Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #15: Mai 06, 2011, 13:20:26
Okay, dann nehme ich das zurück, schon wieder. Bin da nicht up-to-date.
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #16: Mai 13, 2011, 15:37:52
Festplattentausch erstmal nicht sinnvoll möglich:
http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=149932
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #17: Mai 13, 2011, 16:03:51
Es ist eine interessante Frage, inwieweit dieses Gerücht wirklich stimmt.
Aktuell gibt es nur von der dort verlinkten Seite (OWC) diese Meldung. Alle anderen haben da nur abgeschrieben.

Auf der anderen Seite gibt es auch Meldungen von Leuten im Netz, die die Festplatte getauscht haben und bei denen weiterhin alles funktioniert:
http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1152256
http://forums.macrumors.com/showpost.php?p=12561979&postcount=65

Zudem ist es normal, dass der SATA-Strom-Anschluss nicht nur 4 Pins hat und alle Pins sind spezifiziert und vergeben: http://pinouts.ru/Power/sata-power_pinout.shtml

AFAIR gab es vor langer, langer Zeit auch schon einmal den Punkt, dass die Festplatten/CD-ROMs eine Mac-spezifische Firmware benötigten. Das ist zum Glück lange her. Und ich hoffe, dass sich das nicht wiederholt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #18: Mai 15, 2011, 10:57:30
Hat schon jemand zu dieser Meldung eine zweite Bestätigung gefunden?
Das ist ja schon sehr wichtig und interessant.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #19: Mai 15, 2011, 11:42:37
Leider nein.
Eine iMac-HD auszuwechseln, würde ich zwar kaum Jemanden empfehlen, so trivial ist das zu Hause ja nicht. Trotzdem hast Du recht, eine Bestätigung wäre schon wichtig.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #20: Februar 04, 2022, 17:39:51
Ich habe noch einen 2011-iMac, mit dem ich nicht viel anzufangen weiß. Jetzt würde es mich tatsächlich mal prickeln, die Grafikkarte auszuwechseln.
Natürlich ist das vom Einkauf bis Einbau ganz schön kompliziert. Dieser Thread bei macrumors macht schlauer, hilft aber auch nur weiter, wenn man an die richtige Karte kommt.
https://forums.macrumors.com/threads/2011-imac-graphics-card-upgrade.1596614/

Hat das vielleicht schon mal einer der werten Leser hier gewagt? Bin mir nicht sicher, ob ich das schaffen würde. Teilweise muss man sogar was abschleifen, damit die Karte nicht aufliegt.

Der Restwert des iMac ist zwar niedrig, aber erstaunlicherweise durchaus noch existent. Am liebsten würde ich das Display abbauen und als externes an die Mini hängen. Geht aber nicht. Oder doch?
Edit: Um das klarzustellen, als zweites Display. Target Mode ist mir bekannt.
« Letzte Änderung: Februar 04, 2022, 18:43:39 von Florian »
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #21: Februar 05, 2022, 08:23:17
An den Wechsel der Grafikkarte bei einem solchen Mac habe ich mich noch nicht getraut. Werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht machen. Das erste Problem ist ja schon der Bezug der Grafikkarte. Ich glaube nicht, dass sich das von der Preis-/Leistung her wirklich lohnt. Mein iMac von 2011 bleibt daher bei High Sierra und verrichtet damit noch Dienste.

Das Display alleine funktioniert nicht. Du bräuchtest dafür einen passende Displaysteuerung. In der Make (oder c't?) war letztens ein Artikel, wie man eine in China neu zu kaufende Displaysteuerung an Displays aus alten Notebooks anschließt, damit man die weiter verwenden kann. Das Hauptproblem dabei ist wohl, die passende(!) Steuerung zu identifizieren und zu kaufen. Ob es da auch eine passende für das iMac-Display gibt, weiß ich nicht.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #22: Februar 05, 2022, 13:01:56
Klar, Sinn macht es eher keinen.

Vielleicht behalten ich ihn als Spielekiste, solange er noch genug Leistung hat. Für meine Sorte Spiele in der Regel ja gegeben. Zumal die 32-Bit-Spiele ab Catalina ja nicht mehr laufen, hat er also doch noch einen seltenen Einsatzzweck. Nur schade, dass das Display die meiste Zeit nicht in Betrieb sein kann.
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #23: Februar 05, 2022, 15:27:56
Sauerbraten läuft noch problemlos auf dem alten iMac. Und was braucht man mehr?

