Forum

Re: macOS 12 Monterey
Antwort #30: Januar 12, 2022, 15:41:35
Dem Mac sein OS Nr. 11 "Big Sur" ist wohl das letzte macOS mit dem HiFi Bluetooth Codec Aptx:
https://forums.macrumors.com/threads/enabling-aac-terminal-or-bluetooth-explorer-on-monterey.2322271/

Das verbaute AAC ist aber wohl auch nicht viel schlechter.
aptX Lossless wäre in Zukunft allerdings dann schon wieder interessant:
https://www.mactechnews.de/news/article/Qualcomm-Lossless-Audio-per-Bluetooth-Uebertragung-kommt-Aber-erst-mal-nicht-zu-Apple-Nutzern-178407.html
« Letzte Änderung: Februar 23, 2022, 00:05:19 von radneuerfinder »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #33: Januar 27, 2022, 01:19:27
Lief (auf Big Sur) diesmal problemlos durch, auch wenn es, wie immer, länger gedauert hat. Die gestopften Lücken haben es wahrlich in sich.
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #34: Januar 27, 2022, 11:06:56
Neben dem Update auf Monterey 12.2 sind auch ein Update auf Big Sur 11.6.3 und Sicherheitsupdates für Catalina bzw. Safari auf noch älteren Versionen erschienen:
https://www.heise.de/news/Update-Reigen-macOS-12-2-watchOS-8-4-und-tvOS-15-3-beheben-Fehler-6340079.html
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #36: Januar 29, 2022, 11:15:29
Da Apple die Installationen lange nicht aktualisiert und auch sonst nichts tut, ist das für Alle das Beste. Ist auch nicht so, dass man Python oder Ruby nicht bisher auch schon nachinstalliert hätte, wenn man - oft sinnvoll - mit der neuesten Version lernen/arbeiten will.
Ich sehe natürlich schon den Nachteil. Eben mal loslegen out of the box geht nicht mehr. Aber wer an der Installation schon scheitert oder die Lust verliert, sollte vielleicht um das Programmieren einen Bogen machen.
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #37: Januar 29, 2022, 11:28:08
Ich finde das auch sehr schade, dass Apple das nicht mehr im System mitliefert und pflegt. Das ist kein Beinbruch, weil diejenigen, die das brauchen, sich das auch einfach per Macport oder Homebrew nachinstallieren können.
Gerade deshalb sollte es für Apple auch kein Riesenaufwand sein, das automatisch mitzuliefern und aktuell zu halten. Ich verstehe nicht, warum sie das weglassen. Es war schon sehr praktisch, dass so etwas auf allen Macs vorhanden war.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #38: Februar 02, 2022, 10:29:52
OK, dann muss ich eben noch auf 12.3 warten. So ein Speicherleck kann ich nicht gebrauchen.

macOS 12: Finder-Speicherleck kann Macs weiter ausbremsen
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #39: Februar 02, 2022, 23:48:13
Ich bin auch noch auf Big Sur. Irgendwie haut das bei Apple zunehmend nicht mehr hin. Vielleicht täusche ich mich auch, aber heute wollte ich von iOS 15 auf den iMac Airdroppen und es ging nicht. Dann kann ich auf solche Features doch gleich verzichten.
„Hand on“ oder wie das heißt, fiel bisher auch nur durch eine Fehlermeldung auf - ohne das ich es überhaupt benutzt hätte.

Der Windows Explorer hat natürlich auch ein Speicherleck.  Alles müssen sie nachmachen... ;)
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #40: Februar 03, 2022, 08:51:16
Mein MBA (vor M1) ist unter macOS 12 kaum noch nutzbar.
Nach beinahe jedem Klick tritt eine Verzögerung auf. Bei einigen Programmen dauert diese Verzögerung auch schon mal drei Sekunden.
Die Lüfter laufen oft hoch.
Viele Abstürze im Schlafmodus, ich merke das immer daran, dass ich Programme neu starten muss, die eigentlich immer laufen.

Meine Frau nutzt das MBA mit M1 und da fällt nix auf. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Ding den Murks schneller wegrechnet.
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #41: Februar 03, 2022, 13:55:13
Das kommt mir bekannt vor

Allerdings habe ich unter allen iOS Versionen, die die letzte, oder auch vorletzte Generation sind, die auf einem iPhone läuft, Effekte die nerven. Das war bei iPhone 4 so, beim 4S und ist auch aktuell mit iOS 15 auf meinem 6S so. Es gibt Verzögerungen, es ruckelt und Manches funktioniert nicht mehr auf Anhieb ...
Das summiert sich insgesamt zu einem prima Anreiz ein neues Telefon zu kaufen. Ich unterstelle Apple Absicht.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #42: Februar 03, 2022, 18:12:53
Das ist gewohnte Übung, ob Windows, macOS, Linux, Android, iOS… Systeme und Programme wuchsen schon immer mit der Hardware mit. Ein gegenwärtiges iPhone ist halt auch viel schneller als eins vor fünf Jahren - die Entwicklung ging ja rasant. Aber so dramatisch habe ich es auch nie erlebt, hatte manche iPhones auch schon bis zum Supportende.

Bei fränk würde ich tatsächlich mal nach einem Speicherleck suchen oder Safari beenden, falls es das ist. Auch eine irrlaufende Spotlight-Indizierung könnte es sein… oder kaputte Lüfter… auf jeden Fall ist das so nicht normal, auch wenn das Air etwas älter ist.
Ich habe, mehr als Fingerübung, mit OpenCore Legacy Patcher, Big Sur auf einen 2011-i7-iMac und der läuft damit zwar deutlich langsamer als der M1-Mac, aber nicht deutlich langsamer als vor dem Update. Eigentlich merke ich fast nichts.
Was Frank da für Probleme hat, hat mit obigem Phänomen noch nichts zu tun, denn die Macs, die Apple offiziell unterstützt, können das eigentlich schon noch ganz gut.
Re: macOS 12 Monterey
Antwort #43: Februar 11, 2022, 09:04:48
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller