wichtigste ist aber doch das Konfigurieren/Kalibrieren/Einstellen. Es gibt zwei andere Programme für den gleichen Zweck, die beide unter OS X laufen und die ich hauptsächlich nutze. Ganz selten passiert es mal, dass diese beiden Programme irgendein kleines Details nicht konfigurieren können und dann muss ich auf diese Windows-Software zurück.

Zitat
Unlösbar scheint mir das alles nicht.

Alles ist irgendwie lösbar. Ich habe mich halt nur an einen gut laufenden kostenlosen Virtualisierer gewöhnt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mac Mini 2018 .. Yeah!
Antwort #59: November 11, 2018, 19:16:48
Genau, man hat sich daran gewöhnt. Ich glaube, damit ist alles gesagt. :)

Find's ja auch klasse, auch wenn ich es so gut wie nicht mehr nutze. Aber die Zeiten ändern sich und ich meine hier und heute, dass in ein paar Jahren ARM-Rechner ganz selbstverständlich sind und die Industrie erobern werden und Softwareentwickler, die nicht mitgehen, gehen eben unter. Schaut man sich die Leistung pro Watt an, sind sie sowieso von x86 nicht schlagbar. Gerade für Laptops also eigentlich unverzichtbar. Apple fertigt heute schon in 7nm.  Da können Intel und AMD nur hinterher hecheln. 
So oder so können wir uns alle freuen, dass nun endlich wieder eine Konkurrenz entsteht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides