Forum

mathias

  • Heute schon promoviert?
iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
September 18, 2019, 21:06:37
Hallo zusammen,
ich kann keine Message mehr am iMac verschicken. Wenn ich über das iPhone welche verschicke, werden diese allerdings sofort synchronisiert? gebe ich beim iMac text ein und will den versenden, erscheint immer sofort nicht zugestellt. Bin ratlos. Könnte an der Fritzbox liegen, allerdings gibt es keine Beschränkung im Nutzerprofil des iMac in der Fritzbox. Hat jemand eine Idee? An und abmelden an iMessage hat nichts gebracht. Das ist wieder so ein nerviges, halbgares Apple Feature mit dem SMS am Mac anzeigen, was nicht gscheit funktioniert. Jede Wette.  ??? ??? ???
_______
"ihr sechs spielt jetzt 5-gegen-2!"
Re: iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
Antwort #1: September 19, 2019, 10:12:52
ich denke, das hängt mit dem iCloud-account zusammen. Evtl. am Mac mal ab- und wieder anmelden. iMessage verwendete ja auch Mailadressen (teilweise mehrere) und die Telefonnummer.

Das Phänomen habe ich auch ab und zu. Meistens geht's aber.
Senden an nicht Apple-Telefone geht meines Wissens eh nicht.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Mathias Gast

Re: iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
Antwort #2: September 23, 2019, 11:15:33
Also, das ist ein wahnsinns Kuddelmuddel.
Ich habe jetzt die Option "iMessage über iCloud anmelden" aktiviert, sowohl am iPhone als auch am iMac. Hat sich aber nichts geändert. Was mich wundert, war eine HinweisMeldung: "sie haben versucht, sich mit der Apple ID xyz anzumelden. Diese ID passt nicht zu ihrem Account ABC." Ich habe die iCloud meiner Frau als weiteren Account auf meinem iPhone angemeldet. Eventuell scheint da der Wurm drin zu sein? (In den ganzen iCloud-Konten Familien-Dingskirchen blicke ich nicht mehr durch.) das werde ich demnächst mal prüfen.
(Und noch etwas ist mir aufgefallen: Wieso werden alle iCloud Dienste am Mac in den Einstellungen "iCloud" aktiviert, mit Ausnahme von "Nachrichten"? das geht nur über die Einstellungen der Anwendung selbst. Das ist etwas inkonsistent.)

Mathias (von extern als Gast)
Re: iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
Antwort #3: September 23, 2019, 11:22:14
Ich muss zugeben, dass ich bei diesem ganzen Kuddelmuddel auch nicht mehr durchblicke. Ich habe wohlgemerkt alle iCloud-Funktionen deaktiviert, aber trotzdem muss man ständig irgendwelche Daten bestätigen, Kennwörter und 2-Faktor-Zahlen eingeben usw. Warum das wann verlangt wird, ist mir dabei auch nicht mehr klar.

Gestern sollte mein Sohn am Rechner (auch alles von iCloud deaktiviert) sein Apple-ID-Kennwort mal wieder eingeben. Danach wurde ein 2-Faktor-Code an sein Handy geschickt. Er musste am Handy bestätigen, dass die Eingabe am iMac korrekt ist und dann am iMac diesen Code eingeben. Danach musste er noch den Entsperrcode des Handy am iMac eingeben.
Keine Ahnung, warum das in dieser Reihenfolge bzw. überhaupt verlangt wurde.

Ich habe es aufgegeben, zu versuchen zu verstehen, was da passiert. Das einzig gute an der Sache: Macht man das Verlangte, dann funktioniert es danach wie vorher...  ::)
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

mathias

  • Heute schon promoviert?
Re: iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
Antwort #4: September 23, 2019, 23:56:30
ES    GEHT    NICHT!!!

Keine Ahnung wieso. iPhone upgedatet, sich mal an- abgemeldet, alles mögliche rumgefummelt. Es geht einfach nicht.
Naja, was soll's, braucht ja am iMac eh' kein Mensch. Aber nerven tut's trotzdem.
Vielleicht funktioniert' s ja irgendwann einfach so? Spontane Slebstheilung? Soll ja vorkommen...
Ode ich kontaktiere den Apple Support? Das wäre ein Spass....


_______
"ihr sechs spielt jetzt 5-gegen-2!"
Re: iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
Antwort #5: September 24, 2019, 06:02:10
Auf eine Selbstheilung zu hoffen, kann Sinn machen.
Ich habe mit Nachrichten immer wieder Probleme, die auch gerne wieder gehen, wie sie gekommen sind.

Eine Sache nervt bei mir seit Jahren:
Es kommt selten vor, dass „Nachrichten“ auf dem iPhone einen Ton auslöst. Töne sind aber an allen möglichen Stellen ausgeschaltet. Ich habe keine Erklärung für das selten auftretende Problem, es ist am nächsten Tag stets wieder weg, bis es ein paar Wochen später wieder für einen Tag nervt.

Neuerdings tönt nun mein MacBook Air, ebenfalls ohne Grund, allerdings kann ich nicht sagen, welches Programm dafür verantwortlich ist.

mathias

  • Heute schon promoviert?
Re: iMessage am iMac - ich werd wahnsinnig...
Antwort #6: September 30, 2019, 16:38:42
Sodele, bis jetzt konnte ich trotz diverser Neuanmeldungen usw. das Problem nicht lösen, auch ein Reset der Fritzbox hat nichts gebracht.
Allerdings ist mir folgendes aufgefallen: in der Nacht scheint eine Synchronisation mit dem iMessage Server stattzufinden, da morgens die fehlgeschlagenen Übermittlungsversuche (vom iMac) zumindest teilweise am iPhone angezeigt werden. Die Hoffnung stirbt zu letzt, also abwarten.
Für weitere Tipps bin ich nach wie vor dankbar....
_______
"ihr sechs spielt jetzt 5-gegen-2!"