Warum kann das Display die meiste Zeit nicht in Betrieb sein?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #24: Februar 05, 2022, 16:26:29
Weil ich nur selten alte Spiele spiele?
Da das Display nach wie vor gut ist, ärgert mich die Verschwendung. Das ist auch der Grund, warum ich lieber einen Mini gekauft habe. Den kann man leicht austauschen und verkaufen. Der iMac ist noch brauchbar, lädt auch Windows (ältere Spiele, Demos) nimmt aber viel Platz weg bzw. steht demonstrativ herum und läuft 98% der Zeit nicht mehr.
Es wäre halt viel besser, könnte ich ihn auch als Zweitdisplay an den Mini hängen. Dann hätte wenigstens der Bidlschirm (über zehn Jahre alt und noch sehr okay!) mehr Laufzeit.

Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #25: Februar 05, 2022, 19:03:33
Ach so, ich hatte es so verstanden, dass der zwar benutzt wird, aber das Display nicht an sein kann.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #26: Februar 06, 2022, 09:28:38
Was ist denn mit Software wie Airserver, die aus einem Mac einen Airplay Empfänger machen? Wenn Mini und iMac per LAN-Kabel eingebunden sind, könnte ich mir vorstellen, dass die Latenz auch gering ist.

Oder Anbindung im Target Display Mode per Apple TV? (Geht das technisch überhaupt?)

Oder iMac auf macOS 12 bringen, um ihn als Airplay Empfänger zu nutzen??
https://support.apple.com/de-lu/guide/mac-help/mchl7d43ecb2/12.0/mac/12.0


P.S:
https://9to5mac.com/2021/04/21/m1-imac-target-display-mode/
« Letzte Änderung: Februar 06, 2022, 09:43:59 von radneuerfinder »
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #27: Februar 06, 2022, 10:13:57
als zweites Display. Target Mode ist mir bekannt.

Jetzt muss ich doch nachfragen. Habe von Target Display Mode keine Ahnung.

Wenn ich das erfinden müsste, dann wäre der iMac nach Tastendruck ein Display, das an der Displayport Buchse alle normgerechten Display-Signale entgegennehmen würde. Der 27" iMac würde nach anstöpseln auf x-beliebigen Computern als 2560x1440 Px Display angezeigt. Dann wäre doch alles kein Problem:
https://www.mactechnews.de/news/article/TechTicker-Dual-Display-Adapter-fuer-M1-Canon-verlaengert-Garantie-Chord-Mojo-2-iPad-Kiosk-Stand-und-mehr-179425.html

Ich vermute aber, dem ist nicht so?
« Letzte Änderung: Februar 06, 2022, 10:17:04 von radneuerfinder »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #28: Februar 06, 2022, 10:58:04
Target Disk Mode schaltet den Hauptbildschirm und alles andere ab bzw. zeigt ein großes Symbol für den Modus und sonst nichts mehr. Der Quell-.Mac samt Display ist also nicht mehr zu bedienen. Außerhalb von Troubleshooting oder Dateitransfer macht der keinen Sinn, weil dann nur zwei Rechner laufen, ohne das man einen Vorteil hätte. Als Übergangslösung, wenn man noch keinen neuen Monitor hat, ist auch noch ein Einsatzzweck. Auf Dauer nicht.

Die von Dir verlinkten Programme erlauben AirPlay oder Spiegelung. Für Macbooks oder iOS-Geräte ist das eine gute Sache. Als zweites Display, welches den vorhandenen Bildschirm erweitert (nicht spiegelt), funktioniert das alles leider nicht.

Aber trotzdem danke. Hätte mich von vornherein klarer ausdrücken sollen.
Re: Neue iMacs im Mai 2011
Antwort #29: Februar 06, 2022, 11:34:57
Für Macbooks oder iOS-Geräte ist das eine gute Sache. Als zweites Display, welches den vorhandenen Bildschirm erweitert (nicht spiegelt), funktioniert das alles leider nicht.

Auf meinem M1 Macbook Air mit macOS 12.2 kann ich (meinen Fernseher via AppleTV) mit der Einstellung "Als separates Display verwenden" als 2. Monitor nutzen. Sofern meine Erinnerung nicht trügt, ging das in früheren macOS Versionen auch schon. Ich kann auch Auswählen welcher Monitor als Hauptbildschirm (mit Dock) und welcher für "Erweiterte Darstellung" dienen soll. Und natürlich kann ich dabei meinen Mac weiterhin bedienen ???

In meinem obigen Link zu 9to5mac gibt es ein paar interessante Links, die versprechen das Gewünschte auch ohne Airplay zu realisieren, mal mit Software, mal mit Soft + Hardware.

Und dann wäre da noch die Frage, ob der iMac im Display Target Mode sich wie ein "echtes" Display verhält, oder ob das was Anderes ist? Die Frage dient aber vermutlich erstmal nur meiner Wissbegierde.
« Letzte Änderung: Februar 06, 2022, 11:41:06 von radneuerfinder »