Forum

DIY Bluetooth-Lautsprecher
April 27, 2020, 14:52:27
Beim Aufräumen sind mir noch alte Boxen in die Hand gefallen, die ich früher an einer Stereoanlage dran hatte.

Da bin ich auf die blöde Idee gekommen, ob man daraus nicht einfach eine Bluetooth-Box machen könnte.

Mit einer Box alleine oder zwei Boxen per Kabel verbunden scheint das auch kein Problem zu sein, da es Verstärkerplatinen mit Bluetooth einige gibt.
Für Stereo müsste dann in der einen Box der Empfänger mit Verstärker sitzen und von dort ein Kabel zur zweiten Box führen.

Charmant wäre aber doch, wenn die beiden Stereoboxen einzeln ohne per Kabel verbunden zu sein arbeiten könnten. AFAIK geht das mit zwei Homepods auch.
Hat jemand eine Idee, wie man so etwas lösen kann bzw. ob das überhaupt mit vertretbarem Aufwand geht? Von der Überlegung her müsste dann ja in jeder Box ein Bluetooth-Empfänger sitzen, das abspielende Gerät müsste sich mit beiden gleichzeitig verbinden und entweder jeweils nur einen Kanal übertragen oder zwar beide, aber im jeweiligen Empfänger würde nur einer genutzt werden. Ich frage mich, ob das auch so funktioniert, dass dann beide Empfänger synchron arbeiten...

Ideen?

Edit: Ich habe mal zum Test mein iPhone mit zwei Bluetooth-Lautsprechern gleichzeitig verbunden. Der Ton erscheint aber immer nur bei einem Ziel. Wie machen die Homepods das denn dann?
« Letzte Änderung: April 27, 2020, 15:03:16 von MacFlieger »
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #1: April 27, 2020, 15:06:55
Über Airplay? Airplay kann ab Version 2 synchron.
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #2: April 27, 2020, 15:19:41
Gibt es (günstige) DIY-Platinen als Airplay-Empfänger?
Dann müsste man in jeder Box einen Empfänger mit Verstärker haben und nur jeweils einen Kanal nutzen, oder?
Und die müssten jeweils an WLAN gekoppelt sein.
Unterwegs wäre damit dann nicht möglich, oder?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #3: April 27, 2020, 15:37:36
Mit Bluetooth geht es natürlich irgendwie auch, siehe Airpods.

Aus den Selbstbausachen halte ich mich raus.
https://pimylifeup.com/raspberry-pi-airplay-receiver/
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #4: April 27, 2020, 16:08:16
Mit Bluetooth geht es natürlich irgendwie auch, siehe Airpods.

Bei den AirPods habe ich gehört, dass die Verbindung erst von iPhone zu dieser Ladebox geht und dann von dort zu den beiden Airpods. D.h. für das iPhone selber ist es eine einzige normale Verbindung und das Aufsplitten ist dann erst nachträglich und könnte propietär sein. Oder liege ich mir der Info falsch und die AirPods funktionieren auch ohne die Ladebox in der Nähe?

Ja, mit einem Raspi geht es auch. Das wären dann zwei Raspi plus 2 Verstärker. Ich fürchte, dass ist finanziell uninteressant. :) Da kann man sich glaube ich besser fertige Boxen kaufen.

Vielleicht sollte ich das Kabel zwischen den beiden Boxen doch in Kauf nehmen. Das wäre auf jeden Fall simpel.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #5: Mai 04, 2020, 07:45:50
Bei den AirPods habe ich gehört, dass die Verbindung erst von iPhone zu dieser Ladebox geht und dann von dort zu den beiden Airpods. D.h. für das iPhone selber ist es eine einzige normale Verbindung und das Aufsplitten ist dann erst nachträglich

Ich habe das jetzt mal ausprobiert. Es ist tatsächlich so. Wenn man die Ladebox weit genug entfernt, funktionieren die AirPods nicht mehr. Damit erklärt es sich, dass der Ton auf zwei getrennten Hörern ausgegeben werden kann. Die eigentlich BT-Verbindung ist trotzdem nur eine einzige (iPhone <-> Ladebox).

Ich habe mir jetzt einfach so eine Platine mit Verstärker und BT bestellt, die man mit 12V betreiben kann. Muss ich halt doch ein Kabel zwischen den Boxen ziehen. Aber so kann ich auch mal ausprobieren, wie viel Strom benötigt wird und dann evtl. eine Akku-Lösung verbauen. Bin gespannt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #6: Mai 06, 2020, 15:53:41
Das mit der Verbindung AirPods-->Ladeschale-->iPhone kann ich nicht bestätigen.
Ohne iPhone am Mann, tönen die AirPods (die ganz frischen) noch in ca. 10m Entfernung, weiter weg bricht die Verbindung ab.

Mit iPhone am Mann aber ohne Ladeschale tönt es auch noch deutlich weiter weg. Ich benötige also keine Ladeschale in der Nähe.
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #7: Mai 06, 2020, 16:05:15
Leg mal bitte die Ladeschale ganz weit weg (hunderte Meter etc.).
Wenn die Ladeschale nicht gebraucht wird, dann könnte man sie auch zu Hause lassen und nur mit iPhone und Airpods weit weg fahren.
Ich probiere es auch noch mal aus.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #8: Mai 06, 2020, 16:25:58
Leg mal bitte die Ladeschale ganz weit weg (hunderte Meter etc.).

Morgen.
Ich hatte mir gerade ein Bier geholt und will meiner Frau bei der Gartenarbeit zusehen.
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #9: Mai 07, 2020, 12:36:21
Was für ein Murks!
Zwei Straßen weiter, Luftlinie keine 100m und das war`s mit Musik.
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #10: Mai 07, 2020, 13:29:34
Also stimmt es, dass die Ladeschale benutzt wird, wenn das iPhone zu den AirPods streamt?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #11: Mai 07, 2020, 13:33:56
Ist doch besser, als würden die Pods von Ohr zu Ohr funken. Da soll ja bei Manchem ein Hirn dazwischen sein.  :o

Ernsthaft: Ich glaube, dass ist bei allen „True Wireless“-Kopfhörern so. Technisch notwendig? Muss das mal mit meinen ausprobieren.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #12: Mai 07, 2020, 13:49:35
Ernsthaft: Ich glaube, dass ist bei allen „True Wireless“-Kopfhörern so. Technisch notwendig?

Ich denke, das ist technisch notwendig.
Die Kopfhörer tauchen im iPhone als ein Audiogerät auf und soweit ich es verstanden habe, geht eine BT-Verbindung immer nur zu einem Gerät und nicht gleichzeitig zu mehreren. Wenn es also direkt parallel zu mehreren gehen soll, dann müsste in iOS das ganze so angelegt werden, dass es zwar zwei Geräte sind, aber iOS das verbirgt. Dann würden die aber nicht mehr auf anderen Systemen gehen. Zudem ist es fraglich, ob die dann synchron spielen würden...
Ich denke, es ist tatsächlich die einfachste und überall funktionierende Lösung, wenn die BT-Verbindung zu einem zentralen Element wie der Ladeschale geht und von dort dann parallel die Ohrhörer bedient werden.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #13: Mai 07, 2020, 14:02:16
Das denke ich auch. Komme hier nicht weg, aber in der Bedienungsanleitung steht sogar, dass man die Ladeschale benötigt, ohne das zu erläutern, freilich.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: DIY Bluetooth-Lautsprecher
Antwort #14: Mai 07, 2020, 17:28:16
Also stimmt es, dass die Ladeschale benutzt wird, wenn das iPhone zu den AirPods streamt?
Ja, das ist so.