Forum

Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
November 24, 2014, 19:43:17
Heute zwei Fährfahrten gebucht für Juni 2015.
Nur via Kreditkarte möglich.
Alternativzahlmöglichkeiten gibt es nicht.
Bei Ticketpreis wird noch eine Gebühr erhoben, siehe screenshot.

Nun zahle ich schon Gebühr für die Karte > OK:
Und dann wird mir noch mal was abgeknöpft  ::)

Und dann der Ausblick >:(

Eine Welt ohne Bargeld

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
Antwort #1: November 24, 2014, 19:51:47
Die KK-Firmen sind gar nicht amused, wenn ihre Kundschaft beim Bezahlen Gebühren beim Verkäufer abdrücken muss.

Das hilft dir aber auch nicht weiter.

"Don't pay the ferryman until he gets you to the other side." log schon vor einigen Jahren ein irischer Barde.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
Antwort #2: November 24, 2014, 20:29:04
Damit war wohl keine Fähre gemeint, die man weit vorher bucht. :)
Re: Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
Antwort #3: November 24, 2014, 21:19:47
Die KK-Firmen sind gar nicht amused, wenn ihre Kundschaft beim Bezahlen Gebühren beim Verkäufer abdrücken muss.

Einst haben sie das den Händlern sogar vertraglich verboten. Das Verbot wurde ihnen aber mittlerweile von den Wettbewerbsbehörden (soweit ich weiss auch in der EU; sicher aber hier in der Schweiz) untersagt.

Aus Kundensicht mag es auf den ersten Blick nerven. Für einen gesunden Wettbewerb ist das transparente Weiterverrechnen der Gebühren an denjenigen, der den Entscheid über das zum Einsatz kommende Zahlungsmittel trifft, aber eigentlich das beste. Gesunder Wettbewerb sorgt für tiefe Gebühren. Und davon profitiert letztlich auch der Kunde. Bezahlt werden diese Kosten von ihm sowieso, ob jetzt transparent ausgewiesen oder als Mischrechnung unsichtbar in den Preis einkalkuliert.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
Antwort #4: November 24, 2014, 22:59:07
Die KK-Firmen sind gar nicht amused, wenn ihre Kundschaft beim Bezahlen Gebühren beim Verkäufer abdrücken muss.

Einst haben sie das den Händlern sogar vertraglich verboten. Das Verbot wurde ihnen aber mittlerweile von den Wettbewerbsbehörden (soweit ich weiss auch in der EU; sicher aber hier in der Schweiz) untersagt.

Aus Kundensicht mag es auf den ersten Blick nerven. Für einen gesunden Wettbewerb ist das transparente Weiterverrechnen der Gebühren an denjenigen, der den Entscheid über das zum Einsatz kommende Zahlungsmittel trifft, aber eigentlich das beste. Gesunder Wettbewerb sorgt für tiefe Gebühren. Und davon profitiert letztlich auch der Kunde. Bezahlt werden diese Kosten von ihm sowieso, ob jetzt transparent ausgewiesen oder als Mischrechnung unsichtbar in den Preis einkalkuliert.

Der Wettbewerb wäre gegeben wenn man die Wahl hätte mit Karte oder anders zu zahlen. Es geht aber nur mit Karte.
Wieso werden nur die Kreditkarten-Gebühren transparent publiziert, und nicht auch der Anteil des Treibstoffs, das Gehalt des Kapitäns, Hafengebühren ...

Bei Zahlung mit Karte beim Hotel und im Lokal wird auch keine Gebühr ausgewiesen.
Klar weiss ich dass dies im Preis enthalten ist.
Der Punkt ist ja das die Gebühr auf den früheren Preis drauf geschlagen wird.
Ist nix anderes als ein Preiserhöhung und es gibt ja keine andere Fährlinien auf der Strecke.

Jochen
« Letzte Änderung: November 24, 2014, 23:13:35 von Jochen »
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
Antwort #5: November 25, 2014, 06:20:26
Der Wettbewerb wäre gegeben wenn man die Wahl hätte mit Karte oder anders zu zahlen.

Es geht ja um den Wettbewerb zwischen Kreditkartenfirmen, nicht um den zwischen Fährbetreibern.

Der Fährbetreiber akzeptiert ausschließlich KK. Das kann er so machen, ist aber kundenunfreundlich. Es wird ihn auch Kundschaft kosten, aber er hat wohl beschlossen, dass es sich so rechnet.

Die KK-Gebühren dann transparent dem Kunden in Rechnung zu stellen, ist eigentlich in Ordnung.
Ansonsten müsste der Visa-Kunde wohl den gleichen Betrag zahlen, wie der Amex-Kunde.
Nicht in Ordnung sind zwei Gebühren, einmal für die KK und dann auch noch für die Zahlung der Fähre.
Re: Modernes Raubrittertum und moderne Wegelagerei
Antwort #6: November 25, 2014, 07:27:14
Ich kenne es mittlerweile auch schon von einigen Händlern, dass die Benutzung von Kreditkarten mit einem Aufpreis für die Kreditgebühren versehen ist. Allerdings gab es da immer auch einen kostenfreien Weg.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller