Forum

Frage zu RAID und sonstiges
Dezember 05, 2020, 11:29:48
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #1: Dezember 05, 2020, 11:32:23
Ja.

Aber denk daran, dass ein Synology-NAS ein eigenständiger Computer ohne Bildschirm ist, der über ein Web-Interface konfiguriert und administriert werden muss. Du solltest jemand kennen, der vor Ort sich damit auskennt und Dir helfen kann.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #2: Dezember 05, 2020, 11:50:15
Ja.

Aber denk daran, dass ein Synology-NAS ein eigenständiger Computer ohne Bildschirm ist, der über ein Web-Interface konfiguriert und administriert werden muss. Du solltest jemand kennen, der vor Ort sich damit auskennt und Dir helfen kann.

Kauf und Administration würde ich eh von Fachmann durchführen lassen.
Man kann doch in obigem Gerät Festplatten austauschen.
Sind Festplatten und Synoloy mechanisch und elektrisch so „designt“ dass man Festplatten einfach austauschen kann?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #3: Dezember 05, 2020, 11:53:54
Sind Festplatten und Synoloy mechanisch und elektrisch so „designt“ dass man Festplatten einfach austauschen kann?

Ja, siehe hier:
https://global.download.synology.com/download/Document/Hardware/HIG/DiskStation/18-year/DS218+/enu/Syno_HIG_DS218_Plus_enu.pdf
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #4: Dezember 05, 2020, 12:00:37
Sind Festplatten und Synoloy mechanisch und elektrisch so „designt“ dass man Festplatten einfach austauschen kann?

Ja, siehe hier:
https://global.download.synology.com/download/Document/Hardware/HIG/DiskStation/18-year/DS218+/enu/Syno_HIG_DS218_Plus_enu.pdf

Danke, sehr gut. Hilft mir.
Kann man am eigenen Rechner die Synology einrichten und danach woanders aufstellen um sie mit „Internet“ verbinden, sodas andere User freigegebene Daten downladen können?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #5: Dezember 05, 2020, 12:22:55
Ich glaube ich werfe was durcheinander wegen Unkenntnis.
A) Man kann die Synology als RAID nutzen, quasi als Backup System wo Daten auf zwei Festplatten gespiegelt gesichert werden.
B) Man kann die Synology als NAS nutzen, also als großer Speicher wo andere User drauf zugreifen können.
Oder ist A) und B) das gleiche?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #6: Dezember 05, 2020, 12:59:07
Du wirfst es durcheinander.

B ist richtig.
Das Synology ist ein eigener Computer, der über das Netzwerk anderen Geräten Speicherplatz anbietet (sowas nennt man NAS).
A ist ungenau formuliert oder falsch, je nachdem, was Du da meinst.
Die Synology kann die beiden Festplatten als RAID (also Daten werden gespiegelt gespeichert) benutzen. Wohlgemerkt: Die Synology(!) nutzt die Festplatten einzeln oder als RAID.

Natürlich hat die Synology neben der NAS-Funktion noch viele andere Möglichkeiten.

Nochmal ganz klar und deutlich: So ein Synology ist ein eigener Computer mit eigenem Betriebssystem, eigener Benutzeroberfläche, eigenen Benutzerkonten und Zugriffsmöglichkeiten.
Es ist in keinster Weise vergleichbar mit einer externen Festplatte oder irgendetwas, was man zum Funktionieren an einen Computer stecken muss.
Es ist ein eigener Computer mit entsprechenden Möglichkeiten. Im Prinzip nichts anderes, als ob Du Dir einen zusätzlichen PC ins Haus stellen würdest. Nur eben ohne Tastatur/Maus/Bildschirm.

Die Dinger sind gut und laufen zuverlässig, aber Du musst Dich damit beschäftigen oder jemanden beauftragen. Schau mal in das Benutzerhandbuch und wenn Dir da vieles unklar ist, dann brauchst Du Hilfe vor Ort.
Da die Dinger auch unendliche viele Nutzungsmöglichkeiten und daher Konfigurationsmöglichkeiten (neben der NAS-Funktion) bieten, solltest Du Dich vor Ort beraten lassen, was für Dich überhaupt in Frage kommt, und dann das konfigurieren und betreuen lassen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #7: Dezember 05, 2020, 13:24:10
Du wirfst es durcheinander.
OK.
B ist richtig.
OK.

Hintergrund meiner Frage.
Mein Sohn hat B.

In einer anderen Gruppe empfehlen manche auch A.
ICY BOX RAID Gehäuse für 2x 2,5 Zoll SSD & HDD, USB-C & USB-A Kabel, USB 3.1 Gen2 (10 Gbit/s), Aluminium, Schwarz

Ich habe nun zum Speichern Festplatte im iMac und externe TM.
Wir habe ja neulich gesehen wie gut TM war beim zurückholen der Java Datei.
Was bringt mir noch ein RAID außer zusätzliche Speicherung von Daten.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #8: Dezember 05, 2020, 13:45:32
Ein solches RAID (2 Festplatten gespiegelt) hat den einzigen Zweck der Ausfallsicherheit einer Festplatte. Geht eine Festplatte kaputt, ist noch nichts verloren.
Gegen alles anderes schützt es nicht (versehentliches/absichtliches Löschen, Fehlfunktion der beteiligten Betriebssysteme, Trojaner...). Die zweite Festplatte ist kein Backup(!) der ersten.
Es geht ausschließlich um Ausfallsicherheit der Hardware.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #9: Dezember 05, 2020, 13:54:44
Ein solches RAID (2 Festplatten gespiegelt) hat den einzigen Zweck der Ausfallsicherheit einer Festplatte. Geht eine Festplatte kaputt, ist noch nichts verloren.
Gegen alles anderes schützt es nicht (versehentliches/absichtliches Löschen, Fehlfunktion der beteiligten Betriebssysteme, Trojaner...). Die zweite Festplatte ist kein Backup(!) der ersten.
Es geht ausschließlich um Ausfallsicherheit der Hardware.

Soweit verstanden.
Speichert man dann seine Daten auf dem RAID System?
Bisher habe ich meine Daten auf SSD/ HD des iMac gespeichert.
Oder werden die dann parallel zusätzlich auf dem RAID gespeichert?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #10: Dezember 05, 2020, 14:47:59
Das kannst Du machen, wie Du willst. Anstatt der internen, zusätzlich zur internen, als Backup-Medium...
Im Prinzip ist das doch nichts anderes als eine externe Festplatte (diese Icy-Box). Ob die intern jetzt gespiegelt auf 2 Festplatten schreibt oder nicht, ist doch für die Benutzung egal.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #11: Dezember 05, 2020, 17:59:00
Macflieger hat ja alles erklärt. Man sollte vorher genau klären, was man machen will.

Zur reinen Datensicherung reicht eine einfache Festplatte. Ein RAID 1 (also gespiegelt) steigert v.a. die Verfügbarkeit und hat als reines Backup nur Mehrkosten zur Folge. Kann man machen, aber es bringt nichts. Geht eine Backup-Platte hops, kann man sie nämlich austauschen. RAID 1 ist wichtig, wenn das System im Dauereinsatz funktionieren muss.

Eine Synology ist ein gewaltiger Overkill, wenn man sie nur als Backup-Gerät plant. Selbst eine simple Platte im internen Netzwerk benötigt kein solches Gerät. So hat z.B. die Fritzbox einen USB-Port und stellt einfache Funktionen bereit.

Für Datenteilen übers Internet bieten sich diverse Dienste an. Tue Dir selbst den Gefallen und bohre keine Löcher in Dein Netzwerk, ob nun für Fernwartung oder Filesharing. Da kann man viel falsch machen und manche Experten sind oft auch nicht so firm in solchen Dingen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #12: Dezember 05, 2020, 18:21:08
Danke Florian
Macflieger hat ja alles erklärt. Man sollte vorher genau klären, was man machen will.
Genau.
Zur reinen Datensicherung reicht eine einfache Festplatte.
Deswegen habe ich mir nun eine größere Platte für TimeMachine bestellt die heute angeliefert wurde.
TM konnte ich in der Vergangenheit schon ein paar Mal erfolgreich nutzen.
Ein RAID 1 (also gespiegelt) steigert v.a. die Verfügbarkeit und hat als reines Backup nur Mehrkosten zur Folge. Kann man machen, aber es bringt nichts. Geht eine Backup-Platte hops, kann man sie nämlich austauschen. RAID 1 ist wichtig, wenn das System im Dauereinsatz funktionieren muss.
Dauereinsatz ist bei mir nicht gegeben. „Arbeite" nur tagsüber ;-)
Eine Synology ist ein gewaltiger Overkill, wenn man sie nur als Backup-Gerät plant. Selbst eine simple Platte im internen Netzwerk benötigt kein solches Gerät. So hat z.B. die Fritzbox einen USB-Port und stellt einfache Funktionen bereit.
Die Synologie steht bei meinem Sohn, aber nicht im Studio sondern woanders und dient wohl nicht als Backup. Ich schaue mir das aber gelegentlich mal an. Der hat seine Systeme quasi im Dauereinsatz.
Tue Dir selbst den Gefallen und bohre keine Löcher in Dein Netzwerk, ob nun für Fernwartung oder Filesharing. Da kann man viel falsch machen und manche Experten sind oft auch nicht so firm in solchen Dingen.
Da habe ich keine Bedenken bzgl. meines Fachmanns.
Der ist seit 1988 im Geschäft (Mac/ WIN) und betreut Firmen und Privatleute.
Bei massiven Problemen - die aber seltenst vorkommen - binde ich den ein.
Bei kleineren Sachen - nicht immer für mich kleinere Sachen - bekomme ich ja hier dankenswerterweise Hilfe.
RAID/ NAS usw. hat mich nur interessiert wg. IT Infrastruktur vom Sohn.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Frage zu RAID und sonstiges
Antwort #13: Dezember 05, 2020, 18:25:36
Ach so.
Ich wollte nur noch mal warnen, weil trivial sind Synology oder Internetfreigaben nicht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides