Forum

Mail Provider Wechsel längerer Text
August 12, 2020, 17:43:07
Schon seit Urzeiten bin ich bei macbay als Nutzer Name@macbay.de.
Bin zahlender Kunde.
Irgendwann von POP auf IMAP umgestiegen und sehr zufrieden mit der Synchronisation.
Vor einiger Zeit konnte ich keine Mails an Name@hotmail.com schicken.
Zuvor ging es aber.
Mails kamen als undelivery zurück.
Habe Provider informiert und er hat empfohlen auf einen anderen Server umzusteigen.
Er hat mit mir telefonisch den Umzug am iMac durchgeführt.
> v3 Hosting Plattform (mHost).
Da ich kein Hardcore User bin sagt mir das nicht so viel.
Einige Tage später wollte ich mit den Zugangsdaten des iMac auch am MBP umziehen.
Da hat irgendwas nicht geklappt, Zugang war am iMac und MBP nicht mehr möglich.
Eine (Meine) IP Adressen war blockiert. Sperrung IP wurde dann vom Provider aufgehoben.
Es wurde vom Provider ein Mail Zugang auf Roundcube (Open Source Webmail Software) eingerichtet von dem ich senden und empfangen kann.
Name@hotmail.com hat dann funktioniert.
Provider versprach mir eine Anweisung zu schicken wie ich den Zugang auf MBP einrichten kann, Apples Mail soll ich vorerst nicht nutzen.
Es kam dann keine Anweisung sondern später die Info dass auf einen neuen Mail Server umgezogen werden soll.
Dazu sollte eine > Die Config-Datei kommt noch … kommen.
Auf die warte ich nun wiederum.
Feedback mit Provider läuft über Messenger und dauert halt immer.
Die ganze Aktion Problem, Lösungsversuche seitens Provider usw. hat am 03.08.2020 begonnen und derzeit funktioniert Apples Mail immer noch nicht.

Ich habe den Provider nun nochmals soeben gebeten einen verbindlichen Termin zu nennen bis wann ich Mail wieder nutzen kann.
Andernfalls möchte ich einen anderen Provider nutzen. Bin bei all-inkl.com da dort auch meine Hompage gehostet wird.
Ist allerdings noch nicht publiziert.
Was meint Ihr?
Habe natürlich das Problem, dass viele Zugangsdaten bei div. Portalen dann geändert werden müssen.

Jochen

_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #1: August 12, 2020, 18:28:56
Genau, die Änderung aller Accounts, die mit der Email verbunden sind, ist aufwendig.

Bin auch seit Langem mit einer Adresse bei macbay. Einmal hatte ich Probleme, da wurde mir umgehend geholfen. Mehr kann ich nicht sagen.

Würde ich heute wechseln, würde ich auf einen Provider setzen, der die Privatsphäre hochhält. Da fallen mir zuerst Posteo, dann Aiqk, dann - mit politischem Anspruch - Riseup ein.
http://www.posteo.de
https://www.aikq.de/
https://riseup.net/de

Dann würde ich den macbay-Account noch eine Weile laufen lassen und die Mails von dort direkt über den neuen Account abrufen. Das funktioniert in der Regel.
Dann sieht man, was noch für Mails kommen, und auf welche man verzichten kann. Rundmails an Bekannte und einfach bei allen Kontakten mit der neuen Email antworten.
Dann kann man den Macbay-Account langsam auslaufen lassen und löscht spätestens vor Ende des Abos alle Emails dort.

Bekomme heute noch Emails auf einem Uralt-Account, aber was Vernünftiges ist nie dabei. Da Du eh bald eine Webseite hast, kann Dich auch Jeder kontaktieren, falls eine Email an Macbay nicht mehr ankommt. Einmal Suchmaschine reicht dann.
Wem das zu viel Mühe ist, der ist wahrscheinlich eh nicht mehr wichtig für Dich.


_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #2: August 12, 2020, 18:33:29
Florian

Läuft bei Dir V2 oder V3 Server?

