Forum

Locusta

  • Denken macht frei
Wie Fettfinger entfernen?
Mai 20, 2007, 18:23:00
Ich habe ein Problem mit diesen ganzen "Klavierlack-Oberflächen", die ja inziwschen bei fast jedem Gerät zu finden sind. Mit der Zeit kommen dort relativ unschöne, verwischte Abdrücke von den Fingern drauf. Dies Problem kennt vermutlich jeder hier...

Vor allem bei Bisplays stören mich diese Abdrücke extrem, denn wenn man auf sie vom "falschen" Blickwinkel sieht, kann man pech haben und man sieht nichts mehr. Deswegen ist meine Frage, wie ich die Abdrücke wegbekomme ohne die Oberfläche zu beschätigen und wie man sie vorbeugen kann. Nicht benutzen ist keine Option ;).
_______
[X] nail here for a new monitor

Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar.
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #1: Mai 20, 2007, 18:28:01
Abschneiden der Fettfinger ist wohl auch keine Lösung  ;D ;D

Mein Display fasse ich nicht an.

Und sonst ?

Gehen die Tatscher nicht mit Pril und Wasser weg.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #2: Mai 20, 2007, 20:08:21
Trockenes Mikrofasertuch (Brillenputztuch...), geht nicht -> Tuch mit lauwarmem Wasser benetzen (aber nicht zu nass, sonst läuft am Ende was ins Gehäuse!).
Habe damit immer noch alles wegbekommen. Durch die Mirkofasern braucht man in der Regel keinen Fettlöser.

Spraylösungen und teures Spezialzeugs würde ich nicht kaufen.

Pril (oder Palmolive) bildet nur wieder einen Belag, den man dann wieder wegwischt. 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #3: Mai 20, 2007, 21:14:39
ich würde ein FEUCHTES Spezialtuch nehmen, da bei einem trockenem Tuch die Gefahr besteht, dass man mit einem Sandkörnchen Kratzer ins Display macht.
Wenn man keine neugierigen Zeig-Kinder hat {"kukk mal, Onkl Ansa"} (oder selbst eins ist) ;), muss man das Display ziemlich selten putzen.
10 Putztücher reichen daher meisst über ein Jahr lang…
_______
"Die Mutter der Dummen ist immer schwanger!" (Afghanisches Sprichwort)

Locusta

  • Denken macht frei
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #4: Mai 20, 2007, 22:08:34
Ich dachte eigentlich auch, dass man das Display nicht häufig putzen muss aber irgendwie scheinen dies besonders  Mobiltelefone anders zu sehen, egal ob man draufgrabscht oder nicht.

Ich habe es mal mit feuchter Mikrofaser versucht, leider nur mit einem mittelmäßigem Ergebniss, trotz fünfminütigem Putzen. Gut, es war bedeutend sauberer aber entweder habe ich dann unbewusst wieder draufgefasst, so dass es wieder schmutzig war (sprich ich bin zu blöde meine Finger zu steuern) oder ich habe es nicht richtig sauber gemacht. Ich tippe auf ersteres :(.

Warum denkt ein Hersteller, dass alle Kunden gerne so eine Oberfläche haben wollen? Ich gehöre zumindest zu den Hochglanzoberflächen-Hassern...
_______
[X] nail here for a new monitor

Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar.
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #5: Mai 20, 2007, 22:21:49
Die Bildschirme von meinen Compis muss ich eigentlich nie entfetten. Die sind ganz einfach "no touch area". Die werden nur gelegentlich abgestaubt. Und zwar mit einer Ziegenhaarbürste.

Aber ja, mit den Handy ist das so ne Sache. Da gehts kaum ohne Abdrücke. Aber Handy-Displays sind ja zum Glück robust. Kurz mit dem T-Shirt zwei- dreimal darübergewischt und gut ist.  :)
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

daveinitiv

Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #6: Mai 20, 2007, 22:25:53
Und zwar mit einer Ziegenhaarbürste.

Du machst mir Angst. :P
Sei ehrlich, es ist eine Cashmerehaarbürste, du feudaler Mensch. ;)
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #7: Mai 20, 2007, 22:29:34
Die ist zwar schön flauschig. Aber Cashmere wirds nicht gerade sein.

Straussenfedernwedel hätte ich wahlweise auch noch.  8)  (Aber die wären für diese Anwendung vermutlich schlechter. So vonwegen statischer Aufladung und so.)

du feudaler Mensch. ;)

Und nein, das macht nicht James. Das mache ich noch selbst.  8) ;D
« Letzte Änderung: Mai 20, 2007, 22:40:02 von warlord »
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

daveinitiv

Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #8: Mai 20, 2007, 23:01:03
Straussenfedernwedel hätte ich wahlweise auch noch. 

Da ist aber garantiert Sand dran … so von wegen Kopf … anyone?
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #9: Mai 20, 2007, 23:07:10
Ich glaub die Federn sind nicht vom Kopf. Eher so von hinten irgendwo.  :P
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #10: Mai 21, 2007, 11:13:14
Ich glaub die Federn sind nicht vom Kopf. Eher so von hinten irgendwo.  :P

pfui ;D
_______
"Die Mutter der Dummen ist immer schwanger!" (Afghanisches Sprichwort)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #11: Mai 21, 2007, 12:19:37
Also, wenn's ohne nicht geht, kann man in der Tat so feuchte Reinigungstücher vom PC-Kistenschieber holen. (Hama etc.)
Vorher mal testen - nicht das sie zu feucht sind und die Flüssigkeit herunterrinnt und ins Gehäuse dringt.

Ein Problem bei vielen dieser Tücher ist das sie gerne austrocknen. Also sollte man auf eine dementsprechende Verpackung achten.

Sehe gerade, daß im aktuellen Maclife ein Artikel zum Thema ist... nun, die empfehlen wenn dann auch Reinigungstücher, im Test Hama "Office-Clean Bildschirmreinigungstücher".
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

apprendi

  • unredlicher Präsidentschaftskandidat
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #12: Mai 30, 2007, 16:08:38
Ich nutze handelsüblichen Glasreiniger:

Display vom 20er iMac: weiter oben zielen - Abschuss - und schell mit einem saugfähigen Papiertuch (die gute Küchenrolle) wischen.

Staub entferne ich vorher meist schon mit dem Tuch das die Putzfrau immer für Staub nimmt.

Das Ergebnis ist bisher immer toll...Da kann ich dann wieder äpfel vor dem Monitor essen, irgendwas zeigen, etc. :)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #13: Mai 30, 2007, 18:13:05
Das würde ich nicht so machen. Wenn ich schon lese, man muss schnell reagieren... huch, die Küchenrolle rollt davon... jetzt aber hurtig!
Apple rät nicht ohne Grund davon ab, irgendwas direkt aufs Gerät zu sprühen.

"Handelsüblich" ist auch so eine Sache. Man müsste schon die Inhaltsstoffe beachten.

Zum dritten sind diese Küchenpapiere nicht alle wirklich fuselfrei wenn sie nass werden. Auch generell ist die Oberfläche nicht sanft und eben genug um alle Risiken auzuschließen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

apprendi

  • unredlicher Präsidentschaftskandidat
Re: Wie Fettfinger entfernen?
Antwort #14: Mai 30, 2007, 20:10:21
Wenn ich schon lese, man muss schnell reagieren... huch, die Küchenrolle rollt davon... jetzt aber hurtig!

Naja, ich hab den Lappen dann schon in der Hand, wenn ich sprühe.

Apple rät nicht ohne Grund davon ab, irgendwas direkt aufs Gerät zu sprühen.

"Handelsüblich" ist auch so eine Sache. Man müsste schon die Inhaltsstoffe beachten.

Zum dritten sind diese Küchenpapiere nicht alle wirklich fuselfrei wenn sie nass werden. Auch generell ist die Oberfläche nicht sanft und eben genug um alle Risiken auzuschließen.

Ja, insbesondere da ich die Reinigung immer im laufenden Betrieb mache (Wann nerven einen sonst Fehler auf dem Monitor?), sollte ich nochmal darüber nachdenken, meine Strategie zu ändern.

Aber irgendwie glaube ich nach all den Berichten von im Betrieb überschwemmten Books ein bisschen daran, das auch im Problemfall alles wieder gut werden kann.

Was kosten denn so tolle Tücher? Welche Verpackungsart schützt denn effektiv vor dem Austrocknen?