Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Zu Facebook
Antwort #16: März 10, 2016, 15:10:46
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Zu Facebook
Antwort #17: März 11, 2016, 13:52:09
Eine Belohnung von 15.000 $ finde ich schon etwas "knapp" für diese Lücke!
Vielleicht hätte er sie einfach für das 10fache FB anbieten sollen. Aber grundsätzlich natürlich toll, dass es auch mal ohne Erpressung geht.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Zu Facebook
Antwort #19: November 12, 2016, 14:31:04
Zwei Millionen Facebook-User wurden vom System zeitweise für tot erklärt. Auch den Gründer selbst traf es.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Panne-Facebook-erklaert-Mark-Zuckerberg-und-andere-fuer-tot-3464512.html
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Zu Facebook
Antwort #20: November 12, 2016, 14:32:55
Zwei Millionen Facebook-User wurden vom System zeitweise für tot erklärt. Auch den Gründer selbst traf es.

Kann man so etwas heute noch überleben?

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Zu Facebook
Antwort #24: Dezember 02, 2018, 15:11:04
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Zu Facebook
Antwort #25: Februar 07, 2019, 10:25:55
Re: Zu Facebook
Antwort #26: Februar 07, 2019, 11:50:47
Ich frage mich manchmal, ob die wenigen Aktionen der Politik oder von Ämtern, gegen fb & Co., von den Nutzern dieser Dienst hier zu Lande, überhaupt erwünscht sind?
Oder ob die nicht vielleicht viel lieber vor unliebsamen Wahrheiten verschont werden wollen.

Das wiederholte aufdecken von irgendwelchen Datenskandalen, hat doch kaum Auswirkungen auf das Nutzerverhalten.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Zu Facebook
Antwort #27: Februar 08, 2019, 00:07:06
Umso wichtiger, dass die Behörden handeln!

Das Facebook Einspruch dagegen einlegt, die Benutzer über die Zusammenlegung der Daten aufzuklären - und mehr verlangt das Kartellamt momentan noch gar nicht - spricht auch Bände. Mit anderen Worten: „Deine Daten gehören uns, was wir damit machen, geht dich nichts an.“

Wenn’s nach mir ginge, wäre Facebook zerschlagen und das Geschäftmodell massiv eingeschränkt. Nach all den Missetaten zeigt sich bei Facebook ein Muster, dass man nicht anders nennen kann als kriminell. Und der Fisch stinkt vom Kopfe her, das sind keine Verfehlungen von Angestellten, sondern Kern dieser Firma und Vorgabe des Chefs.
« Letzte Änderung: Februar 08, 2019, 00:10:17 von Florian »
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Zu Facebook
Antwort #28: Februar 08, 2019, 09:22:16
Wenn fb sich hier wirklich beugen muss, also ihr Einspruch abgelehnt wird, dann bedeutet das nix weiter, als das bei den 23 Millionen deutschen fb-Nutzern einmal ein Fensterchen aufploppt, in dem sie darüber informiert werden, dass fb Daten verschiedener Dienste zusammen führt.
Dann wird noch noch ein sehr komplizierter Weg aufgezeigt, wie man das nicht erlauben kann und vor der endgültigen Ablehnung durch den Kunden, werden Klicks nicht reagieren, bis der der Nutzer die 12. Frage „Wollen sie sich wirklich abmelden“ verneint... und das wars dann.

Immerhin bleibt es bis dahin Thema und einige wenige werden vielleicht das Denken anfangen...
Re: Zu Facebook
Antwort #29: Februar 08, 2019, 10:30:40
Ich hoffe, dass es nicht so kommt. Mit so einer Idee würden die natürlich als erstes kommen, keine Frage. Etwas ähnliches haben sie auch schon in der Vergangenheit gemacht. Da kam in WhatsApp eine Meldung, dass man der Verarbeitung zustimmen soll. Eine Möglichkeit das abzulehnen, gab es erst gar nicht AFAIR. Und in Bezug auf das Nutzungsalter z.B. in WhatsApp ist das Vorgehen ähnlicher Unsinn.

Aber dieses Verhalten von FB ist von jedem vorherzusehen. Es wäre eine Sensation, wenn sie nicht so etwas probieren würden. Daher hat das Kartellamt auch nicht einfach die Forderung nach Zustimmung gestellt, sondern FB soll Lösungen für diese Zustimmung ausarbeiten und dem Kartellamt zur Prüfung vorlegen. Hoffen wir mal, dass die das dann wirklich durchziehen und solche "Lösungen" ablehnen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller