Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Apple droht, „alte“ Apps zu entfernen
April 28, 2022, 11:42:01
Apple verschickt Emails und fordert Entwickler, die ihr Programm seit mindestens zwei Jahren nicht mehr aktualisiert haben, dies jetzt zu tun, sonst würde(n) die App(s) entfernt.
Gerade mal 30 Tage bleiben den Entwicklern, um ein Update einzureichen. So zumindest kann man das aus Apples vagen Äußerungen schließen.

https://www.theverge.com/2022/4/23/23038870/apple-app-store-widely-remove-outdated-apps-developers

Nach dem - in meinen Augen nach wie vor unnötigen - Ende aller 32-Bit-Apps kommt man nun mit so einem Schritt. Jedes Update wiederum muss erneut durch den Review-Prozess, der immer noch unberechenbar sein kann.
 Mal davon abgesehen, dass Apple ständig rumschraubt an allen Fronten und es man eben oft nicht nur einfach neu kompilieren kann.

Da sind 30 Tage schon sehr knapp und vielen Entwicklern, gerade von Spielen oder nicht so populären Apps, wird der Aufwand zu groß sein. Und natürlich Freeware-Anbieter.

Andersherum argumentiert, werden Entwickler damit gezwungen, endlich Angaben zum Datenschutz zu machen. Da soll es ja Unternehmen geben, die darum nicht mehr aktualisieren…
« Letzte Änderung: April 28, 2022, 11:47:29 von Florian »
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!