Forum

Neues für Musikliebhaber - Pandora
September 26, 2005, 12:42:35
neue ideen braucht das land!
die entwickler von pandora - www.pandora.com - erfanden ein system, das anhand von klängen und tönen der musikstücke, andere, ähnlich geartete lieder für den benutzer ausfindig macht.

im prinzip bedeutet dies folgendes:
ein benutzer, der nach vergleichbaren tracks seines lieblingsstückes sucht, wird dabei von dieser software unterstützt, die ihm alternative vorschläge ähnlicher lieder sucht.

ich werde das bei gelegenheit einmal ausprobieren, da ich es schon sehr interessant finde.
leider ist die software nur 10 stunden gratis zu benutzen. dannach kostet der service 36 $ im jahr.

zum artikel bei spiegel online:

http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,375969,00.html
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #1: September 26, 2005, 12:46:58
Hört sich sehr interessant an. Bin jedenfalls dann an Deinem Erfahrungsbericht interessiert.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #2: September 26, 2005, 12:49:33
Rattenscharf. Habs gerade ausprobiert. Da kommt vieles, das ich wirklich mag.
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #3: September 26, 2005, 16:54:43
fand jetzt auch mal die zeit, die "maschine" zu testen.
funktioniert wirklich sehr gut. und die idee daran, musik zu finden, die man vorher nicht kannte, ist wirklich sehr gut umgesetzt.

im prinzip ist das ein radiosender, der nur die "lieblingsmusik" abspielt.

tolle sache, finde ich! und die 3$ die es im monat kostet, könnten somit auch gut investiert sein.
dass man die musik bei diesem preis nicht aufzeichnen kann, ist dann aber irgendwie logisch...
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #4: September 26, 2005, 17:01:08
Na, das wäre dann wohl jenes Killer-Feature, das dem iTunes Store fehlt.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #5: September 26, 2005, 17:54:19
So etwas ähnliches gibt es im iTunes-MS ja auch, nämlich das altbekannte "Hörer kauften auch..." und die iMix-Listen.

Klar funktioniert das irgendwie, aber das tut auch der Griff ins Plattenregal. Schließlich wird jede Band sofort in ein Sub-Sub-Sub-Genre gepresst. Und wenn es zu ähnlich ist wie das Gemochte - wo ist das Neue?

Ich habe es ausgiebig getestet und wirkliche Überraschungen sind da nicht dabei. Im Gegenteil, ob ich "Spock's Beard" eingebe oder unter "Prog-Rock" bei Amazon etc. suche - da schau her, kaum ein Unterschied, nur das bei Pandora der zweite (!) Track schon von Spock's Beard selber ist und der dritte (!) die Bohemian Rhapsody in einer schlecht gesungenen, völlig einfallslosen, pseudo-lustigen Cover-Version. 300.000 Lieder sind einfach viel zu wenig, denn für solche kleinen Genres bleiben zu wenig. Und wo ist der Unterschied zu den vielen Internet-Radios? Die sind doch auch sehr breit gefächert, jeder Geschmack wird bedient.
Gut, nun haben natürlich viele Leute eher einen "mainstreamigen" Geschmack (sonst wäre es ja kein Mainstream), und die Datenbank(en) werden sicher größer werden. Aber mir geht das generell gegen den Strich, denn:

Ich höre gerne mal etwas, daß mir absolut nicht gefällt oder mich überrascht. Es sei denn, es versündigt sich wieder irgendwer an einem Song, den man nicht verbessern kann.


Aber das ist ja generell ein Trend:
Viele Menschen wünschen sich, daß die Informationsflut sauber kanalisiert wird. "Your News", ganz persönlich. Der Rest interessiert mich nicht. Ich glaube, daß man dadurch sehr schnell einseitig informiert wird und auf lange Zeit gesehen Gefahr läuft, engstirnig zu werden.

Vom schönen Benutzerprofil, daß sich mit solchen Methoden generell erstellen lässt mal ganz abgesehen.

Pandora? Ja, ich sehe die Büchse schon geöffnet! ;)



Eure montägliche Dosis Kulturkritik vom Onkel Flo.
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #6: September 26, 2005, 18:23:40
300.000 Lieder sind einfach viel zu wenig, denn für solche kleinen Genres bleiben zu wenig.

