Forum

Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Oktober 21, 2019, 12:03:24
Liebe Insulaner,

ich suche gerade nach einem einfachen Musikprogramm für C (atalina), um ganz banal mehrere Stücke im Finder zu markieren und mit dem Musikprogramm zu öffnen, damit es das in unregelmäßiger Reihenfolge abspielt. Mit Musik geht das nicht, ich komme noch nicht mal in das Programm rein, weil es eine dicke und m. E. auch unverschämte Hürde aufbaut (Bild). Äppel zwingt mich dieses bescheuerte Video anzusehen und weist dann auch direkt - klein gedruckt - auf deren Datenschleuder hin. Was ist da los?

Wo ist die intuitive Nutzungsmöglichkeit in C geblieben, für einen absolut banalen Vorgang wie oben beschrieben?
Irre ich mich oder ist das auch Euer Eindruck? Kann mir jemand eine Alternative benennen?

Viele Grüße.
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #1: Oktober 21, 2019, 14:17:04
Ob es weiterhilft, das weiß ich noch nicht. Die Recherche ist ziemlich mühselig, obwohl die Suchbegriffe mit "itunes alternative" doch sehr griffig scheinen. Bislang habe ich noch zwei Tabs offen:

Audirvana
https://audirvana.com/de/

iMazing mit aktuellem Rabatt
https://www.macgadget.de/News/2019/10/21/Hoher-Rabatt-auf-iPhone-und-iPad-Geraetemanager-iMazing-Alternative-zu-iTunes

Nachtrag: iMazing ist wohl für Anderes gedacht, lasse es hier jetzt stehen.
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #2: Oktober 21, 2019, 19:11:48
Musikdateien im Finder markieren und mit Leertaste (Shortcut für Quicklook) abspielen. Allerdings nur in der Reihenfolge in der man sie vorher im Finder sortiert hat.
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #3: Oktober 23, 2019, 12:47:42
Mit Leertaste, danke, das geht.

Jetzt habe ich mal die ALT-Taste plus Leertaste gedrückt, das sieht mir nach QT aus.

Jetzt schon zwei Möglichkeiten, vielleicht noch eine dritte und vierte Taste dazu für eine geänderte Reihenfolge  ;)
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #4: Oktober 23, 2019, 13:12:16
Total vergessen, daß es ja immer noch dieses eine kleine Programm mit der riesen Funktionsvielfalt gibt vau-el-zeh  :)
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #5: Oktober 26, 2019, 07:37:36
Ich hänge mich mal an die Frage an. Da ich kein Catalina installieren kann, kann ich es nicht selber anschauen.
Die App "Musik" ersetzt doch das bisherige iTunes und übernimmt diese Daten.
Unter iOS ist die App "Musik" derart verkrüppelt und unbrauchbar gemacht worden, dass ich mir eine andere App zulegen musste. Wie sieht das unter Catalina aus? Kann man "Musik" noch vernünftig benutzen/bedienen? Was ist mit den Podcasts geworden? Kann man weiterhin Wiedergabelisten mit Musik und Podcasts gemischt anlegen? Kann man weiterhin intelligente Wiedergabelisten anlegen?

Äppel zwingt mich dieses bescheuerte Video anzusehen und weist dann auch direkt - klein gedruckt - auf deren Datenschleuder hin. Was ist da los?

Bezgl. der Datennutzung dürfte sich nichts geändert haben, oder?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #6: Oktober 26, 2019, 11:20:11
Ich habe heute „Musik“ zum ersten mal geöffnet, weil ich einen Blick auf meine Abo-Apps werfen wollte. Der Blick ist dann auch gelungen, aber ich werde „Musik“ sicherlich ohne eine zwingend Grund kein weiteres mal öffnen (und Musik höre ich schon lange nicht mehr mit iTunes).
Für mich wird alles im vermurkster.
Jetzt gibt`s ja auch noch „TV“ auf dem Mac und „Podcasts“ auch... ich habe mich schon lange von dem Zeugs abgewandt.
Filme kaufe/leihe ich bei Apple, allerdings nur über das Apple TV und ich schaue sie mir dann auch am TV an.
Ich habe es sogar geschafft einige Filme auf dem iPad zu speichern und bin sogar immer noch in der Lage (gerade probiert) sie dort zu finden und dort anzuschauen.

Deine Frage kann ich nicht beantworten, weil ich selbst dir zur liebe keine Lebenszeit in den Murks investieren werde. ;)

Software vertraut immer mehr darauf, dass die Nutzer schon einen Weg finden werden, sie bedienen zu können. Das was mich vor 20 Jahren von Windows zum Mac gebracht hat, finde ich nun beim Mac vor.
« Letzte Änderung: Oktober 26, 2019, 11:31:36 von fränk »
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #7: November 25, 2019, 11:30:32
Das Aufteilen des Mostrums iTunes in übersichtlichere Einheiten wurde doch schon lange, auch auf der Insel, gefordert. Jetzt hat Apple es gemacht und sich dabei logischerweise an den „Einheiten“ in iOS orientiert:
https://mobil.macwelt.de/ratgeber/macOS-10-15-Catalina-Das-geteilte-iTunes-10605945.html
https://support.apple.com/de-de/HT210200
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #8: November 25, 2019, 12:43:00
Die ständige Werbung in den Apps für Apps, Musik, Filme, das Geblinke, nervt mich einfach nur.

