Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: MacOS Big Sur
Antwort #90: März 13, 2021, 14:22:57
Hast Du Beispiele?
Re: MacOS Big Sur
Antwort #91: März 15, 2021, 14:47:52
Zum Beispiel werden Emails wieder eingefärbt, anhand von Regeln, die ich vor Jahren auf dem alten Mac befohlen hatte. Hat der alte Computer aber nur noch gemacht, wenn er Lust dazu hatte.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: MacOS Big Sur
Antwort #92: März 15, 2021, 16:25:34
Die Einfärbung ist dann wohl irgendwo gespeichert und die macOS-Versionen gehen unterschiedlich damit um.
Vielleicht wurde auch irgendeine defekte Datenbank erneuert.

Ich bin auch öfters erstaunt. So steht in den Kontakten wieder Jemand, dabei habe ich die Person definitiv auf allen Geräten gelöscht gehabt. Was für ein Stalker!  ;)
Re: MacOS Big Sur
Antwort #93: März 15, 2021, 23:15:05
Bemerkenswert finde ich, dass das Einfärben manchmal funktionierte, manchmal nicht. Ein Muster konnte ich auch nach Jahren nicht erkennen. Jetzt scheint es zuverlässig zu funktionieren
Re: MacOS Big Sur
Antwort #94: April 27, 2021, 00:54:12
macOS 11.3 ist erschienen:
https://www.mactechnews.de/news/article/Apple-veroeffentlicht-macOS-11-3-177463.html


iOS & iPadOS Apps werden jetzt ungefähr so eingebunden, wie ich es erwarten würde, u.a.:

- App Fenster lassen sich jetzt in der Größe ändern!  :)
- Auf dem MacTrackpad lassen sich jetzt iOS Gesten verwenden:

 
https://www.macwelt.de/news/macOS-11-3-Big-Sur-bekommt-Controller-Emulation-10998967.html

Florian

  • Defender of the Crown
Re: MacOS Big Sur
Antwort #95: April 27, 2021, 16:28:55
Das Update lief ohne Aufälligkeiten durch.
Auch bei iOS und iPadOS alles, wie es sein soll.

Bis auf die riesigen Downloads, aber das hatten wir ja schon.
Re: MacOS Big Sur
Antwort #96: April 27, 2021, 18:37:50
Das Entsperren des iPhones mit Face-ID und Maske klappt jetzt über die Apple Watch.
Gut!

Florian

  • Defender of the Crown
Re: MacOS Big Sur
Antwort #98: Mai 03, 2021, 16:19:58
Sehr gut, dann werde ich bald einen Klon erstellen.

Allerdings bleibt es dabei, dass viele SSDs nicht damit zurecht kommen. Laut SuperDuper-Hersteller liegt es wohl an der großen Last, die zu Überhitzung und damit Fehlen führt. Vielleicht hilft ein Fön…
« Letzte Änderung: Mai 03, 2021, 16:31:31 von Florian »
Re: MacOS Big Sur
Antwort #99: Mai 03, 2021, 16:34:27
Du meinst die SSDs sind nicht stabil bei Dauereinsatz?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: MacOS Big Sur
Antwort #100: Mai 03, 2021, 16:53:44
Passiert anscheinend beim Erstellen des Klons.
https://www.shirtpocket.com/blog/index.php/shadedgrey/comments/finally/

Zitat
Important Note asr copies at a low level and works a drive quite hard. In our internal testing, some SSDs couldn't handle the load without intermittently overheating and generating errors.

Ich denke, eine Kühlung müsste da wirklich helfen.

Re: MacOS Big Sur
Antwort #101: Mai 03, 2021, 17:36:37
Aber das heißt doch auch, dass die betroffenen SSDs Probleme beim Dauereinsatz haben, wenn sie überhitzen und dann Fehler produzieren. Ich hatte bisher immer nur gelesen, dass SSDs langsamer werden (quasi runterschalten), wenn sie heiß werden. Aber Fehler produzieren ist in meinen Augen ein prinzipieller Mangel des Produktes.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: MacOS Big Sur
Antwort #102: Mai 03, 2021, 18:30:32
Es sind nicht alle externen SSD betroffen, wie unter dem Link zu lesen.
Persönlich hatte ich noch keine Probleme mit einer Samsung. Aber hier scheint ja die Kopierart ein Problem. Und da liegt das Problem eher bei Apple, erst war ein Bug verantwortlich, dass es gar nicht funktionierte, jetzt zeigt sich, dass die Methode offensichtlich nicht kompatibel zu vielen Produkten ist.

Werde es demnächst mit einer Samsung Evo probieren und berichten.

mbs

Re: MacOS Big Sur
Antwort #104: Mai 04, 2021, 10:53:24
Es sind nicht alle externen SSD betroffen, wie unter dem Link zu lesen.

Das heißt nur, dass nicht jeder Anbieter Schrott verkauft.
 
Aber hier scheint ja die Kopierart ein Problem.

Es gibt keine "Kopierart". Wenn eine SSD unter Dauerlast Fehler produziert, ist die SSD unbrauchbar.

Und da liegt das Problem eher bei Apple, erst war ein Bug verantwortlich, dass es gar nicht funktionierte,

Nicht wirklich. Der ursprüngliche Plan von Apple scheint gewesen zu sein, grundsätzlich kein Klonen des Betriebssystems mehr zuzulassen. Nur nach massivem Protest wurden die Regeln jetzt so gelockert, dass das wieder möglich wird.