Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Der wohl letzte Intel-iMac / iMac 27“ Mid 2020
August 04, 2020, 23:45:59
Apple hat den 27er iMac erneuert.
Damit haben alle Macs den T2-Chip (hatte ich neulich vergessen) und damit verbundenen Vor- und Nachteile, sofern Secure Boot ein Problem darstellt.

Natürlich ist es ein Speed Bump. Man kann jetzt bis zu 128 GB RAM ordern und die höchste Konfiguration hat einen i9-Zehnkerner, eine Radeon 5700XT mit 12 GB Vram sowie acht TB SSD.
Aber auch die Grundversionen sind jetzt besser ausgestattet.

Festplatten sind abgeschafft. Wer ein Fusion Drive will, muss den 21,5 iMac bestellen.

Das Display kann man jetzt mit derselben Textur bestellen wie beim HDR-Display (auch gegen Aufpreis). Das Mikrofon wurde verbessert und die Kamera ist endlich Full-HD und wahrscheinlich trotzdem ebenso schlecht wie in allen anderen Macs, wie das neue Videokonferenz-Zeitalter aufzeigte.

Solide Verbesserungen zum gewohnt hohen Preis. Wer sich den vor dem Switch noch antut, frage ich mich schon etwas.




_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Der wohl letzte Intel-iMac / iMac 27“ Mid 2020
Antwort #2: August 09, 2020, 23:03:12
Wird wohl die wenigsten Mac-User betreffen, aber ich bin diese Lötorgien echt leid.
Gekauft hätte ich ihn eh nicht, trotzdem konstatiere ich erneut meinen Unmut.

Wie zuverlässig sind SSDs eigentlich mittlerweile?
Weil, ein Defekt wäre dann ja ein Totalschaden.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides