Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #15: November 05, 2014, 18:22:28
Danke!

Redphone habe ich mit mittlerweile drei Gesprächspartner mit iPhones ausprobiert - es kommt kein verständliches Gespräch zustande. Texting kann/konnte es noch nicht.
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #17: November 25, 2014, 18:49:44
Bis zum nächsten Daten-GAU.

Wer dieser App/diesen Entwicklern noch Vertrauen entgegen bringt, dem kann man nicht mehr helfen.
Aber gut, Abermillionen kriegen das alles ja gar nicht mit.
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #18: Januar 14, 2015, 23:20:44
Mann, ich bekomme einen Druck, endlich dieses Programm einzusetzen wie noch nie, selbst bei Facebook nicht.

Jetzt ist es schon soweit, dass sich Leute weigern, die Email-Adresse anzunehmen, weil sie nur noch wottseppen. Oder einen zumindest anschauen als sei man ein Neandertaler.

Hand aufs Herz: Wer ist da noch nicht dabei?

_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #19: Januar 14, 2015, 23:33:41
Iich nicht. Was kann das "Was geht Programm" eigentlich, was Skype nicht (schon seit Jahren) kann??

Bonobo

  • Rätselkönig
  • Wurde geboren, lebe noch. Vielseitig interessiert.
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #20: Januar 15, 2015, 01:46:00
Ich auch nicht.

»Fresst Sche!ße! Neun Milliarden Fliegen können sich nicht irren!«
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #21: Januar 15, 2015, 06:21:54
Weder bei facebook, noch bei Twitter oder WhatsApp.

Wahrscheinlich bin ich schon längst verdächtig und bekomme bald den neuen Perso (den mit dem Nichtausreise-Feature).
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #22: Januar 15, 2015, 07:50:21
Tja, ich muss gestehen, dass ich seit letztem Herbst WhatsApp auf dem iPhone installiert habe und zu bestimmten Zwecken nutze. (Buuuuuh.) :-[

Ich musste das machen, weil die Eltern in der Schulklasse ausschließlich darüber kommunizieren. Ich habe generell die Erfahrung gemacht, dass Frauen (jung bis mittleres Alter) zwar schon über ein Smartphone verfügen, aber diese auf dem Gerät Mail nicht konfiguriert haben (oder kriegen) und zu Hause am Rechner fast nie Mails lesen. WhatsApp als Nachfolger von SMS haben sie aber installiert, weil man da nix konfigurieren muss, und nutzen es ausgiebig. Man hat echt keine Chance mit Mail. Man hat mir mitleidig versprochen, mir die wichtigen Sachen per Mail zukommen zu lassen, in Whatsapp gibt es ja "Als Mail weiterleiten". Passiert ist das aber nie. Da blieb mir tatsächlich keine andere Wahl.  :'(

Allerdings habe ich WhatsApp ein wenig in einen Sandkasten gesteckt.
Ich habe WhatsApp verboten auf meine Kontakte zuzugreifen, prinzipiell läuft es trotzdem, aber die App wird nicht müde, einen zur Aufhebung des Verbotes zu drängen. Ohne Zugriff auf die Kontakte kann man keine neuen Konversationen starten und man bekommt gar keine Kontakte zu sehen (der Menüpunkt ist schlicht einfach nicht da).
- Normalerweise sind meine Kontakte in ownCloud gespeichert und werden darüber aufs iPhone gebracht. Für WhatsApp habe ich zusätzlich auf dem Mac ein lokales Adressbuch angelegt, in dem nur die Kontakte nur mit Mobilnummer drin sind, die ich in WhatsApp brauche.
- Über den lokalen Sync bringe ich diese verstümmelten Kontakte zusätzlich zu meinen normalen aufs iPhone.
- Immer dann, wenn ich neue Kontaktinfos in WhatsApp brauche (bzw. beim ersten mal), schalte ich auch dem iPhone das ownCloud-Adressbuch ab (die Kontakte verschwinden), erlaube WhatsApp den Zugriff aufs Adressbuch (also nur die eingeschränkten Kontakte) und starte WhatsApp. Danach das ganze rückwärts.
- Im nachfolgenden kann ich WhatsApp auch ohne Zugriff aufs Adressbuch benutzen. Hauptsächliche Einschränkung: Ich kann keine Nachrichten an Kontakte schicken, denen ich noch nie geschrieben oder die mir noch nie geschrieben haben. Nur für diesen Fall muss ich einmal die obige Prozedur durchlaufen.

Paranoid, oder?  ;D
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #23: Januar 15, 2015, 09:29:04
Mails oder SMS sind vollkommen out.
Und weil WhatsApp so böse ist und weil das auch alle begriffen haben, hielt „Telegram“ Einzug auf den Mobiltelefonen. Da haben aber all die nicht mitgemacht, die nix von Datensicherheit verstehen. Deswegen sind die, die was davon verstehen zurück zu WhatsApp. Jetzt wird halt doppelt Unsinn getextet: Einmal über WhatsApp und dann noch mal über Telegram.

Ich bin aus der Kommunikation in unserem Bekanntenkreis fast raus. Mein Frau macht den Unsinn mit und die erzählt mir dann mal was.... oder manchmal auch nicht.

Inzwischen ist es so weit, dass ich mich bei denen, die was von Datensicherheit verstehen, dafür rechtfertigen muss, warum ich den Unsinn nicht mit mache. ;)

Ach noch was.... süchtig nach den belanglosen Kurznachrichten ist keiner meiner Bekannten. Da sind sich alle sicher.

Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #24: Januar 15, 2015, 09:34:44
Bei mir kommt WhatsApp auch wieder runter, wenn ich es nicht mehr brauche, d.h. so in 1,5 Jahren.

Inzwischen ist es so weit, dass ich mich bei denen, die was von Datensicherheit verstehen, dafür rechtfertigen muss, warum ich den Unsinn nicht mit mache. ;)

Geht mir genauso.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #25: Januar 15, 2015, 14:36:15
Es gibt natürlich allerhand sichere und/oder bessere Texter.
Nur nutzt die halt keiner. Gerade wenn man neue Leute kennen lernt, und in Kontakt bleiben will, ist das schon ärgerlich. Gebe dann auch die Emailadresse nicht mehr raus, wenn ich eh weiß, dass sie im Papierkorb landet.

Die Kollegen schicken sich fortwährend lustische Mässäsches. Gerne würde ich darauf verzichten, nur wird man ja doch darauf angesprochen und kennt sich gar nicht mehr aus. Da ist man schnell Außenseiter. Schlimmer noch, wenn es um Termine geht und trotz hundertmaliger Aufforderung eben nur Whatsapp genutzt wird - alle anderen wissen von nichts. 

Nachdem auch immer mehr Geschäftliches über Whatsapp ausgetauscht wurde, nutzen wir dafür und für sichere Telefonate jetzt eine kommerziellen Dienst. Das funktioniert wunderbar, aber für privat ist es natürlich nichts, weil es eben kostet.
Interessanterweise wird dort zu 99% nur Ernsthaftes gepostet.

Privatleute auf sichere, kostenlose Messenger „umzuleiten“, habe ich aufgegeben. Die wollen eins für alles (verständlich) und Whatsapp ist eben der Platzhirsch und alle Freunde dort. Witzig, dass es auch noch den Facebook Messenger gibt, den aber wirklich niemand zu nutzen scheint. Nehme an irgendwann wird das fusioniert.
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #26: Januar 15, 2015, 19:35:02
Habe WhatsApp bis jetzt auch erfolgreich von meinem Handy fern halten können. Als Ersatz stünde bei mir auch Telegram zur Verfügung und jeder, der was von WhatsApp labert, kriegt das Angebot, er könne mich via Telegram erreichen. Bis jetzt nutzen in meinem Bekanntenkreis aber genau null Personen Telegram.

Lächerlich ist meine Verweigerung aber natürlich schon irgendwie. Facebook nutze ich schon lange und das meiste, was wohl sonst via WhatsApp laufen würde, läuft halt mit Facebook-Messages.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #28: August 03, 2015, 01:09:07
Intransparent und nicht auf dem letzten Stand der Technik (RC4-Verschlüsselung):
http://www.heise.de/security/artikel/Der-WhatsApp-Verschluesselung-auf-die-Finger-geschaut-2629020.html
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Wichtiges Update für WhatsApp Messenger
Antwort #29: Oktober 19, 2015, 23:13:21
Als Ersatz stünde bei mir auch Telegram zur Verfügung und jeder, der was von WhatsApp labert, kriegt das Angebot, er könne mich via Telegram erreichen. Bis jetzt nutzen in meinem Bekanntenkreis aber genau null Personen Telegram.

Habe ich auch, ebenso Signal usw. - und keinen, um kommunizieren. Sollen wir einen Club gründen? ;)

Zu Telegram fand ich zwischenzeitig diese kritischen Worte:
http://unhandledexpression.com/2013/12/17/telegram-stand-back-we-know-maths/
Kann ich leider nicht beurteilen.
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!