Forum

iTunes Store nervt mit Werbung
September 08, 2012, 07:25:46
Apple ist wohl der Meinung seine Kundschaft mit nervenden Werbemails „informieren“ zu müssen.

Seit ein paar Wochen bekomme ich Mails mit „Updates für diese Woche“.
Dabei werden nachgeschobene Titel zu bereits gekauften Alben oder auch Titel, die schon längst geladen sind beworben.

Hat jemand eine Idee, ob und wo das abgeschaltet werden kann?
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #1: September 08, 2012, 07:39:22
Da fällt mir leider nur der "Ist Werbung"-Button in Mail ein. :(
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #2: September 08, 2012, 07:51:47
Der funktioniert bei mir schon seit ca. 8 Jahren nicht mehr.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #3: September 08, 2012, 13:48:30
Bekomme nichts dergleichen. Kaufe dort aber auch so gut wie nie was.

In der Mail müsste auf alle Fälle ein Link zum Abbestellen sein? Oder schau mal im iTunes-Account, ob es da ein Häkchen gibt.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #4: September 08, 2012, 14:54:42
In der Mail müsste auf alle Fälle ein Link zum Abbestellen sein?
Nein.

Oder schau mal im iTunes-Account, ob es da ein Häkchen gibt.
Das war's hoffentlich.
Danke!
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #5: September 08, 2012, 15:03:58
Ich kenne diese Mails auch. Mein erster Einkauf bei iTunes war seinerzeit ein Album von Frank Sinatra. Seitdem kriege ich jede Woche ein Mail von Apple, das mir ein Frank Sinatra Album empfiehlt. In den mittlerweile doch einigen Jahren, in denen der iTunes Store existiert, habe ich dort so einiges an Musik gekauft. Frank Sinatra war nicht mehr darunter. Auch nichts ähnliches. Aber Apple empfiehlt mir immer noch jede Woche ein Frank Sinatra Album. OK, etwa einmal pro Jahr kriege ich eine andere Empfehlung. 51 x eine für ein Frank Sinatra Album. Unfähiger kann man sich beim Kopieren von Amazon gar nicht gebärden.  ::)

Ach, wie man dieses Mail los wird, weiss ich leider auch nicht. Da ich zum Glück von Anfang an misstrauisch genug war, hab ich mich bei iTunes mit meiner Spam-Adresse angemeldet. So I don't really care...
« Letzte Änderung: September 08, 2012, 15:10:58 von warlord »
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #6: September 08, 2012, 15:33:14
Komisch.

Ich kaufe auch schon seit einigen Jahren Musik bei iTunes, die Werbung erhalte ich allerdings erst seit kurzer Zeit.
Ich glaube seit 10.8.
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #7: September 10, 2012, 16:52:50
Ich kaufe intensivst im Store … aber ich habe bislang noch keine Werbung bekommen, ausser Hinweisen z.B. auf das iTunes Festival. Möglicherweise kann man das in den Einstellungen abschalten …
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #8: September 10, 2012, 19:00:49
Genug Gelegenheiten, etwas zu abonnieren (versehentlich oder nicht), hat man ja auch bei Apple. Wie sie das dann genau zwischen den Stores regeln, weiß ich nicht. Aber ich vermute in den AGBs wird das schon so geregelt sein, dass Apple die Werbeerlaubnis konzernweit nutzen kann - mindestens.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #9: September 10, 2012, 19:55:54
Mir ist gerade etwas eingefallen.

Das Album, für das ich „Update-Empfehlungen“ von iTunes erhalten habe, ist gar nicht von iTunes.
Ich habe das Album bei Amazon gekauft/geladen.

Apple schaut sich also an, welche Musik nicht bei iTunes gekauft wurde und versucht dann dem Kunde diese Musik ein zweites mal zu verkaufen.

Der Laden schafft es tatsächlich mir noch unsympathischer zu werden.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #10: September 11, 2012, 00:00:37
Und Du hast auch sicher nie iTunes Match genutzt oder mal ein Lied des Interpreten gekauft (oder gratis geladen)?
Oder ganz einfach mal eine entsprechende Suche eingegeben?

Amazon merkt sich auch unsere Einkäufe, Suchanfragen, usw. Und praktisch alle anderen Online-Shops ebenso.

Deine Behauptung wäre schon ein weiterer Schritt, aber das wäre wohl nicht erst Dir aufgefallen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #11: September 11, 2012, 06:34:00
iTunes Match nutze ich.

Die allermeiste Musik in meiner iTunes Library kommt von eigenen CDs. Einen Update-Tipp zu dieser Musik habe ich noch nie bekommen.
Auch noch nicht zu Musik, die ich bei iTunes gekauft habe, nur eben zu der, die ich in einem fremdem Store gekauft habe.

Die empfohlenen Scheibe, ist auch nicht die gleiche, die ich bei Amazon gekauft habe, sondern eine Singleauskopplung dieses Albums mit einer neuen „B-Seite“.

Ich finde es trotzdem seltsam, das iTunes keine anderen, älteren Scheiben der „Dojo Cuts“ bewirbt (die sind nämlich bei iTunes erhältlich), sondern nur eine Auskopplung des Albums, das ich bei einem anderen Anbieter gekauft habe.

Jedenfalls scannt Apple die iTunes- oder iMatch Library nach den Lieferanten der Musik, die sich dort befindet.
Das nervt doch nur noch.

Es ist schon etwas anderes, als die „Einkaufstipps“, die aus dem Kauf- und Surfverhalten bei z.B. Amazon generiert werden.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #12: September 11, 2012, 12:08:44
Jedenfalls scannt Apple die iTunes- oder iMatch Library nach den Lieferanten der Musik, die sich dort befindet.
Das nervt doch nur noch.

Behauptest Du. Da würde ich dagegen halten, zum einen wärest Du der Erste, der es bemerkt. Zweitens würde Amazon da wohl kaum zuschauen ohne es juristisch überprüfen zu lassen.
Da scheint es mir schon deutlich wahrscheinlicher, dass Du eben im iTunes-Store mal entsprechende Klicks gemacht hast.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #13: September 11, 2012, 12:36:20
Da scheint es mir schon deutlich wahrscheinlicher, dass Du eben im iTunes-Store mal entsprechende Klicks gemacht hast.

Das kann sein, das will ich nicht ausschliessen.

Und traust Apple nicht zu, dass sie die iTunes-Libraries der User auf Fremdkäufe durchsuchen?

Ich habe schon viele Klicks bei iTunes gemacht, nicht gekauft und keine Werbung bekommen. Es ist schon seltsam, dass es in diesem Fall passiert. Zumal das der einzige Online-Musikkauf war, den ich jemals ohne iTunes gemacht habe.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: iTunes Store nervt mit Werbung
Antwort #14: September 11, 2012, 13:46:43
Zutrauen schon.
Aber ich denke das brächte ihnen mehr Ärger ein als Nutzen. Kann wie gesagt auch keine anderen Zeugenaussagen dazu finden. Dein Bauchgefühl kann ich aber unter diesen Umständen schon nachvollziehen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides