Forum

Was ist KI wirklich?
Februar 01, 2021, 18:03:54
Ihr Lieben,
nach einiger Recherche im Weltnetz gibt es m. E. die vorwiegende Auffassung, daß KI (Künstliche Intelligenz) mit Robotik, Schaltkreisen, Algorithmen und Mathematik zu tun hat. Deswegen diese Frage an Euch Technikbewanderte: teilt Ihr die vorherrschende Meinung zu KI?

Mir fällt gerade mal soeben auf, warum es bei der ganzen anglophilen Hype nicht heißt: AI (artificial) oder FI (fake intelligence)?
VGv Maya
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #1: Februar 01, 2021, 18:41:51
Beantwortbar ist wohl einzig die Frage, was man darunter versteht. Wenn auch nicht abschliessend, denn auch das kann vieles sein und hängt davon ab, wer “man” ist. Daher: was steckt denn hinter der Frage bzw. in welche Richtung soll die Diskussion gehen bzw. was möchtest Du klären?
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #2: Februar 01, 2021, 21:48:54
Vorgeben möchte ich so wenig wie möglich. Viel kann ich auch gar nicht mangels allumfassendem Wissen  :P

Klären, wenn das überhaupt möglich ist, dazu gehört auf jeden Fall, ob sich KI auf die Arithmetik reduzieren läßt. Es geht ja schon bei dem Begriff "Intelligenz" los, der zur Frage stünde. Welche menschliche Fähigkeit fließt nicht mehr ein, wenn nun auch technische, künstliche Vorgänge damit bezeichnet werden? Als Beispiel und usw. Wichtig ist mir immer der Bezug zum Menschen.
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #3: Februar 01, 2021, 22:55:43
Zum deutsche Begriff Künstliche Intelligenz vs. dem englischen Artificial Intelligence denke ich, dass KI ganz einfach schon vor der Anglizismus-Welle ein bekannter Begriff war.
Trotzdem hört man immer öfter AI statt KI so wie z.B. auch DNA statt DNS. Und, bis auf Herrn Steinmeier, auch UN statt VN.

Kann eine Maschine jemals denken wie ein Mensch? Ich glaube nicht, aber warum auch?
Das Maschinen heute schon Menschen in gewissen Teilbereichen übertrumpfen, ist ja bekannt. Das Wachstum ihrer Fähigkeiten ist wohl annähernd unbegrenzt. Der Mensch stagniert mehr oder weniger.

Aber halt, warum keine KI für die Hosentasche, wo man den ganzen langweiligen Kram ablegen kann? Mist, schon erfunden... wer kann heute noch gut Kopfrechnen oder mit Karten navigieren? Das hat mit KI zwar nicht viel zu tun, aber sobald eine weit fortgeschrittene KI den Leuten Arbeit abnimmt, wird sie sich durchsetzen.

Den Mensch zu simulieren halte ich für einen Irrweg. Erstens ist das fast unmöglich. Zweitens gefährlich. Dann müssten Maschinen auch Dinge einprogrammiert werden wie Sexualtrieb, Selbsterhaltungstrieb, Geltungsbedürfnis, Scham, die Gegenteile ebenso und all die vielen Abarten der mehr oder minder krankhaften Psyche. Die ja auch mit dem Körper zusammenhängen kann.
Wenn sich eine KI mal ohne nachvollziehbarem Grund selbst zerstört. Dann ist sie dem Mensch wahrscheinlich nahe gekommen.

Sobald aber eine Maschine Wünsche hat oder gar seinen Selbsterhalt oder Fortpflanzungswunsch über die Wünsche der Menschen stellt, steht dieser auf dem Abstellgleis.
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #4: Februar 03, 2021, 09:36:25
Der Begriff KI geistert schon Jahrzehnte durch die Informatik.
Die beiden Hauptprobleme sind meiner Meinung nach:
Was ist überhaupt  "Intelligenz"?
Es werden viele völlig verschiedene Dinge mit dem Begriff "KI" versehen. Wenn aktuell im Marketing oder Medien von KI geredet wird, ist meistens maschinelles Lernen mit neuronalen Netzen gemeint. Dabei würde ich beim aktuellen Stand noch nicht von "Intelligenz" sprechen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #5: Februar 03, 2021, 13:11:10
(...) Aber halt, warum keine KI für die Hosentasche, wo man den ganzen langweiligen Kram ablegen kann? Mist, schon erfunden... wer kann heute noch gut Kopfrechnen oder mit Karten navigieren? Das hat mit KI zwar nicht viel zu tun, aber sobald eine weit fortgeschrittene KI den Leuten Arbeit abnimmt, wird sie sich durchsetzen. (...)

Da hake ich mal ein, mit einem vermutlich ganz alltäglichem Beispiel (s. Foto).
Hat sie, die KI, sich nicht schon eingeschlichen in unser Leben und gibt die Richtung vor? Sie schiebt sich zwischen die Menschen, trennt sie und baut unsichtbare Mäuerchen, die gleichzeitig beides tun: den Einzelnen sondieren und gleichfalls als Schutz dienen. Es ist wohl ein Paradox.

Zitat: "Wenn sich eine KI mal ohne nachvollziehbarem Grund selbst zerstört. Dann ist sie dem Mensch wahrscheinlich nahe gekommen."
Das nenne ich mal eine merkwürdige und schöne Zusammenfassung des gottlosen menschlichen Wesens.

(...) Was ist überhaupt  "Intelligenz"?
(...)

Für sehr wahrscheinlich halte ich die Vorstellung (also lediglich die Vorstellung davon) von Intelligenz, wie man sie gerne für eigene Zwecke pragmatisiert, als Objekt jedweden modernen Propagandisten.


---
Bildquelle: Aus einem Kanal bei telegram.
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #6: Februar 03, 2021, 14:03:34
Ich bin verwirrt.

Da hake ich mal ein, mit einem vermutlich ganz alltäglichem Beispiel (s. Foto).
Hat sie, die KI, sich nicht schon eingeschlichen in unser Leben und gibt die Richtung vor?

Wo ist da im Beispiel eine KI?
Was ist eine KI überhaupt bzw. was verstehst Du unter KI?

Zitat
Für sehr wahrscheinlich halte ich die Vorstellung (also lediglich die Vorstellung davon) von Intelligenz, wie man sie gerne für eigene Zwecke pragmatisiert, als Objekt jedweden modernen Propagandisten.

???
Ich verstehe nur Bahnhof.

In meinem vorhergehenden Posting habe ich die folgenden Links vergessen. Meiner Meinung nach beschreiben die ganz gut, was mit KI so alles gemeint ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Künstliche_Intelligenz
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_künstlichen_Intelligenz
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #7: Februar 03, 2021, 14:16:39
Ich bin verwirrt.
(...)
Wo ist da im Beispiel eine KI?
Was ist eine KI überhaupt bzw. was verstehst Du unter KI?

Ich bin erstaunt macflieger!
Auf dem Bild sieht man doch, wie sich die menschliche Intelligenz (das Pärchen) entfremdet, sozusagen in die künstliche Intelligenz eintaucht. Damit ist auch gesagt und da widerspreche ich der wikipedia, daß die KI nicht unabhängig von der MI, der ureigenen menschlichen Intelligenz ist, die nicht auf externe Technik in jeder Form rekurriert. Man braucht eine Vergleichsmöglichkeit um etwas beurteilen oder deuten zu können, deswegen kommt hier ja auch die Frage nach der Intelligenz guthin auf.
Ich bezweifle, daß die KI "an und für sich" existiert. Der Mensch schubst sie wenigstens an oder konstruiert sie und dabei kann nie mehr herauskommen (vgl. Worte Florian s.o.), als der Mensch sich denken kann. Er ist ja nicht Gott!

Bahnhof ist schön  ;)
Wer kann schon wirklich behaupten, er wisse was er tue.
Also laß uns mal nachguckn  :)
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #8: Februar 03, 2021, 17:51:47
Neulich las ich von der Suche nach dem intelligentesten Hund. Die geschah diesmal natürlich Online... die Klügsten seien auf der Stufe eines dreijährigen Menschenkinds.