Siehe auch https://hilfe.macbay.de

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #3: August 12, 2020, 19:29:17
Ich habe dort keine Webseite und mich nicht damit beschäftigt, da es sich um diese Hostingpakete dreht, dachte ich zumindest. Die Hilfe zeigt auch immer nur mir unbekannte Screenshots.
Manuell habe ich nichts abgestossen, im Webinterface steht nur 2.6 und 2.7 zur Wahl, 2.7 ist angewählt.

Edit: Du kriegst doch sicher zu Deinem Hostingpaket bei Allinkl Emails dazu.
Falls Du keine gesonderten Ansprüche hast, würde ich diese nutzen. Ansonsten Posteo und co.
« Letzte Änderung: August 12, 2020, 19:37:38 von Florian »
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #4: August 12, 2020, 19:39:06
Ich habe dort keine Webseite und mich nicht damit beschäftigt, da es sich um diese Hostingpakete dreht, dachte ich zumindest. Die Hilfe zeigt auch immer nur mir unbekannte Screenshots.
Manuell habe ich nichts abgestossen, im Webinterface steht nur 2.6 und 2.7 zur Wahl, 2.7 ist angewählt.

Mir ging es nicht um Website.
Bei mir ist webmail 2.6 ausgewählt.

Jochen

_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #5: August 12, 2020, 22:56:47
Wie wäre denn die Vorgehensweise wenn ich den Provider wechseln wollte?
Bin ja schon wegen meiner website bei all-inkl.

a) Bei all-inkl einen IMAP Mail Zugang beantragen.
b) Bei iMac, MBP, iPad in Mail den Account für Macbay sperren.
c) Die Zugangsdaten von all-inkl nacheinander bei iMac, MBP, iPad in Mail eintragen.
d) Die Zugangsdaten in Mail eintragen, wobei immer nur an einem Zugang eingetragen wird, die jeweils zwei anderen sind dabei deaktiviert. Wenn alles geklappt hat alle aktivieren.

Wäre das richtig?

Grundsätzliche Frage.
Auch bei einem anderen Provider kann es vorkommen, dass Mails nicht versendet werden können, da die Empfänger auf einer Blacklist stehen?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

mbs

Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #6: August 13, 2020, 08:34:38
Wie wäre denn die Vorgehensweise wenn ich den Provider wechseln wollte?
Bin ja schon wegen meiner website bei all-inkl.

a) Bei all-inkl einen IMAP Mail Zugang beantragen.

Ist "Beantragen" nicht etwas übertrieben? In den meisten Website-Tarifen sind doch bereits mehrere hundert kostenlose Postfächer mit drin. Die brauchst Du nur einzurichten.

b) Bei iMac, MBP, iPad in Mail den Account für Macbay sperren.

Nein, dann kannst Du ja die bestehenden E-Mails nicht von den alten in die neuen Postfächer kopieren. Der alte Zugang muss zumindest auf einem Computer erst einmal erhalten bleiben, bis Du ihn garantiert nicht mehr brauchst.

c) Die Zugangsdaten von all-inkl nacheinander bei iMac, MBP, iPad in Mail eintragen.

Ja.

d) Die Zugangsdaten in Mail eintragen, wobei immer nur an einem Zugang eingetragen wird, die jeweils zwei anderen sind dabei deaktiviert. Wenn alles geklappt hat alle aktivieren.

Das habe ich nicht verstanden.

Auch bei einem anderen Provider kann es vorkommen, dass Mails nicht versendet werden können, da die Empfänger auf einer Blacklist stehen?

Ja, aber es ist andersherum: Bei fast jedem großen Provider kann es vorkommen, dass Mails nicht ankommen, weil der Absender, bzw. dessen Provider auf einer Blacklist stehen. Man sagt übrigens jetzt "Sperrliste".  :)
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #7: August 13, 2020, 08:38:21
Die Sachen aus dem Eingangsposting (Serverumzug, telefonische Hilfe beim Umzug auf iMac, Apple Mail funktioniert nicht etc.) verstehe ich nicht. Kann aber auch daran liegen, dass ich die Methoden von macbay nicht verstehe. Egal.

