Forum

Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #180: Januar 21, 2021, 06:04:44
Eine grundsätzliche Frage.
Bieten den TomTom & Co., also „echte“ Navis/Navisoftwaren, noch einen Vorteil gegenüber „Google Maps“ oder „Karten“?

Ich habe TomTom Go kürzlich vom iPhone gelöscht, weil ich die Software a.) nicht mehr nutze und b.) weil ich jetzt gefühlte 20 Jahre von TomTom verarscht wurde. Früher ewig lang in Warteschleifen oder vorm E-Mail-Postfach gewartet habe, mich in Downloads und bei der Suche nach Passworten verirrt habe... kurzum, ich bin eigentlich froh, dass ich auf diese Läden nicht mehr angewiesen bin.

In den seltenen Fällen, wo ich mit dem iPhone navigieren muss, finde ich gerade Google Maps klasse. Ich habe auch den Eindruck, dass die App oft aktueller ist, als es TomTom jemals war.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #181: Januar 21, 2021, 14:37:00
Mir reicht mittlerweile Apples Karten. Seitdem sind mir die anderen Apps egal. Überhaupt bin ich immer zögerlicher, Apps zu installieren, wegen Datenschutz und Speicherbedarf.
Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #182: Juli 25, 2021, 21:52:59
TomTom AmiGO - gratis und ohne Werbung:
https://apps.apple.com/de/app/tomtom-amigo-karten-navigation/id1438106561

Was mag das Geschäftsmodell hinter der App sein?
Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #184: Oktober 20, 2021, 10:46:30
Wer ein Elektroauto hat, benötigt eine Navilösung, bei der auch Ladestationen bekannt sind und je nach Strecke, Automodell und gewünschten Akkuständen entsprechende Ladestopps eingeplant werden.

Recht bekannt ist das ABRP (A Better Route Planner).
In der kostenpflichtigen Premiumversion sind noch zusätzliche Features mit drin (wie z.B. Berücksichtigung, ob Ladestellen belegt sind) und Apple CarPlay wird unterstützt.
Es gibt auch Leute, die per ODB-Adapter eine Verbindung des Navi zur Autoelektronik herstellen und das Navi dadurch genauer Daten über den Ladezustand und aktuellen Verbrauch bekommt.

Praktische Erfahrung habe ich leider damit noch nicht.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #185: Oktober 20, 2021, 16:41:02
Bei mir kommt in den nächsten sechs Monaten höchstwahrscheinlich ein E-Auto her. Danke schon mal für den Tip!
Das mit den Ladesäulen ist nämlich gar nicht so einfach zu überblicken. „Reichweitenangst“ habe ich nicht, aber wenn jetzt immer mehr E-Autos rumfahren, wird es noch wichtiger zu wissen, ob die Säule besetzt ist usw. Da nützt eine simple Datenbank natürlich gar nichts. Zwar fahre ich kaum Langstrecken, aber wenn, dann muss es ja nicht stressiger sein als es sein muss.
Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #186: Oktober 20, 2021, 18:43:50
Ich habe seit April ein BEV. Ich war seitdem nur zweimal zum Testen an einer Ladesäule, einmal AC und einmal DC.
Vermutlich werde ich praktisch nie an einer externen Säule laden müssen. Ich habe den allerkleinsten Akku und damit real (nicht Prospekt) im Sommer ca. 320km und im Winter ca. 280km Reichweite. Daher reicht der Akku selbst dann locker aus, obwohl ich normalerweise immer nur bis 80% lade. Meistens lade ich sogar nicht jeden Tag.
Ich hätte nur einmal im Jahr evtl. eine längere Strecke, bei der ich auch laden müsste. Und dann sind nur die DC–Säulen interessant.

Völlig unabhängig vom Umweltschutz/CO2 oder ähnlichem: Das Fahrverhalten und –vergnügen ist sowas von viel besser als bei einem Verbrenner. Ich möchte nichts anderes mehr haben.

_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Beste NaviLösung für iPhone oder iPod touch?
Antwort #187: Oktober 20, 2021, 20:22:48
Völlig unabhängig vom Umweltschutz/CO2 oder ähnlichem: Das Fahrverhalten und –vergnügen ist sowas von viel besser als bei einem Verbrenner. Ich möchte nichts anderes mehr haben.
Das kann ich bestätigen.
Ich fahre jetzt seit acht Monaten einen Škoda Citigo e iV und bin vom Fahren begeistert.
Hauptsächlich deswegen versuche gerade einen kleinen E-Lieferwagen zu ordern. Reichweitenprobleme habe ich keine, für längere Strecken gibt es noch einen Verbrenner im Haushalt.
Der Škoda schafft 270km im Sommer, im Winter ca. die Hälfte. In der Firma gibt es eine Wallbox und ich lade das Ding immer zu früh zu voll... die unbegründete Sorgen liegen zu bleiben treibt mich an. ;D