Allesamt Border Collier. Als am wenigsten intelligent gelten Afghanische Windhunde und Bulldoggen. Der Artikel endete mit der Frage, ob die nicht vielleicht einfach weniger geneigt sind, dem Menschen gefällig zu sein.

Und wenn man dann noch sieht, dass immer mehr Tiere, von denen man das nie angenommen hätte, z.B. den berühmten Spiegeltest schaffen, stellt sich die Frage, wer hier eigentlich intelligenter ist und wie genau und nach welchem Maßstab. Dem menschlichen allein, wir haben ja keinen anderen. Aber der wandelt sich auch. Noch heute sehen viele Menschen Schimpansen nicht als unseren nächsten noch lebenden Verwandten an. Aber viel mehr als früher, ist der Schutz von Menschenaffen generell ein Anliegen.
Ja, das gilt sogar für Mitmenschen, man denke an die Kolonialgeschichte und Sklaverei oder spätere Massenmörder. Immer war die Begründung, die Verklavten und Ermordeten seien weniger wert, auch weniger intelligent.

Wie sehen, unsere Einstufungen andere Wesen scheitert schon früh. Eine KI könnte vielleicht besser mit Menschen kommunizieren als Tiere, aber was könnte sie in menschlicher Sprache ausdrücken, was ihr nicht beigebracht wurde?

Mal eine andere Frage: Wenn man sei Hirn irgendwann mal in eine digitale Wolke laden können wird, wären diese Hirne dann noch menschlich?


Man wird keine Auflösung der Frage „Was ist Intelligenz?“ finden, wenn schon spezialisierte Forscher daran scheitern. Weil es nämlich gar keinen Konsens darüber geben kann. Auch IQ-Tests sind zurecht sehr umstritten.
Neuerdings wird viel von der „soziale Intelligenz“ gesprochen, die nun mal zum Menschsein auch dazu gehört. Einer Maschine kann man sie vielleicht einprogrammieren, aber eigentlich braucht sie sie nur insoweit, dass ihr nicht der Strom abgedreht wird, wenn sie denn wirklich einmal Selbstbewusstsein erlernt. Es dürfte noch sehr lange oder auch ewig eine Mimikry bleiben.
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #9: Februar 03, 2021, 18:27:16
Interessant Florian. Ja, im Netz der Deutungsvielfalten läßt es sich schnell verfangen.
Deswegen würde ich vorschlagen hier eine kleine Setzung zu tätigen:
Intelligenz beschreibt Befähigungen, die unter Menschen und gegenüber anderen Lebewesen unterschiedlich emanieren.

Damit wären wir vorerst aus dem Dilemma heraus, der Wissenschaft das zu liefern, was sie selber nicht kann  ;)

Ein Beispiel, woran sich die Künstlichkeit erkennbar zeigen kann, habe ich mir soeben angeschaut. Eine Wissenschaftlerin wurde im Zwiegespräch befragt zu mRNS, Impfungen, Pharmakonzernen und all jenen Zusammenhängen. Dabei ist m. E. ersichtlich, wie sehr sich Technokraten vom Menschen entfernt haben und die große Gefahr besteht, die Befähigungen des Menschen (und sicher auch der Tiere) erfolgreich zu vernichten. Unter Befähigungen subsummiere ich die kognitive, emotionale, körperliche, geistige und auch soziale Intelligenz. Selbst das würde ich noch zusammenfassen in die Dreiheit: Körper - Geist - Seele. Das zu erfassen kann, soweit mir bekannt, nur der Mensch.

Technokraten denken technisch. Die Spritze ist in das Objekt des technischen Verständnissen zu stecken.
Technokraten nehmen den Nächsten mit eingeschränkter Wahrnehmung materialistisch, körperlich wahr.
Der Technokraten Seele ist anderweitig besetzt (besessen).

Die Künstlichkeit unterminiert die intelligible Befähigung des Menschen.