Zu Deiner Vorgehensweise a-d:
Ja, kann man so machen, ist aber unnötig kompliziert. Man kann beliebig viele Mail-Accounts parallel in Apple Mail (oder allen anderen Mailprogramme) betreiben. Daher hast Du hier eigentlich zwei völlig unabhängige Sachen:
1. neue Mailadresse einrichten
2. alte Mailadresse löschen
Wie Florian schon schrieb, wäre es wesentlich sinnvoller, zunächst nur die neue Mailadresse einzurichten und die alte parallel zu behalten. So kann man dann nach und nach noch sehen, ob man irgendwo die alte Adresse noch vergessen hat zu ändern.

1. Abfolge zum Mailadresse einrichten:
a) Bei all-inkl die neue Mailadresse anlegen. Ich kenne eigentlich keine Hostingverträge, in denen nicht mehrere bis viele Mailadressen enthalten sind.
b) Diese neue Mailadresse auf allen Geräten eintragen. Egal welche Reihenfolge, nix mit zwischenzeitlich deaktivieren.
c) Fertig.

2. Abfolge zum Mailadresse löschen:
a) Auf allen Geräten, den Account der alten Mailadresse deaktivieren oder löschen. Egal welche Reihenfolge.
b) Fertig.

Zwischen 1-2 kann beliebig Zeit liegen, in der Du Deine Accounts bei allen möglichen Diensten änderst.

Zitat
Grundsätzliche Frage.
Auch bei einem anderen Provider kann es vorkommen, dass Mails nicht versendet werden können, da die Empfänger auf einer Blacklist stehen?

Das Problem ist üblicherweise anders herum. Die Mails kommen als unzustellbar zurück, weil der Versender (Du oder Dein Provider) auf einer Blacklist stehen. Oder weil die Mail dem Provider des Empfängers nicht passt.
Und um der Nachfolgefrage zuvorzukommen: Ja, das kann bei jedem Provider passieren. Alle Provider versuchen so etwas natürlich nach Möglichkeit zu verhindern.

Zur Mailadresse ganz allgemein:
Solche Unannehmlichkeiten bei einem Adressenwechsel (Änderung aller Accounts, bei dem man garantiert einen vergisst) hast Du nur, wenn Du eine Mailadresse verwendest, die als Domainnamen nicht einen dir gehörenden Namen verwendest. Also .macbay.de, gmx.net, mac.me, gmail.com etc.
Denn wenn Du den Provider wechselst, hast Du eine neue Adresse.
Wenn Du aber eine Mailadresse verwendest, deren Domain Dir gehört, z.B. jochenxy.de, dann ändert die sich bei einem Providerwechsel nicht. Du nimmst die Domain und das Mailkonto dann zu dem neuen Provider mit.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #8: August 13, 2020, 09:40:25
Danke für euer umfangreiches Feedback was ich erst mal lesen und verstehen muss.
Macbay hat nach meinem gestrigen Posting  „versprochen“ dass ich noch heute Vormittag was bekomme.
... Config Datei zur Einrichtung in macOS und iOS ...
Warte nun mal ab. Letze Chance für Provider ;)

Neben bekannter Website https://www.macbay.de/ ist Macbay auch unter  https://macbay.net/ erreichbar.
Weiß nicht wie lange schon.

Jochen
« Letzte Änderung: August 13, 2020, 09:44:09 von Jochen »
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #9: August 13, 2020, 11:15:20
Macbay hat nach meinem gestrigen Posting  „versprochen“ dass ich noch heute Vormittag was bekomme.
... Config Datei zur Einrichtung in macOS und iOS ...

Wie geschrieben, ich kenne MacBay nicht und weiß daher nicht, was die damit meinen und warum es bei denen so kompliziert ist.

Üblicherweise braucht man vom Provider nur folgende Informationen für einen standardkonformen POP3- und IMAP-Account und damit kann man dann alle mir bekannten Mailprogramme einrichten:
1. Name der Mailadresse
2. Name des Posteingangsservers
3. Evtl. (heutzutage praktisch immer) Benutzername und Kennwort für den Posteingangsserver
4. Name des Postausgangsservers
5. Evtl. (heutzutage praktisch immer) Benutzername und Kennwort für den Postausgangsserver
Meistens sind auch 3 und 5 identisch.
Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten und Varianten, aber die werden von den üblichen Mailprovidern nicht benutzt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #10: August 13, 2020, 13:01:04
Ich denke eher, hier besteht ein Problem mit der neuen Hosting-Plattform.
Mit Emails direkt hat das weniger zu tun, die hängen halt an derselben Software.
Die tolle Config-Datei wird halt die Zugangsdaten beinhalten?

