Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Neues zu iCloud und iCloud+ (WWDC 2021)
Juni 08, 2021, 15:11:07
Bezahl-Abonnenten von iCloud, jetzt (?) iCloud+, bekommen neue Features.
Neben anonymen Email-Adressen, die dann an einen weitergeleitet werden, kann man jetzt eigene Email-Domains registrieren, soweit ich das richtig verstanden habe.

Apple bietet auch einen Dienst für Surfer. Dabei wird der Verkehr verschlüsselt und über Apple-Server geleitet, um IP-Adresse zu verbergen und unverschlüsselte Verbindungen zu unterbinden. Es ist also ein Schmalspur-VPN-Dienst. In den USA, wo Provider schon den Internetverkehr der Kunden verschachern dürfen, noch wichtiger als bei uns.

Wer das große Paket mit 2 TB kauft, darf so viele Sicherheitskameras ihre Bilder hochladen lassen, wie er will. Ansonsten bleiben Beschränken der Anzahl. Der Traffic wird aber nie angerechnet auf das Volumen.

Für alle iCloud-Nutzer kommt eine kostenlose, temporäre Erweiterung für Backups. Wer etwa sein volles iPhone zum Transfer auf eine neues Gerät zwischenlagern will, kann das kostenlos tun, egal oh er zahlt oder nicht. Maximale Verweildauer sind drei Wochen.
Netter Zug von Apple, aber besser wäre eine Erweiterung des kostenlosen Speicherplatzes.

Da bleibt es nämlich beim Alten. Magere 5 GB kostenlos. Alle Preise und Paketgrößen sind unverändert.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neues zu iCloud und iCloud+ (WWDC 2021)
Antwort #1: Juni 09, 2021, 19:25:56
Apples Private Relays arbeiten nur mit Safari zusammen. Das hatte ich oben unterschlagen.

Alle zusätzlichen Features gelten ab dem kleinsten iCloud-Bezahlabo. Bis auf den, wie geschrieben, temporären Backup-Platz.