----
Zwiegespräch (geringe biologische Kenntnisse):
https://t.me/geloeschte_filme
Beitrag vom 23.01.21, 21:50 Uhr
Empfehlung: sehr sehenswert
Filmdauer: ca. 60 min
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #10: Februar 03, 2021, 18:55:33

Technokraten denken technisch.
----
Zwiegespräch (geringe biologische Kenntnisse):
https://t.me/geloeschte_filme
Beitrag vom 23.01.21, 21:50 Uhr
Empfehlung: sehr sehenswert
Filmdauer: ca. 60 min

Bin kein Technokrat und kann mit Link nichts anfangen ;-)

Jochen

_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #11: Februar 03, 2021, 19:00:01
Mal eine andere Frage: Wenn man sei Hirn irgendwann mal in eine digitale Wolke laden können wird, wären diese Hirne dann noch menschlich?

Wie schnell ist etwas übersehen  :P

Hirn...digital... ich würde sagen: nein. Denn in der Wolke existiert keine Körperlichkeit für die sinnliche Wahrnehmung mehr. Damit ist der Geist eingeschränkt und die Seele bleibt ganz außen vor.
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #12: Februar 04, 2021, 11:02:03
Auf dem Bild sieht man doch, wie sich die menschliche Intelligenz (das Pärchen) entfremdet, sozusagen in die künstliche Intelligenz eintaucht.

OK, ich sehe da, dass sich ein Pärchen entfremdet. OK, kann man so sehen und verstehe ich.
Aber wo taucht das Pärchen in eine "KI" ein? Bzw. was meinst Du in diesem Zusammenhang mit KI?
Ich denke, Du meinst da etwas, was ich in keinster Weise mit KI in Verbindung bringe und daher verstehe ich diesen Hinweis nicht.
Ich vermute, Du meinst mit KI etwas völlig anderes als ich und daher schreiben wir aneinander vorbei. Generell gibt es ja schon völlig unterschiedliche Definitionen von KI (siehe Wikipedia), von denen ich zumindest schon gehört habe. Du scheinst hier aber noch eine völlig andere mir unbekannte Definition zu haben.

Den Film kann ich nicht sehen und Deine Erläuterungen dazu verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht.

Zitat
Selbst das würde ich noch zusammenfassen in die Dreiheit: Körper - Geist - Seele. Das zu erfassen kann, soweit mir bekannt, nur der Mensch.

Was ist denn für Dich Geist und Seele?
Ich kenne das nur aus der katholischen Theologie als Konzept. U.a. ist es dort auch eines der Indizien für die Dreifaltigkeit Gottes.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #13: Februar 06, 2021, 13:57:35
macflieger, da bleibt mir erstmal die Rückfrage: Was verstehst Du denn unter KI bzw. siehst Du bei dem Pärchen Berührungspunkte zu Deiner Vorstellung von KI?

Bitte laß uns von den vielen Definitionsangeboten des weltweiten Netzes nicht irre machen. Als Menschen können wir das evt. viel besser  ;)

Wenn der Film nicht einsehbar ist, dann ist es wohl schwerlich möglich meine knappen Angaben dazu nachzuvollziehen. Den Film gibt es bei telegramm. Es ist mir wahrlich zu viel, hier nun alles möglichst verständlich zusammenzufassen. Das kriege ich nicht hin.

Körper, Geist und Seele ist kein theol. Konzept, da es allzu schnell in Theorie abdriftet! Hier bietet sich uns der Fallstrick für ein vollkommenes Mißverständnis. Ich faße es testamentarisch belegt zusammen so, es sind also nicht meine Worte, kann sie aber im Glauben nachvollziehen: "Die Seele ist der Tempel des Heiligen Geistes".
_______
"Die menschliche Beziehung zur Welt hat etwas tief, initial Lädiertes." [J. Lacan]
Re: Was ist KI wirklich?
Antwort #14: Februar 06, 2021, 19:01:48
Bitte laß uns von den vielen Definitionsangeboten des weltweiten Netzes nicht irre machen. Als Menschen können wir das evt. viel besser  ;)

Es gibt aber nunmal sehr unterschiedliche Definitionsmöglichkeiten, die einerseits im Netz zu finden sind, aber alle von Menschen ersonnen wurden  ;)

Eine davon kommt Dir übrigens sogar zu Hilfe. In der Codierung von Mobilfunkdaten kommen Belief-propagation-Algorithmen zum Einsatz, die man (je nach Definition halt) durchaus als KI bezeichnen kann  :P
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)