Ich kann das aber nicht überprüfen. Offensichtlich hat Jochen einen Macbay-Account, der Webhosting miteinschließt. Meiner ist auf Emails beschränkt.
Nun könnte man sich fragen, warum Jochen zwei Webhoster nutzt. Aber ich nehme an, dass ist einfach ein alter Account, wo das alles drin war, bin damals gewechselt, weil ich das nicht brauchte. Kann mich noch dunkel erinnern.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #11: August 13, 2020, 14:30:45
Ich denke eher, hier besteht ein Problem mit der neuen Hosting-Plattform.
Mit Emails direkt hat das weniger zu tun, die hängen halt an derselben Software.

Ja, da gehe ich auch von aus. Ein Mailserver ist schließlich eigentlich eine Standardsache und auf der Seite des Nutzers mit den oben genannten Daten und den Standardprotokollen erledigt. Da ist es auf Seiten des Nutzers völlig egal, welche Software er verwendet...
Von der Beschreibung her klingt es eher, dass der Provider seine Seite (Mailserver) irgendwie nicht richtig unter Kontrolle hat.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #12: August 14, 2020, 19:21:36
Nun habe ich gem. Anweisung vom Provider aus dem webserver Roundcube heraus meinen IMAP Mail Account auf iMac aktiviert.
Das hat problemlos geklappt.
Kann auch Mails versenden und empfangen.

Habe noch Verständnisfragen.

In den Systemeinstellungen taucht Profile auf, siehe screenshot.
Profile taucht am MBP nicht auf, wobei ich am MBP auch noch nichts aktiviert habe.
Bevor ich die Aktivierung am MBP und iPad durchführe, möchte ich die Accountaktivierung verstehen.
Warum steht in Mail > Einstellungen > E-Mail-Adresse nun Name@macbay.net.
Empfange ja noch Emails unter Name@macbay.de?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #13: August 17, 2020, 10:02:30
Da erzeugen die pro Kunde ein oder mehrere Profile (je nach Gerät) zur Nutzung eines Mail-Accounts, anstatt einfach die Zugangsdaten herauszugeben. Was soll das und was steckt dahinter? Das macht die Sache doch einfach nur kompliziert. Und wenn man die Mails auf einem System nutzen möchte, für die die kein Profil o. Ä. erzeugen? Z.B. zum Hinterlegen in der Fritzbox, damit die Faxe, Protokolle etc. zuschickt. Oder im NAS. Oder auf einem Linux-Rechner. Oder, oder, oder...
Ein Mail-Account, den man nicht mit standarisierten Zugangsdaten nutzen kann? Was soll das?

Zur Frage:
Warum steht in Mail > Einstellungen > E-Mail-Adresse nun Name@macbay.net.
Empfange ja noch Emails unter Name@macbay.de?

Das wird wohl nur MacBay wissen.
Ich tippe darauf, dass es einen Mailaccount gibt (@macbay.net), aber dieser mit mehreren Mailadressen nutzbar ist (@macbay.net,@macbay.de). Wie bei einem Briefkasten (=Mail-Account), auf den man mehrere Namen (=Mail-Adressen) klebt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Mail Provider Wechsel längerer Text
Antwort #14: August 17, 2020, 11:47:00
@MacFlieger.
Danke für Feedback.
Warum Macbay den Zugang mittels Anweisung vorgegeben hat weiß ich nicht.
Ich werde mal nachfragen.
Kann es daran liegen, dass man bei manuellem Einrichten und fehlerhafter Eingabe (Schreibfehler) Probleme gibt.
Ich hatte ja zuerst Daten am iMac mit telefonischen Support manuell eingegeben und am MBP später fehlerhafte Dateneingabe. Danach war alles gesperrt.
Die automatische Erstellung gem. Anweisung verhindert so etwas da alles über Roundcube läuft wo man nur auf Links klicken muss.
Nun ist IMAP auf iMac und MBP eingerichtet.
Dazu habe ich später noch eine Frage.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.