Sicher. Aber der Weg, der mit Pandora gegangen wird, ist doch interessant, weil damit eine "Einteilung" automatisiert werden kann. Bis jetzt musste das, schätze ich jetzt mal, in den Stores doch ziemlich mühsam manuell eingeteilt werden. Und gerade im iTunes Store ist die Genre-Einteilung dadurch, gelinde gesagt, äusserst schwach. Für meine Art Musik zu Kaufen sogar absolut unbrauchbar und gegenüber Amazon nicht im geringsten konkurrenzfähig. Der Einsatz von Pandora-Technologie könnte da durchaus Abhilfe schaffen.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #7: September 26, 2005, 20:33:59
Ne, ne, ich gehe lieber in Laden für Platten zweiter Hand und kram mich durch. Auch virtuell wäre/ist mir das lieber als ein Algorithmus, der meint, er weiß schon, was ich mag und danach die Vorauswahl trifft, was ich überhaupt zu hören bekomme. Freie Auswahl, freier Wille - um es mal zugespitzt zu formulieren.
Dieses Pandora mag ja zwischendurch als Radio wirklich gut sein, aber wo ist dann der Unterschied zu den herkömmlichen Genre-Radios?

Nette Idee, aber nicht mein Ding.
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #8: September 26, 2005, 21:11:34
Es müsste ja nicht so sein, dass Du dazu gezwungen würdest, die Technologie zu nutzen. Natürlich sollte es auch weiterhin möglich sein, sich im Store ein paar Stunden vor 1001 Neuerscheinungen zu setzen und sie einzeln durchzuklicken, wenn jemand das wirklich mag. Bis vor ganz kurzem war dies ja in der Tat die einzige Möglichkeit, sich im iTunes Store mit den Neuerscheinungen vertraut zu machen. Seit neustem gibts ja immerhin die Möglichkeit, die News nach Genre zu filtern. Wobei ich natürlich bei einer Genre Aufteilung, die Aimee Mann und Tristania ins gleiche Genre einreiht, auch nur den Kopf schütteln kann.
Ich möchte in einem virtuellen Musikladen Werkzeuge zur Verfügung haben, mit denen ich rasch neue Musik finde, die mir gefällt. Dazu gehören Werkzeuge, die sich an meinem Geschmack orientieren. Pandora hört sich da ziemlich ideal an. Die Nadel und Heuhaufen Methode werde ich womöglich probieren, wenn ich mal in Rente bin. Jetzt habe ich dazu schlicht keine Zeit. Heute bietet mir Amazon das weitaus beste Einkaufserlebnis. Und iTunes hat bei mir dagegen schlicht keine Chance. Sorry, ist so.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #9: September 26, 2005, 22:03:25
Das ist doch ein wenig weit hergeholt, oder? Wie hast Du denn in prä-Internet-Shop Zeiten Deine Musik ausgesucht?
Eben: Sich informieren, auch mal eine Zeitschrift kaufen, mit Freunden palavern, den Plattenhändler Deines Vertrauens fragen, auf Festivals gehen - oder von mir aus auch Radio & MTV (wer's mag).
Ich finde die iMixes da wesentlich interessanter, da immerhin ein wenig "Kommunikation" dabei ist und man so unweigerlich auch mit Anderem in Kontakt kommt. Um beim Beispiel zu bleiben: Wenn auf der iMix-Liste Spock's Beard steht, stehen daneben mit ziemlicher Sicherheit auch andere Prog-Rock-Sachen, nur eben nicht ausschließlich. Außerdem setzt sich da einer hin und empfiehlt (als Mensch) und nicht irgendein Algorithmus.

Aber sicher, als Zusatzangebot - warum auch nicht. Nur den Hype um dieses Pandora kann ich absolut nicht verstehen.
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #10: September 26, 2005, 22:29:18
Das ist doch ein wenig weit hergeholt, oder? Wie hast Du denn in prä-Internet-Shop Zeiten Deine Musik ausgesucht?
Nö. Ich habe in Prä-Internet-Shop Zeiten in der Tat massiv weniger Musik gekauft. Wenn ich was gekauft habe, dann war das meistens Mainstream. Was man halt vom Radio kannte und was jeder hörte.

Zitat
Sich informieren, auch mal eine Zeitschrift kaufen, mit Freunden palavern, den Plattenhändler Deines Vertrauens fragen,
Sicher, das alles nutze ich auch. Nur hat mich nichts davon mit soviel mir bisher unbekannter Musik bekannt gemacht, die ich auch mochte, wie Amazon. (Also, ich habe übrigens keine Aktien von denen, oder so :) )

Zitat
auf Festivals gehen - oder von mir aus auch Radio & MTV (wer's mag).
Nun ja, Menschenaufläufe kann ich nicht ausstehen, ohne Fernseher in meiner Wohnung komme ich bestens aus und das Radio bringt nun wirklich höchst selten kaufwürdige Entdeckungen.

Zitat
Ich finde die iMixes da wesentlich interessanter, da immerhin ein wenig "Kommunikation" dabei ist und man so unweigerlich auch mit Anderem in Kontakt kommt. Um beim Beispiel zu bleiben: Wenn auf der iMix-Liste Spock's Beard steht, stehen daneben mit ziemlicher Sicherheit auch andere Prog-Rock-Sachen, nur eben nicht ausschließlich.
Was dann eben ziemlich ähnlich ist, wie die Vorschläge bei Amazon, die auf den Warenkorbzusammenstellungen anderer Benutzer basieren. Zudem kannst Du dort meist eine ganze Reihe von Rezensionen von Käufern lesen. Also Beurteilungen aus mehreren Quellen. Mies bei Amazon sind einzig die Hörproben im Real Format.

Zitat
Aber sicher, als Zusatzangebot - warum auch nicht.
Genau.

Zitat
Nur den Hype um dieses Pandora kann ich absolut nicht verstehen.

Zeigt doch, dass eben Bedarf und Hunger nach etwas Besserem, als es schon gibt, da ist und dass das, was schon da ist, eben nicht das gelbe vom Ei ist.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #11: September 26, 2005, 23:45:55
flo, also bei dir hätten neue geschäftsideen aber wenig chancen...  ;)

ich denke, du siehst das ein wenig zu kritisch. es ist nichts weiter als eine kleine hilfe musik zu finden, die einem "so ungefähr" gefällt. warum denn nicht? es ist eine angenehme unterstützung.

mir persönlich sagt die software zu. ich fand nach kurzer zeit interpreten, von denen ich nie zuvor gehört hatte.
die musik fand ich wirklich gut. wie auch immer ausgewählt wird und wie groß die "musikdatei" auch sein mag ist mir persönlich wurst - ich will einfach auch andere, für mich unbekannte stücke finden.

das kann man doch eigentlich gar nicht kritisieren. du kannst doch trotzdem noch in deinen musikladen gehen und stöbern. aber einige tipps durch die benutzung der software können auch dort nicht schaden.
mir geht es jedenfalls immer so: ich gehe in einen cd-laden (oder kaufe im musicstore) genau die cd, die ich gesucht habe. dannach "schau" ich immer noch ein bisschen rum, kenne aber von den neuen sachen nichts.
deshalb konzentriert sich die suche dann bei mir immer auf altes, bekanntes.
mit dieser software wird mir auch ein anderer, vielleicht neuer interpret aufgezeigt, der mir "liegen" könnte, ohne dass ich ihn vorher kannte.

außerdem finde ich die idee die dahinter steckt und deren umsetzung sehr bemerkenswert. da hat sich doch jemand wirklich was neues ausgedacht. ich kannte sowas bisher jedenfalls nicht und finde das sehr gut.

_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Neues für Musikliebhaber - Pandora
Antwort #12: September 27, 2005, 00:39:21
flo, also bei dir hätten neue geschäftsideen aber wenig chancen...  ;)

Deshalb habe ich auch mein Geld noch beisammen. :)

Zitat
ich denke, du siehst das ein wenig zu kritisch. es ist nichts weiter als eine kleine hilfe musik zu finden, die einem "so ungefähr" gefällt. warum denn nicht? es ist eine angenehme unterstützung.

Ich sehe es gar nicht so kritisch, ich will nur mal eine Gegenstimme in die  Begeisterungssuppe mischen, dann wird das ganze erst würzig.  ;)

Denn uneingeschränkt positiv kann ich das nicht finden. Viel mehr fanden solche mathematischen Methoden bisher v.a. im Format-Radio und bei Supermarkt-Berieselung ihren Einsatz. Jetzt macht sich jeder selbst seinen eigenen vorhersagbaren Mix. Für mich hat Musik aber v.a. mit Überraschungen und Emotionen zu tun. Das geht alles allmählich flöten - natürlich nicht nur durch Pandora.

Aber ich bin auch wirklich von gestern, daß gebe ich zu. Ich kaufe auch kaum noch neue Musik, viel mehr treibe ich mich auf Plattenbörsen rum... und DRM und 128KB/s sind für mich, egal mit welcher Suchmethode, sowieso inakzeptabel. Vielleicht sollte ich mir deswegen auch nicht allzu viele Urteile anmaßen, aber ich tue es trotzdem. ;)