Forum

Re: Apple vs. FBI
Antwort #45: März 10, 2016, 10:16:22
Zum Thema auch gestern 3sat nano, ab 3:20

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple vs. FBI
Antwort #46: März 10, 2016, 14:19:38
Klar kann man den Flashchip ausbauen und dann das geschilderte Prozedere durchführen.
Nur besteht dabei ein hohes Risiko, dass man Chip oder iPhone beschädigt, zumal wenn man das zigmal durchführen muss. Am besten entwirft man noch einen Sockel, damit man nicht immer an- und wieder weg löten muss…
Ein real gangbarer Weg scheint mir das nicht zu sein, insbesondere weil das FBI sich nicht blamieren will mit kaputtem Chip. Und außerdem wollen sie ja ihren Präzedenzfall.

Macworld hat eine Expertin gefragt:
http://www.macworld.com/article/3042659/security/experts-say-chip-off-procedure-to-access-terrorists-iphone-is-risky.html
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple vs. FBI
Antwort #47: März 12, 2016, 14:03:13
Das Justizministerium droht Apple mit der Beschlagnahmung des Quellcodes von iOS:
http://fortune.com/2016/03/11/apple-fbi-source-code-signature/

Obama meint, übertragen, sichere Schlösser gehören verboten:
http://thenextweb.com/insider/2016/03/12/obama-on-fbi-apple-sxsw/

Ein Sheriff aus Florida meint, er würde den „rascal“, also Gauner, Tim Cook in solch einem Fall einsperren.
http://www.fox13news.com/news/local-news/103978708-story
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple vs. FBI
Antwort #48: März 12, 2016, 17:29:35
D.h.? Die Schlinge wird enger gezogen?
Trump würde Cook tatsächlich verhaften.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: Apple vs. FBI
Antwort #49: März 12, 2016, 17:38:31
Trump würde Cook tatsächlich verhaften.

Man darf davon ausgehen, dass der Chef eines Konzernes von der Größe von Apple, in jedem Fall eine lange Haftstrafe verdient hat.
Re: Apple vs. FBI
Antwort #50: März 15, 2016, 07:17:17
John Oliver über Verschlüsselung:

https://youtu.be/zsjZ2r9Ygzw
Re: Apple vs. FBI
Antwort #51: März 22, 2016, 07:35:07
Jetzt haben die Behörden das iPhone auch ohne die Mithilfe Apples geknackt.
Wenn das stimmt, ist das schon ein Schlag in die Fresse für Apple. Jetzt ist also klar, dass die iPhones sehr wohl zu knacken sind und die Behörden, denen Apple nicht helfen wollte, weil sie ihre Nutzer schützen wollten, können dann ab sofort jedes iPhone knacken.
Re: Apple vs. FBI
Antwort #52: März 22, 2016, 08:03:27
Jetzt haben die Behörden das iPhone auch ohne die Mithilfe Apples geknackt.

Ist das so? Das letzte, was ich gelesen habe, ist, dass jemand denen eine Möglichkeit angeboten hat und das FBI das Angebot momentan prüft.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Apple vs. FBI
Antwort #53: März 22, 2016, 08:32:31
Im ARD-Frühstücksfernsehen wurde gemeldet, dass der Staat (FBI?) die Klage gegen Apple zurückgezohen hätte, weil sie das iPhone inzwischen auch ohne Apples Hilfe geknackt hätten.
Re: Apple vs. FBI
Antwort #54: März 22, 2016, 08:35:17
Im ARD-Frühstücksfernsehen ...

Der war gut.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Apple vs. FBI
Antwort #55: März 22, 2016, 09:04:56
Bei heise steht es anders und das erscheint mir glaubwürdiger:
Apple vs. FBI: Anhörung plötzlich vertagt:
"Der Showdown zwischen Apple und FBI vor Gericht ist kurzfristig vertagt worden. Denn das FBI möchte nun testen, ob es das iPhone aus San Bernardino auch ohne Apples Hilfe knacken kann."
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Apple vs. FBI
Antwort #56: März 22, 2016, 09:25:31
Ich kann in diesem Fall weder Apple, noch dem FBI glauben. Eigenbtlich gibt es gar keinem Fall, wo ich Apple oder dem FBI irgend was glauben würde. ;)

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das FBI auf eine Anhörung verzichtet, nur weil sie zwischenzeitlich testen wollen, ob sie vielleicht doch ohne Apple an die Daten des Telefons kommen. Würde das FBI nicht immer beide Wege gehen?
Re: Apple vs. FBI
Antwort #57: März 22, 2016, 09:28:13
Was dahinter steckt, weiß wohl keiner sicher.

Aber:
Ich glaube, dass die Aussage, dass die Anhörung auf Wunsch des FBI vertagt wurde, richtig ist.
Ich glaube nicht, dass die Aussage, dass das FBI die Klage zurückgezogen hat, richtig ist.

Was von diesen beiden Sachen stimmt, sollte doch im Gericht dokumentiert sein und weder von Apple noch vom FBI abhängig sein.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple vs. FBI
Antwort #58: März 22, 2016, 16:12:55
Das FBI hat wohl erfahren, dass sie vor Gericht untergehen werden und solch einen Präzedenzfall wollen sie ja sicher nicht.
Oder Obama hat angerufen und ihnen gesagt, sie sollen lieber die NSA kontaktieren, weil er sich selbst widersprochen hat, müsse das Thema vom Tisch. Die von der No Such Agency lieferten dann auch die (halbe) Cover-Story von den „outside the government“-Leuten, die sich gemeldet hätten.

Oder, oder.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple vs. FBI
Antwort #59: März 23, 2016, 10:07:57
Das hier deckt sich eher mit meiner Einschätzung dazu..

http://blog.fefe.de/?ts=a80f94bd

Ich glaube nicht, dass das FBI jetzt plötzlich eine neue Methode gefunden hat. Ich glaube, die saßen die ganze Zeit auf mehreren Methoden. Aber diese Methoden sind mit Aufwand verbunden und eignen sich nicht zur anlasslosen Massenüberwachung, daher wollten sie lieber eine Backdoor haben, mit der sie dann auch alle anderen Geräte aufmachen können
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)