Mit dem ursprünglichen iTunes kam ich zurecht, konnte Mucke hören und mein iPhone syncen und sichern, dann wurde es unübersichtlich und ich habe meine Musik woanders gekauft und mit anderen Apps abgespielt. Meine iPhones und iPads sichere ich schon lange nicht mehr, weil ich zu faul bin Zeit ins Verstehen zu investieren.

Ich hätte ein defektes iPhone schon längst zurück gesendet und es mit Apple Care ersetzen lassen, konnte mich aber noch nicht aufraffen, ein BackUp unter Catalina zu machen.

Warum sollte ich nun zurück zu den Apple-Apps, wo ich doch erfolgreich auf andere ausgewichen bin?

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #9: November 25, 2019, 18:05:05
Keiner hier will Dich überreden. :)
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #10: November 26, 2019, 07:58:41
Das Aufteilen des Mostrums iTunes in übersichtlichere Einheiten wurde doch schon lange, auch auf der Insel, gefordert. Jetzt hat Apple es gemacht und sich dabei logischerweise an den „Einheiten“ in iOS orientiert:

Naja, orientieren an den "Einheiten" von iOS ist das eine, aber verkrüppeln der ursprünglichen Funktionalität wie unter iOS ist das andere.

Das Aufbrechen des Molochs iTunes, welcher viele Sachen enthielt, welche da nicht rein gehörten (iTunes Music Store, iOS-Synchronisierung/-Backup, Videos, Bücher), verbunden mit einer immer inkonsistenter werdenden Bedienung, ist eine gute Sache.

Aber anstatt nur die Teile bei gleichbleibender Funktionalität auszugliedern, wurden wohl viele Sachen wie unter iOS üblich einfach weg gelassen.
Unter iOS wurden z.B. die Musik-App und die Podcast-App für mich unbenutzbar. Sie bieten mir einfach überhaupt nicht das, was ich benötige. Und das Weglassen der vorher vorhandenen Funktionen geschah völlig ohne Bedarf oder Notwendigkeit. Und wenn unter OS X nun dieses nachgemacht wird, dann ist das nicht gut.

Also meine Meinung:
- Aufteilung in die gleichen Apps wie unter iOS: Gut.
- Verkrüppeln der Funktionalität wie unter iOS: Schlecht.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #11: November 26, 2019, 11:01:52
Ja, Apple schießt beim Entschlacken von Funktionen gerne mal über das Ziel hinaus und braucht dann oft Jahre um beliebte Funktionen wieder einzubauen.

Ich kann das macOS Programm Musik leider nicht ausprobieren, aber auf dem Bildschirmfoto von Maya sieht es eigentlich übersichtlicher aus als iTunes 2003:

 
https://arstechnica.com/gadgets/2012/11/itunes-through-the-ages/

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #13: April 12, 2021, 00:53:35
Also, Big Sur Musik ist der absolute GUI-GAU. So was von Apple hätte ich nicht für möglich gehalten. Drag&Drop aus Playlisten? Nö! Nicht funktionierende Zurück-Pfeile im einsamen Raum, dann geht man wieder über die Seitenleiste und kommt nicht mehr zurück, wo man war, zumindest nicht intuitiv.

Auf iOS ist es ja schon schlecht, aber die Mac-Version lehrte mir das Grausen. Außerdem hat man das Gefühl, es ist nur für Apple-Music-Abonnenten. Und dann Unterpunkte wie „Jetzt hören“. Mit beliebig viel Weißraum unter der Werbung... das ist der oberste Punkt in der der Seitenleiste. Und auf der Mission „möglichst wenig Kontraste“ schreitet Apple auch immer weiter voran.

Nicht mein Programm. Gut, dass ich nur ganz selten was gekauft habe. Sonst müsste ich mich damit abfinden.
Re: Catalina Musik - was ist das für ein Murks!
Antwort #14: April 13, 2021, 06:10:18
Ich hatte mein Qobuz-Abo gekündig, weil ich kein High-Res benötige und das ganze beschissen zu handeln war.
Mit dem Apple-Music-Abo hat sich aber schnell herausgestellt, dass es noch übler geht. Ich komme mit Apple-Music kaum zurecht. Es ist wie mit einem komplexen Menü einer Kamera, wenn ich nicht mindestens jeden dritten Tag damit hantiere, fange ich jedesmal fast bei Null an.